B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Weltbild investiert in neue Logistik-Flächen
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Erfolgreiches Geschäftsjahr

Weltbild investiert in neue Logistik-Flächen

 Angela Schünemann, Geschäftsführung Markt und Programm der Weltbild Gruppe. Foto: Weltbild Gruppe

Hinter der Weltbildgruppe liegt ein erfolgreiches Geschäftsjahr. Um den Umsatz gerade im Zuge des anstehenden Weihnachtsgeschäfts weiter zu steigern, investiert die Augsburger Gruppe verstärkt in Technologien und Flächen für die Logistik.

Die Weltbildmarke Jokers konnte ihren Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr um rund zehn Prozent steigern. Als eigenständige Gesellschaft soll nun das Wachstum weiter vorangetrieben und die Marke verstärkt ausgebaut werden. Wachstumssieger ist der Weltbild-Online-Buchhändler bücher.de. Der Umzug der Logistik nach Bor/Tschechien wurde im Frühjahr planmäßig abgeschlossen. „Zur weiteren Produktivitäts-Steigerung der Logistik und mit Blick auf das steigende Sendungsvolumen zu Weihnachten, investieren wir weiter in Technologie und Flächen“, sagt Christian Sailer, kaufmännischer Geschäftsführer.

Neuer Gesellschafter stabilisiert Weltbild Gruppe

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Weltbild setzt erfolgreich auf Wachstum durch eigene Produkte und neue Kooperationen unter dem Fokus der Kundenorientierung“, so Angela Schünemann, Geschäftsführung Markt und Programm der Weltbild Gruppe. Stabilität gibt auch die Droege Group, die seit Juni 2017 der alleinige Eigentümer der Weltbild Gruppe ist. Gemeinsam mit Weltbild will das Familienunternehmen aus Düsseldorf das Zukunftssegment Multi-Channel weiter stärken. Die Marke Weltbild wird zu einer Plattform ausgebaut, die als Marktplatz auch anderen Anbietern zur Verfügung steht. Beispiele sind hierfür unter anderem die Kooperationen mit dem Ravensburger Spiele- und Buchverlag, mit Schlager.de oder dem Pflanzenvertrieb Dominik. „Wir sind auf Wachstumskurs. Zusammen mit neuen Partnern bauen wir unsere gute Marktposition im Rahmen unserer Marktplatzstrategie weiter aus“, so Schünemann.

Weltbild-Buchausgaben weiter ausgebaut

Weiter profitierte Weltbild vom Ausbau von Non-Media Artikeln wie dem Bereich „Home & Living“. Ein weiterer Wachstumstreiber war die Stärkung der Weltbild-Buchausgaben „Das gibt es nur bei Weltbild“. Damit werden die Kunden auf die eigenen Produktlinien hingewiesen. Das Format soll künftig noch stärker ausgebaut werden. Die Weltbild Gruppe setzt für die zukunftsfähige Entwicklung des Unternehmens auf ein organisches Wachstum der Unternehmensplattformen, unterstützt durch strategische Zukäufe.

Weltbild setzt auf eigene Nachwuchskräfte

Im laufenden Geschäftsjahr wird Weltbild auch wieder Auszubildende und Trainees einstellen. Christian Sailer sagt: „Wir wachsen weiter und freuen uns, mit einem erfahrenen Team und frischem Nachwuchs die Zukunft unserer Unternehmen zu gestalten. Sie lernen bei uns vielfältige Perspektiven sowie neue Werkzeuge und Technologien in einem spannenden Multi-Channel-Arbeitsumfeld kennen.“

Artikel zum gleichen Thema