ibw – Informationszentrale der Bayerischen Wirtschaft e. V.

Stephanie Ammicht neue Geschäftsführerin der schwäbischen Arbeitgeberverbände

Stephanie Ammicht ist die neue regionale Geschäftsführerin der schwäbischen Arbeitgeberverbände. Foto: ibw
Der bisherige Geschäftsführer Johannes Juppe geht zum 30. April 2016 in den Ruhestand. Foto: ibw

Regionaler Stabwechsel bei den schwäbischen Arbeitgeberverbänden: Stephanie Ammicht übernimmt das Amt von Johannes Juppe. Juppe geht Ende April nach fast 24 Jahren als regionaler Geschäftsführer für Schwaben in den Ruhestand.

Am 14. Januar 2016 fand der traditionelle Neujahrsempfang der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. und der bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber bayme vbm in Augsburg statt. Für Johannes Juppe sollte es der letzte in seiner Funktion als regionaler Geschäftsführer der bayerischen Arbeitgeberverbände für Schwaben sein.  Aufgrund seines bevorstehenden Ruhestandes übernimmt Stephanie Ammicht ab Mai 2016 das Amt von Johannes Juppe. Die Verbänden der bayerischen Metall- und Elektro-Industrie bayme vbm und der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. gaben diesen Personalwechsel kürzlich bekannt.

Über die neue Geschäftsführerin der schwäbischen Arbeitgeberverbände

Die Juristin Stephanie Ammicht hat 2011 als Syndica in der Geschäftsstelle Augsburg begonnen. 2013 wechselte sie in die Tarifabteilung von bayme vbm nach München. Nun kehrt die 33-Jährige als regionale Geschäftsführerin nach Schwaben zurück.

Johannes Juppe fast 24 Jahre als Geschäftsführer in Schwaben tätig

Johannes Juppe geht nach jahrzehntelangjähriger Tätigkeit für die Verbände Ende April in den Ruhestand. Juppe war somit fast 24 Jahre lang für die Verbände als regionaler Geschäftsführer in Schwaben tätig. Zuletzt verlängerte er seine Tätigkeit über seinen 65. Geburtstag hinaus bis zum 30. April 2016. Bertram Brossardt , Hauptgeschäftsführer von bayme vbm und vbw, würdigte das besondere Engagement von Johannes Juppe. Seiner Nachfolgerin Stephanie Ammicht wünschte er viel Erfolg und eine glückliche Hand für ihre Aufgaben. Brossardt sieht durch den Stabwechsel den „Weg geebnet für Kontinuität beim weiteren Ausbau unserer regionalen Präsenz."

Neuer regionaler Geschäftsführer der bayerischen Arbeitgeberverbände in Oberfranken

Auch in Oberfranken steht ein Wechsel der regionalen Geschäftsführung bevor: Patrick Püttner tritt die Nachfolge von Franz Brosch an. Brosch verabschiedet sich Ende März ebenfalls nach langjähriger Tätigkeit für die Verbände in den Ruhestand. Er wird den Verbänden bis Ende Januar 2017 als Berater erhalten bleiben. Der 43-Jährige Patrick Püttner ist gelernter Jurist und hat im Jahr 2001 bei den Verbänden bayme vbm und vbw als Syndikus in der Geschäftsstelle Oberfranken begonnen. Seit 2004 ist er als Syndikus in der Geschäftsstelle Unterfranken tätig.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
ibw – Informationszentrale der Bayerischen Wirtschaft e. V.

Stephanie Ammicht neue Geschäftsführerin der schwäbischen Arbeitgeberverbände

Stephanie Ammicht ist die neue regionale Geschäftsführerin der schwäbischen Arbeitgeberverbände. Foto: ibw
Der bisherige Geschäftsführer Johannes Juppe geht zum 30. April 2016 in den Ruhestand. Foto: ibw

Regionaler Stabwechsel bei den schwäbischen Arbeitgeberverbänden: Stephanie Ammicht übernimmt das Amt von Johannes Juppe. Juppe geht Ende April nach fast 24 Jahren als regionaler Geschäftsführer für Schwaben in den Ruhestand.

Am 14. Januar 2016 fand der traditionelle Neujahrsempfang der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. und der bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber bayme vbm in Augsburg statt. Für Johannes Juppe sollte es der letzte in seiner Funktion als regionaler Geschäftsführer der bayerischen Arbeitgeberverbände für Schwaben sein.  Aufgrund seines bevorstehenden Ruhestandes übernimmt Stephanie Ammicht ab Mai 2016 das Amt von Johannes Juppe. Die Verbänden der bayerischen Metall- und Elektro-Industrie bayme vbm und der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. gaben diesen Personalwechsel kürzlich bekannt.

Über die neue Geschäftsführerin der schwäbischen Arbeitgeberverbände

Die Juristin Stephanie Ammicht hat 2011 als Syndica in der Geschäftsstelle Augsburg begonnen. 2013 wechselte sie in die Tarifabteilung von bayme vbm nach München. Nun kehrt die 33-Jährige als regionale Geschäftsführerin nach Schwaben zurück.

Johannes Juppe fast 24 Jahre als Geschäftsführer in Schwaben tätig

Johannes Juppe geht nach jahrzehntelangjähriger Tätigkeit für die Verbände Ende April in den Ruhestand. Juppe war somit fast 24 Jahre lang für die Verbände als regionaler Geschäftsführer in Schwaben tätig. Zuletzt verlängerte er seine Tätigkeit über seinen 65. Geburtstag hinaus bis zum 30. April 2016. Bertram Brossardt , Hauptgeschäftsführer von bayme vbm und vbw, würdigte das besondere Engagement von Johannes Juppe. Seiner Nachfolgerin Stephanie Ammicht wünschte er viel Erfolg und eine glückliche Hand für ihre Aufgaben. Brossardt sieht durch den Stabwechsel den „Weg geebnet für Kontinuität beim weiteren Ausbau unserer regionalen Präsenz."

Neuer regionaler Geschäftsführer der bayerischen Arbeitgeberverbände in Oberfranken

Auch in Oberfranken steht ein Wechsel der regionalen Geschäftsführung bevor: Patrick Püttner tritt die Nachfolge von Franz Brosch an. Brosch verabschiedet sich Ende März ebenfalls nach langjähriger Tätigkeit für die Verbände in den Ruhestand. Er wird den Verbänden bis Ende Januar 2017 als Berater erhalten bleiben. Der 43-Jährige Patrick Püttner ist gelernter Jurist und hat im Jahr 2001 bei den Verbänden bayme vbm und vbw als Syndikus in der Geschäftsstelle Oberfranken begonnen. Seit 2004 ist er als Syndikus in der Geschäftsstelle Unterfranken tätig.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben