Lossprechungsfeier

12 Azubis schließen Ausbildung bei SAME DEUTZ-FAHR in Lauingen ab

Lossprechungsfeier bei SDF in Lauingen. Foto: SAME DEUTZ-FAHR
Dieses Jahr verabschiedete SAME DEUTZ-FAHR Deutschland in Lauingen 12 erfolgreiche Azubis. Mit der Ausbildung im Betrieb rüstet sich das Unternehmen für die Zukunft.

Im Rahmen einer Lossprechungsfeier gratulierten Leonhard Schuster, Geschäftsführer der SAME DEUTZ-FAHR Deutschland GmbH, Hubert Feistle, Betriebsratsvorsitzender des Unternehmens und Jürgen Hiltebrandt, Leiter HR und EDV, den Absolventen zur bestandenen Abschlussprüfung. Sie bedankten sich außerdem bei den Ausbildern Andreas Sporer (Industriemechaniker), Isabel Groß (Industriekaufleute) und Bianca Tiefenbacher (Fachkräfte für Lagerlogistik) für deren Engagement.

Beitrag zur Ernährung der Weltbevölkerung

Schuster betonte in seiner Ansprache weiter, dass jeder einzelne Mitarbeiter bei SDF einen wichtigen Beitrag zur Ernährung der Weltbevölkerung leiste. Für die Zukunft riet er den Absolventen, wachsam durchs Leben zu gehen und Chancen zu nutzen. Seit Jahrzehnten bildet das Unternehmen regelmäßig Fachkräfte für Lagerlogistik, Industriemechaniker sowie Industriekaufleute aus und sichert sich so seinen eigenen Nachwuchs – dies sei in Zeiten des Fachkräftemangels ein wichtiger Baustein für die Zukunft. Auch im September dieses Jahres starteten wieder elf neue Auszubildende ihre Laufbahn bei SDF. In der Regel übernimmt das Unternehmen seine Absolventen in ein festes Arbeitsverhältnis.

Die Absolventen 2018

Ihren Abschluss machten diesen Herbst: Sina Buser (Fachkraft für Lagerlogistik), Alina Zacher (Industriemechanikerin), Patrick Huber (Fachkraft für Lagerlogistik), Florian Bock (Industriemechaniker), Niklas Schlecht (Industriekaufmann), Vicky Rauch (Fachkraft für Lagerlogistik), Kathrin Mattheis (Umschülerin Industriekauffrau), Marita Daucks (Industriekauffrau), Patrick Brenner (Industriemechaniker), Florian Herstell (Fachkraft für Lagerlogistik), Vadim Gaan (Industriemechaniker) und Nicolas Winter (Industriemechaniker).

Über SDF

SDF mit Sitz in Treviglio (BG), Italien, ist einer der weltweit bedeutenden Hersteller von Traktoren, Erntemaschinen und Dieselmotoren. Er vertreibt seine Produkte unter den Marken SAME, DEUTZ-FAHR, Lamborghini Trattori, Hürlimann und Grégoire. Die Palette der Traktoren deckt einen Leistungsbereich von 25 bis 336 PS ab; die Palette der Erntemaschinen reicht bis 395 PS. SDF umfasst acht Produktionsstandorte,13 Vertriebsfilialen, zwei Joint-Ventures, 155 Importeure und mehr als 3.100 Vertragshändler weltweit und beschäftigt über 4.200 Mitarbeiter. Im Jahr 2017 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 1,325 Milliarden Euro und ein EBITDA von 7,9 Prozent.

SAME DEUTZ-FAHR Deutschland investiert zudem stetig in die Zukunft, vor allem auch mit dem neuen DEUTZ-FAHR LAND, eine der modernsten Produktionsstätten für Hochleistungstraktoren in Europa.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Lossprechungsfeier

12 Azubis schließen Ausbildung bei SAME DEUTZ-FAHR in Lauingen ab

Lossprechungsfeier bei SDF in Lauingen. Foto: SAME DEUTZ-FAHR
Dieses Jahr verabschiedete SAME DEUTZ-FAHR Deutschland in Lauingen 12 erfolgreiche Azubis. Mit der Ausbildung im Betrieb rüstet sich das Unternehmen für die Zukunft.

Im Rahmen einer Lossprechungsfeier gratulierten Leonhard Schuster, Geschäftsführer der SAME DEUTZ-FAHR Deutschland GmbH, Hubert Feistle, Betriebsratsvorsitzender des Unternehmens und Jürgen Hiltebrandt, Leiter HR und EDV, den Absolventen zur bestandenen Abschlussprüfung. Sie bedankten sich außerdem bei den Ausbildern Andreas Sporer (Industriemechaniker), Isabel Groß (Industriekaufleute) und Bianca Tiefenbacher (Fachkräfte für Lagerlogistik) für deren Engagement.

Beitrag zur Ernährung der Weltbevölkerung

Schuster betonte in seiner Ansprache weiter, dass jeder einzelne Mitarbeiter bei SDF einen wichtigen Beitrag zur Ernährung der Weltbevölkerung leiste. Für die Zukunft riet er den Absolventen, wachsam durchs Leben zu gehen und Chancen zu nutzen. Seit Jahrzehnten bildet das Unternehmen regelmäßig Fachkräfte für Lagerlogistik, Industriemechaniker sowie Industriekaufleute aus und sichert sich so seinen eigenen Nachwuchs – dies sei in Zeiten des Fachkräftemangels ein wichtiger Baustein für die Zukunft. Auch im September dieses Jahres starteten wieder elf neue Auszubildende ihre Laufbahn bei SDF. In der Regel übernimmt das Unternehmen seine Absolventen in ein festes Arbeitsverhältnis.

Die Absolventen 2018

Ihren Abschluss machten diesen Herbst: Sina Buser (Fachkraft für Lagerlogistik), Alina Zacher (Industriemechanikerin), Patrick Huber (Fachkraft für Lagerlogistik), Florian Bock (Industriemechaniker), Niklas Schlecht (Industriekaufmann), Vicky Rauch (Fachkraft für Lagerlogistik), Kathrin Mattheis (Umschülerin Industriekauffrau), Marita Daucks (Industriekauffrau), Patrick Brenner (Industriemechaniker), Florian Herstell (Fachkraft für Lagerlogistik), Vadim Gaan (Industriemechaniker) und Nicolas Winter (Industriemechaniker).

Über SDF

SDF mit Sitz in Treviglio (BG), Italien, ist einer der weltweit bedeutenden Hersteller von Traktoren, Erntemaschinen und Dieselmotoren. Er vertreibt seine Produkte unter den Marken SAME, DEUTZ-FAHR, Lamborghini Trattori, Hürlimann und Grégoire. Die Palette der Traktoren deckt einen Leistungsbereich von 25 bis 336 PS ab; die Palette der Erntemaschinen reicht bis 395 PS. SDF umfasst acht Produktionsstandorte,13 Vertriebsfilialen, zwei Joint-Ventures, 155 Importeure und mehr als 3.100 Vertragshändler weltweit und beschäftigt über 4.200 Mitarbeiter. Im Jahr 2017 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 1,325 Milliarden Euro und ein EBITDA von 7,9 Prozent.

SAME DEUTZ-FAHR Deutschland investiert zudem stetig in die Zukunft, vor allem auch mit dem neuen DEUTZ-FAHR LAND, eine der modernsten Produktionsstätten für Hochleistungstraktoren in Europa.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben