Cross-Dock-Logistik

PATRIZIA aus Augsburg erwirbt Immobilien für Logistik-Fonds

Die PATRIZIA Immobilien AG hat für ihren Fonds PATRIZIA Logistik Invest-Europa II ein Portfolio von sechs Logistik-Immobilien in Deutschland gekauft. Die Investitionssumme beläuft sich auf 59 Millionen Euro.

Das Portfolio umfasst eine Nutzfläche von 43.500 Quadratmetern in sogenannten Cross-Dock-Logistikanlagen. Das ist eine Art von Anlage, die zeitliche wie logistische Effizienz ermöglicht. Wareneingang, die Verarbeitung oder der Versand an den Verbraucher können hier schneller abgewickelt werden. Damit nimmt auch der Lagerbedarf ab. Verkäufer ist die Cromwell Germany GmbH.

Anlagen bereits für ein Jahrzehnt vermietet

Die sechs Objekte sind mit einer durchschnittlichen Restlaufzeit von mehr als zehn Jahren vollständig vermietet. Vier der sechs Einheiten nutzt das deutsche Logistikunternehmen trans-o-flex Express GmbH. Die Objekte befinden sich in Gebieten mit hoher Nachfrage nach Logistikflächen wie Hürth, Kassel, Koblenz, Neumünster, Leipheim und Neuseddin.

„Wir gehen davon aus, dass die Nachfrage nach gut gelegenen Logistikflächen hoch bleibt“ 

„Cross-Dock-Einrichtungen haben aufgrund des zunehmenden E-Commerce und der wachsenden Nachfrage der Verbraucher nach Übernacht- oder Tageslieferungen einen historisch niedrigen Leerstand. Wir gehen davon aus, dass sich dieser Trend fortsetzt und die Nachfrage nach hochwertigen, gut gelegenen Logistikflächen wie in diesem Portfolio weiterhin hoch bleibt. Diese Akquisition verschafft unseren Kunden Zugang zu einem diversifizierten Portfolio, das langfristige Erträge mit Potenzial für Mietwachstum generiert.“, so Nicolai Soltau, Fondsmanager bei PATRIZIA.

Logistik-Fonds will sich auf Metropolregionen konzentrieren

Der Logistik-Invest Europa II von PATRIZIA zielt auf ein diversifiziertes, langfristiges paneuropäisches Logistikportfolio mit Fokus auf Metropolregionen. PATRIZIA ist ein erfahrener Manager von Logistikimmobilien in ganz Europa. Derzeit managt PATRIZIA ein Logistikimmobilienportfolio von knapp 2 Milliarden Euro.

Über die PATRIZIA Immobilien AG

Die PATRIZIA Immobilien AG ist seit über 35 Jahren als Investment-Manager auf den europäischen Immobilienmärkten tätig. Das Spektrum der PATRIZIA umfasst dabei den Ankauf, das Management, die Wertsteigerung und den Verkauf von Wohn- und Gewerbeimmobilien über eigene lizensierte Investmentplattformen.

Als globaler Partner von Immobilien-Investments in Europa agiert das Unternehmen europaweit gleichermaßen für große institutionelle Investoren wie auch für Privatanleger. PATRIZIA verwaltet derzeit ein Immobilienvermögen von über 40 Milliarden Euro, größtenteils als Co-Investor und Investment-Manager für Versicherungen, Altersvorsorgeeinrichtungen, Staatsfonds, Sparkassen und Genossenschaftsbanken.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Cross-Dock-Logistik

PATRIZIA aus Augsburg erwirbt Immobilien für Logistik-Fonds

Die PATRIZIA Immobilien AG hat für ihren Fonds PATRIZIA Logistik Invest-Europa II ein Portfolio von sechs Logistik-Immobilien in Deutschland gekauft. Die Investitionssumme beläuft sich auf 59 Millionen Euro.

Das Portfolio umfasst eine Nutzfläche von 43.500 Quadratmetern in sogenannten Cross-Dock-Logistikanlagen. Das ist eine Art von Anlage, die zeitliche wie logistische Effizienz ermöglicht. Wareneingang, die Verarbeitung oder der Versand an den Verbraucher können hier schneller abgewickelt werden. Damit nimmt auch der Lagerbedarf ab. Verkäufer ist die Cromwell Germany GmbH.

Anlagen bereits für ein Jahrzehnt vermietet

Die sechs Objekte sind mit einer durchschnittlichen Restlaufzeit von mehr als zehn Jahren vollständig vermietet. Vier der sechs Einheiten nutzt das deutsche Logistikunternehmen trans-o-flex Express GmbH. Die Objekte befinden sich in Gebieten mit hoher Nachfrage nach Logistikflächen wie Hürth, Kassel, Koblenz, Neumünster, Leipheim und Neuseddin.

„Wir gehen davon aus, dass die Nachfrage nach gut gelegenen Logistikflächen hoch bleibt“ 

„Cross-Dock-Einrichtungen haben aufgrund des zunehmenden E-Commerce und der wachsenden Nachfrage der Verbraucher nach Übernacht- oder Tageslieferungen einen historisch niedrigen Leerstand. Wir gehen davon aus, dass sich dieser Trend fortsetzt und die Nachfrage nach hochwertigen, gut gelegenen Logistikflächen wie in diesem Portfolio weiterhin hoch bleibt. Diese Akquisition verschafft unseren Kunden Zugang zu einem diversifizierten Portfolio, das langfristige Erträge mit Potenzial für Mietwachstum generiert.“, so Nicolai Soltau, Fondsmanager bei PATRIZIA.

Logistik-Fonds will sich auf Metropolregionen konzentrieren

Der Logistik-Invest Europa II von PATRIZIA zielt auf ein diversifiziertes, langfristiges paneuropäisches Logistikportfolio mit Fokus auf Metropolregionen. PATRIZIA ist ein erfahrener Manager von Logistikimmobilien in ganz Europa. Derzeit managt PATRIZIA ein Logistikimmobilienportfolio von knapp 2 Milliarden Euro.

Über die PATRIZIA Immobilien AG

Die PATRIZIA Immobilien AG ist seit über 35 Jahren als Investment-Manager auf den europäischen Immobilienmärkten tätig. Das Spektrum der PATRIZIA umfasst dabei den Ankauf, das Management, die Wertsteigerung und den Verkauf von Wohn- und Gewerbeimmobilien über eigene lizensierte Investmentplattformen.

Als globaler Partner von Immobilien-Investments in Europa agiert das Unternehmen europaweit gleichermaßen für große institutionelle Investoren wie auch für Privatanleger. PATRIZIA verwaltet derzeit ein Immobilienvermögen von über 40 Milliarden Euro, größtenteils als Co-Investor und Investment-Manager für Versicherungen, Altersvorsorgeeinrichtungen, Staatsfonds, Sparkassen und Genossenschaftsbanken.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben