B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Roschiwal CFK-Spindelschlitten
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Roschiwal + Partner Ingenieur GmbH

Roschiwal CFK-Spindelschlitten

Die Augsburger Ingenieurgesellschaft Roschiwal + Partner Ingenieur GmbH präsentiert auf der diesjährigen EMO in Hannover einen Spindelschlitten für Werkzeug-Maschinen auf CFK-Basis. Der neue Spindelschlitten wurde zusammen mit der SGL Group entwickelt.

Eine Gewichtsersparnis bei einem Spindelschlitten sorgt in der Regel für bessere Beschleunigungs- bzw. Verzögerungs-Werte. Zudem kann bei leichteren Bauteilen eine geringere Antriebsleistung ermöglicht werden.  

Beitrag zum Konzept der „grünen Maschine“

Das verringerte Massenträgheits-Moment entlastet, neben den Führungen, alle nachgelagerten Baugruppen wie Kreuzschlitten, Querbalken oder Maschinen-Ständer. Durch die verminderte Antriebsleistung wird Energie und Material gesenkt. Dies könnte ein erster Schritt in Richtung einer "grünen Maschine" sein.

Steigerung der Produktivität möglich

Durch die Verbesserung der Maschinen-Dynamik kann auch die Produktivität einer Maschine erhöht werden, oft bis zu 10%. Bei einer 300.000 Euro teuren Maschine könnten sich die Carbonfaser-Zusatzkosten damit im ersten Jahr der Anschaffung ausgleichen.

Biege und torsionsfrei

Die Kohlefaser-Lagen, aus denen die Spindelschlitten gebacken werden, sind nach den unterschiedlichen Kraftflüssen ausgerichtet, die auf den Spindelschlitten einwirken. Es handelt sich um ein biege- und torsionssteifes Vierkantrohr mit einem Hartschaumkern.  Dieser kann zunächst für die exakte Formgebung der CFK-Lagen und später für die notwendige Dämpfung sorgen.

 

Artikel zum gleichen Thema