B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
THW Augsburg kämpft gegen Hochwasser im Landkreis
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
THW Ortsverband Augsburg

THW Augsburg kämpft gegen Hochwasser im Landkreis

Der THW Ortsverband Augsburg im Hochwassereinsatz bei Emersacker im Landkreis Augsburg, Foto: THW Ortsverband Augsburg

Mit Bildergalerie: Erneut ging es für den Ortsverband Augsburg des Technischen Hilfswerk THW zum Hochwassereinsatz. Nach einer kurzen Verschnaufpause rückte das THW bereits zum vierten Mal auf, um im Landkreis Augsburg gegen das Hochwasser zu kämpfen. Ein Damm musste gesichert werden.

Die Flutkatastrophe hält auch das THW in Atem. Am gestrigen Montag um 06:00 Uhr morgens hieß es „ausrücken zum Hochwassereinsatz“. Ziel des Ortsverband Augsburg war der Ort Emersacker im Landkreis Augsburg. Auf die Helfer vom THW warteten bereits mehr als tausend Sandsäcke. Diese wurden bereits von der Berufsfeuerwehr Augsburg und den Kameraden vom THW Orstverband Schwabmünchen befüllt und geliefert. Hauptaufgabe des THW Ortsverband Augsburg war die Sicherung des Damms um die beiden Fischweiher mitten im Wald bei Emersacker.

THW schützt Emersacker vor Überschwemmung

Der Damm zwischen den beiden Fischweihern drohte zu brechen. Das Wasser trat bereits über die Dammkrone, als das THW am Einsatzort ankam. Um den Ort Emersacker vor einem Dammbruch und der damit einhergehenden meterhohen Flutwelle zu schützen, musste das THW den Damm mit zahlreichen Sandsäcken absichern. Vor 12 Jahren brach der Damm bereits und Emersacker stand unter Wasser. Unterstützung beim Sandsäcke stapeln erhielt das THW von der örtlichen Feuerwehr Emersacker. Der Einsatz, bei dem das THW mit 36 Helfern, einem Mannschaftstransportwagen, drei Gerätekraftwägen und schwerem Berge-Räum Gerät vor Ort waren, konnte am frühen Nachmittag beendet werden.

Die Bilder des THW-Einsatzes finden Sie hier.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Am Montag 10. Juni wurde der THW Ortsverband Augsburg zum Hochwassereinsatz nach Emersacker gerufen. Um den Ort vor den Fluten zu schützen, mussten mehr als tausend Sandsäcke gestapelt werden. Gemeinsam mit der Feuerwehr Emersacker konnte so der Damm gesichert werden.

Den Artikel zum Hochwassereinsatz des THW im Landkreis Augsburg finden Sie hier.

Unsere Leser haben Fotos aus der Region Bayerisch-Schwaben, aber auch anderen stark betroffenen Regionen wie Chemnitz und Passau zusammengetragen.

Bildquellen: Privat

Artikel zum gleichen Thema