B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Mit den swa on the Road geklickt
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Stadtwerke Augsburg Holding GmbH

Mit den swa on the Road geklickt

 Noch bis 12. Juli 2013 kann man sein Bewerbungsvideo für den swa-Roadtrip einreichen, Bild: swa

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln in zehn Tagen auf die Insel Krim – so lautet die Vorgabe des swa-Roadtrips, der in diesem Jahr zum zweiten Mal stattfindet. Interessierte Reiselustige können sich noch bis Freitag für das ungewöhnliche Reise-Abenteuer bewerben.

Nach dem erfolgreichen „Roadtrip to Romania“ im vergangenen Jahr fordern die Stadtwerke Augsburg (swa) Reiselustige auch 2013 wieder heraus: Der Facebookkanal der swa – der avgChannel – schickt drei Teams in die Hafenstadt Sevastopol auf der ukrainischen Halbinsel Krim. Die Besonderheit: Der Weg soll innerhalb von zehn Tagen ausschließlich mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurückgelegt werden. Das Tagesbudget, das die swa den mutigen Reisenden zur Verfügung stellt, beträgt 50 Euro. Noch bis Freitag, den 12. Juli 2013, kann man sich bewerben.

swa-Roadtrip führt zu außergewöhnlichem Reiseziel

Bis in die 90er-Jahre war der ehemalige Heimathafen der sowjetischen Schwarzmeerflotte eine „verbotene Stadt“. Rund zweitausend Helden-Denkmäler erinnern heute an vergangene Zeiten. Mit ihrem subtropischen Klima bietet Sevastopol Urlaubern zahlreiche Badestrände – eine besondere Destination mit Möglichkeit zu sowohl Geschichtserkundung als auch Erholung.

Der Weg in öffentlichen Verkehrsmitteln ist das Ziel beim swa-Roadtrip

Beim swa-Roadtrip ist jedoch eigentlich nicht Sevastopol, sondern der Weg das Ziel. Die spannenden zehn Tage werden wohl zu den unvergesslichsten der Teilnehmer zählen. Vom 2. Bis 11. September 2013 findet die Tour statt – bei der ausschließlich Zug, Bus, Schiff, Straßenbahn, Maxitaxi und Horsecar als Fortbewegungsmittel benutzt werden dürfen. Ein Roadtrip mit dem öffentlichen Personennahverkehr also, bei dem mindestens fünf Ländergrenzen überquert werden. Das Reisegeld von 50 Euro am Tag stellen die swa. Am Mittwoch, den 11. September 2013 werden die Reisenden in Sevastopol erwartet.

Videobewerbung für den swa-Roadtrip noch bis Freitag möglich

Interessierte Reiselustige schicken ihr Bewerbungsvideo – allein oder im Team – per Email oder als Downloadlink an avgchannel@sw-augsburg.de. Bei Inhalt und Gestaltung sind den Bewerbern keine Grenzen gesetzt. Das Mindestalter für die Teilnahme beträgt 18 Jahre. Einsendeschluss ist Freitag, der 12. Juli 2013.

Facebook-Klicks schicken Bewerber ins Casting-Finale

Die Auswahl erfolgt dann ab dem 15. Juli 2013 auf Facebook. Die fünf Videos, die die meisten „gefällt mir“-Klicks erhalten, werden zum Casting-Finale am 30. Juli 2013 eingeladen. Dabei werden die drei Finalisten-Teams ausgewählt, die sich am 2. September 2013 auf den Weg nach Krim machen – mit Bus und Bahn, versteht sich.

 

Artikel zum gleichen Thema