Speaker-Interview

#tresenthesen: Auf ein Bier mit Kathrin Lampe beim Digital Day

Geschäftsführerin der creationell GmbH & Co. KG, Kathrin Lampe. Bild: creationell
Namhafte Experten für Digitales Marketing stellen sich am 4. Juli bei einem Bier den Fragen der Leser von B4BSCHWABEN.de und der Teilnehmer des Digital Days 2019. Im Interview geben uns die Speaker schon vorab einen kurzen Einblick in ihr digitales Leben. Den Anfang macht Kathrin Lampe, Geschäftsführerin der creationell GmbH & Co KG.

B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN: Stellen Sie sich bitte in 3 Sätzen vor:

Kathrin Lampe: Ich bin Kathrin Lampe, Inhaberin der Augsburger Werbeagentur für digitale Markenführung, creationell. Mein Lebens-Mittelpunkt sind meine Tochter Luzie und mein Hund Elise. Daneben habe ich glücklicherweise einen Beruf, der gleichzeitig mein schönstes Hobby ist.

Wie digital arbeiten Sie?

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Sehr digital. Wir beschäftigen uns ja den ganzen Tag mit der Vielfalt, die digitale Medien den Unternehmen bieten: Von vertriebsorientierten Webseiten, Shops über Onlinemarketing, Newsletter bis hin zu Erklärvideos und 3D Assets – es fasziniert mich immer wieder, welche Möglichkeiten die digitale Welt bietet und wie dynamisch sich das Ganze von Tag zu Tag weiterentwickelt. Das ist spannend, aber auch fordernd.

Wie digital leben Sie privat?

Sehr digital. Ich freue mich, wenn Alexa kleine Dinge für mich übernimmt und könnte als alleinerziehende Unternehmerin unseren Alltag ohne die Möglichkeiten des Shoppings und der sonstigen Flexibilität, die Digitalität mit sich bringt, gar nicht organisieren. Trotzdem ist diese Digitalität für mich „nur“ ein Hilfsmittel. Daneben liebe ich die reale Welt wie kochen, essen, sporteln, reisen und vieles mehr.

Ohne welches technische Gadget können Sie nicht mehr leben?

Ohne mein Smartphone. Es erleichtert mir meinen Alltag ungemein. Ich kann mir tatsächlich gar nicht mehr vorstellen, wie es ohne gehen würde. Dabei geht es nicht nur um die Arbeit. Es ist mein Lexikon, mein Geschichtenvorleser, mein Fotoapparat, meine Bank, meine Shoppingplattform, mein Joggingbegleiter, mein Kontakt zu Familie, Freunden und Kunden auf der ganzen Welt und vieles mehr. Das ist schon schön.

Was können Sie im Zusammenhang mit Digitalisierung nicht mehr hören?

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die Angst, die oft damit verbunden wird. Egal ob Mittelstand, Konzern oder Handel: Die Digitalisierung bietet so viele Chancen. Es geht darum, den individuellen Weg für den Einzelnen zu finden und diesen auch anzugehen. Dann macht Digitalisierung Spaß.

Welche Bier-Sorte trinken Sie am liebsten?

Ruß

Was ist Ihr Hashtag zu „Digitales Marketing“?

#ichfreuemichaufalleswasdanochkommenwird

Auch Sie haben Fragen an Kathrin Lampe oder einen anderen Teilnehmer des #tresenthesens auf dem Digital Day am 4. Juli in Augsburg? Dann schicken Sie uns schon jetzt Ihre Fragen unter redaktion@B4BSCHWABEN.de und gewinnen Sie mit etwas Glück einen Biervorrat für Ihre nächste Büroparty!

Neben den Digitalmarketingexperten erwarten Sie am 4. Juli zahlreiche Top-Speaker mit praxisnahen Kurzvorträgen, etwa Bernhard Manzl (Siemens AG), Mirko Ross (digital worx) oder Ray Seibold (Boxbote/Innoit). Jetzt gleich Tickets sichern!

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Speaker-Interview

#tresenthesen: Auf ein Bier mit Kathrin Lampe beim Digital Day

Geschäftsführerin der creationell GmbH & Co. KG, Kathrin Lampe. Bild: creationell
Namhafte Experten für Digitales Marketing stellen sich am 4. Juli bei einem Bier den Fragen der Leser von B4BSCHWABEN.de und der Teilnehmer des Digital Days 2019. Im Interview geben uns die Speaker schon vorab einen kurzen Einblick in ihr digitales Leben. Den Anfang macht Kathrin Lampe, Geschäftsführerin der creationell GmbH & Co KG.

B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN: Stellen Sie sich bitte in 3 Sätzen vor:

Kathrin Lampe: Ich bin Kathrin Lampe, Inhaberin der Augsburger Werbeagentur für digitale Markenführung, creationell. Mein Lebens-Mittelpunkt sind meine Tochter Luzie und mein Hund Elise. Daneben habe ich glücklicherweise einen Beruf, der gleichzeitig mein schönstes Hobby ist.

Wie digital arbeiten Sie?

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Sehr digital. Wir beschäftigen uns ja den ganzen Tag mit der Vielfalt, die digitale Medien den Unternehmen bieten: Von vertriebsorientierten Webseiten, Shops über Onlinemarketing, Newsletter bis hin zu Erklärvideos und 3D Assets – es fasziniert mich immer wieder, welche Möglichkeiten die digitale Welt bietet und wie dynamisch sich das Ganze von Tag zu Tag weiterentwickelt. Das ist spannend, aber auch fordernd.

Wie digital leben Sie privat?

Sehr digital. Ich freue mich, wenn Alexa kleine Dinge für mich übernimmt und könnte als alleinerziehende Unternehmerin unseren Alltag ohne die Möglichkeiten des Shoppings und der sonstigen Flexibilität, die Digitalität mit sich bringt, gar nicht organisieren. Trotzdem ist diese Digitalität für mich „nur“ ein Hilfsmittel. Daneben liebe ich die reale Welt wie kochen, essen, sporteln, reisen und vieles mehr.

Ohne welches technische Gadget können Sie nicht mehr leben?

Ohne mein Smartphone. Es erleichtert mir meinen Alltag ungemein. Ich kann mir tatsächlich gar nicht mehr vorstellen, wie es ohne gehen würde. Dabei geht es nicht nur um die Arbeit. Es ist mein Lexikon, mein Geschichtenvorleser, mein Fotoapparat, meine Bank, meine Shoppingplattform, mein Joggingbegleiter, mein Kontakt zu Familie, Freunden und Kunden auf der ganzen Welt und vieles mehr. Das ist schon schön.

Was können Sie im Zusammenhang mit Digitalisierung nicht mehr hören?

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die Angst, die oft damit verbunden wird. Egal ob Mittelstand, Konzern oder Handel: Die Digitalisierung bietet so viele Chancen. Es geht darum, den individuellen Weg für den Einzelnen zu finden und diesen auch anzugehen. Dann macht Digitalisierung Spaß.

Welche Bier-Sorte trinken Sie am liebsten?

Ruß

Was ist Ihr Hashtag zu „Digitales Marketing“?

#ichfreuemichaufalleswasdanochkommenwird

Auch Sie haben Fragen an Kathrin Lampe oder einen anderen Teilnehmer des #tresenthesens auf dem Digital Day am 4. Juli in Augsburg? Dann schicken Sie uns schon jetzt Ihre Fragen unter redaktion@B4BSCHWABEN.de und gewinnen Sie mit etwas Glück einen Biervorrat für Ihre nächste Büroparty!

Neben den Digitalmarketingexperten erwarten Sie am 4. Juli zahlreiche Top-Speaker mit praxisnahen Kurzvorträgen, etwa Bernhard Manzl (Siemens AG), Mirko Ross (digital worx) oder Ray Seibold (Boxbote/Innoit). Jetzt gleich Tickets sichern!

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben