B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Stadtwerke bieten Einblicke für die Berufswahl
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Stadtwerke Augsburg

Stadtwerke bieten Einblicke für die Berufswahl

 Die Stadtwerke Augsburg bieten zahlreiche Ausbildungsberufe an, der Bewerbertag gibt einen ersten Einblick, Foto: GNU/LGB-ler

Für viele Jugendliche ist es an der Zeit, sich über ihre Berufswahl Gedanken zu machen. Doch nur vom „Hörensagen“ klingt so mancher Beruf besser oder auch schlechter als er ist. Um die Jugendlichen bei der Berufswahl zu unterstützen bieten die Stadtwerke Augsburg einen Bewerbertag an, an dem sich jeder selbst ein Bild über mögliche Berufsbilder machen kann.

Die Stadtwerke Augsburg (swa) bieten als führendes Versorgungsunternehmen in Augsburg mit den Sparten Energie, Trinkwasser und öffentlicher Nahverkehr nicht nur zahlreiche Produkte an. Auch eine Vielfalt an verschiedenen Produkten findet man bei den swa. Aber nicht nur bei der Anzahl der Berufe und den Produkten haben die swa einiges zu bieten. Mit knapp 100 Auszubildenden zählt das Versorgungsunternehmen zu einem der größten Ausbildungsbetriebe in der Region. Damit dies auch so bleibt, wollen die Stadtwerke Schülern vor ihrem Abschluss im kommenden Jahr die Entscheidung für ihren künftigen Beruf erleichtern. Im Rahmen eines Bewerbertags bieten sie die Chance, sich hautnah über einen Beruf zu informieren und einmal hinter die Kulissen der swa zu blicken.

Auszubildende und Ausbilder geben Einblick

Alle interessierten Schülerinnen und Schüler laden die Stadtwerke deshalb am Samstag, 20. Juli, von 10 bis 14 Uhr an den swa Technikstandort in der Johannes-Haag-Straße 7a ein. Hier werden die derzeitige Auszubildende und die swa Ausbilder Einblicke in sechs verschiedene Ausbildungsberufe geben: Industriekaufmann/-frau, Anlagenmechaniker/in, Elektroniker/in für Betriebstechnik, Industriemechaniker/in, Kraftfahrzeugmechatroniker/in mit dem Schwerpunkt Pkw-Technik und Fachkraft im Fahrbetrieb. Für Technik-Begeisterte werden Azubis und Ausbilder in der Ausbildungswerkstatt die praktische Ausbildung der gewerblichen Ausbildungsberufe vorstellen und die kaufmännischen Auszubildenden informieren in der swa Kantine über ihren beruflichen Alltag.

Abwechslungsreiche Zeit für die Auszubildenden

Damit es während der Ausbildung nicht langweilig wird, stehen den Auszubildenden einige Stationen und eine abwechslungsreiche Zeit bevor. Bei den Stadtwerken durchlaufen die Auszubildenden verschiedene Abteilungen und lernen so ganz unterschiedliche Arbeitsbereiche im Unternehmen kennen. Das schafft nicht nur Durchblick, sondern sorgt auch für Verständnis für die oft ineinander greifenden Abläufe.

Betrieblicher Unterricht, Spezialkurse und vieles mehr

Die Stadtwerke Augsburg legen Wert darauf, ihren Auszubildenden möglichst viel mitzugeben und diese bestens für den Berufsalltag vorzubereiten. Daher gibt es für alle Auszubildenden den betrieblichen Unterricht, bei dem die Fachthemen der Ausbildung vertieft werden. Daneben gibt es auch Spezialkurse in den Ausbildungswerkstätten und Schulungsräumen. Und nicht zuletzt sorgen acht Ausbilder und die Betreuer in den einzelnen Fachabteilungen dafür, dass eine optimale Ausbildung der Nachwuchskräfte gewährleistet ist.

Artikel zum gleichen Thema