B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Plärrer
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Plärrer

Plärrer

In letzter Zeit kommt es in Augsburg immer wieder zu Vorfällen, in die Hells Angels Unterstützer verwickelt sind. Nun wurde bereits ein Hells Angels Sympathisant vom Plärrer verbannt.

Wie die Augsburger Allgemeine berichtet, wächst die Präsenz von Hells Angels Anhängern, Unterstützern und Sympathisanten in Augsburg. Gerade in der Maxstraße, der Augsburger Partymeile sollen sie Fuß fassen. Auch auf dem Augsburger Plärrer erscheinen Sympathisanten der Rockergruppe Hells Angels regelmäßig. Dort suchen sie anscheinend bewusst die Auseinandersetzung mit der Polizei. Ein Unterstützer der Hells Angels wurde nun vom Plärrer-Gelände verbannt. Er darf den Festplatz zwei Jahre lang nicht mehr betreten.

Betretungs-Verbot für 20-Jährigen

Der 20-Jährige, der stark alkoholisiert war, geriet auf dem Augsburger Plärrer in eine Auseinandersetzung mit der Polizei. Die Polizei nahm den jungen Mann, bei dem ein Alkoholwert von 1,6 Promille festgestellt wurde, daraufhin mit auf die Plärrerwache. Dort soll er Polizisten bedroht und angegriffen haben. Er ist Mitglied der Gruppe „Supporters 81“ und damit kein echtes Mitglied der Hells Angels. Gegen ihn wurde nun ein Betretungs-Verbot für das Plärrer-Gelände ausgesprochen. Denn es wurde befürchtet, dass der junge Mann, weitere Straftaten auf dem Plärrer begehen könnte. Nach Angaben der Polizei ist der Plärrer aber weiterhin sicher für Besucher.

Hells Angels Sympathisanten kontrollieren Klubs

Mit Sorge beobachtet die Augsburger Polizei die Entwicklung der Hells Angels Anhänger und Sympathisanten. Die Polizei muss immer wieder eingreifen, wenn Unterstützer der Hells Angels für Ärger sorgen. Die Hells Angels Sympathisanten sollen bewusst für Ärger in Klubs sorgen, die nicht zu ihren Auftraggebern gehören. Das wird aus der Szene berichtet. An anderen Klubs kontrollieren Unterstützer der Hells Angels bereits den Eingang als Türsteher. Auch musste die Polizei bereits Auseinandersetzungen zwischen konkurrierenden Gruppen schlichten.

Polizei behält Hells Angels Sympathisanten im Auge

Laut Augsburger Allgemeine gibt es nach aktuellen Schätzungen derzeit 70 Sympathisanten der Hells Angels in Augsburg. Die Polizei legt ein besonderes Augenmerk auf die Unterstützer. Sie stehen unter Beobachtung. Die Polizei nimmt dabei regelmäßig die Personalien von Hells Angels Unterstützern auf, um sie noch besser im Auge behalten zu können.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema