B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Stadtsparkasse Augsburg feiert 190 Jahre
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Stadtsparkasse Augsburg

Stadtsparkasse Augsburg feiert 190 Jahre

 Dr. Eschle, Dr. Gribl, Prof. Kaminski, R. Settelmeier, Dr. Trepesch, Foto: Stadtsparkasse Augsburg

Über 300 Gäste folgten heute der Einladung der Stadtsparkasse Augsburg um den 190. Geburtstag mit einer Ausstellungs-Eröffnung gebührend zu feiern. Augsburg Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl erinnerte an die Verantwortung, die die Stadtsparkasse Augsburg in der Region wahrnimmt.

In der Kundenhalle der Hauptstelle (Halderstraße 1-5) begrüßte der Vorstand der Stadtsparkasse Augsburg, neben vielen Mitgliedern des Augsburger Stadtrats, zahlreiche Kunden sowie Prominenz aus Kunst, Kultur und Politik. Rolf Settelmeier, Vorstands-Vorsitzender der Stadtsparkasse Augsburg, freute sich, den bekannten Augsburger Künstler Professor Max Kaminski für diese Ausstellung anlässlich des Jubiläums begeistert zu haben. Die Stadtsparkasse Augsburg knüpft mit dieser Schau an die im Vorjahr im Schaezlerpalais gezeigte Ausstellung „Max Kaminski trifft Guglielmi“ an, die sie auch als Sponsor begleitete.

Kaminski-Ausstellung

Max Kaminski hat sich intensiv mit der Ausstattung des Rokoko-Festsaals im Schaezlerpalais auseinandergesetzt und interpretiert Guglielmis Deckengemälde neu. Der Bogen spannte sich hierbei von Schaezler, dem Mentor und Initiator der zweitältesten bayerischen Sparkasse sowie Namensgeber des Palais, und den Anfängen der „Augsburgischen Ersparnißkasse mit Verzinsung“ am 2. Februar 1822 zur heutigen Stadtsparkasse Augsburg.

„Partner der Wirtschaft und der Bürger“

Auch Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl gehörte zu den Gratulanten und unterstrich in seinem Grußwort wie die Stadtsparkasse Augsburg die Verantwortung für die Region wahrnimmt, die in ihren Wurzeln begründet liegt. Die Stadtsparkasse sei Partner der Wirtschaft und der Bürger, sie unterstütze die regionale Wirtschaft und „investiere“ darüber hinaus auch in die Förderung des Sozialbereichs, in Sport, Kunst und Kultur. Die Verbesserung der Lebensqualität in und um Augsburg sei spürbar. Nachdem der Direktor der Kunstsammlungen, Dr. Christof Trepesch, prägnant und amüsant in die Ausstellung eingeführt hatte, bestaunten die Besucher die Ölgemälde und Pastelle.

Zur Ausstellung

Die Kaminski-Ausstellung findet noch bis zum 9. März 2012 in der Kundenhalle der Stadtsparkasse Augsburg in der Halderstraße 1-5 statt. Geöffnet ist sie jeweils montags und donnerstags von 8.30 bis 18 Uhr, dienstags und mittwochs von 8.30 bis 16 Uhr und freitags von 8.30 bis 15 Uhr.

Für weitere Informationen: www.sska.de

Artikel zum gleichen Thema