B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Neujahrsempfang des FC Augsburg in der Puppenkiste
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
FC Augsburg

Neujahrsempfang des FC Augsburg in der Puppenkiste

Beim Neujahrsempfang des FC Augsburg trafen sich die Sponsoren und Freunde des FCA. Foto: B4B SCHWABEN

Mit Bildergalerie: Der FC Augsburg ist seit sechs Spielen ungeschlagen. Momentan verweilt der Erstligist auf dem neunten Tabellenplatz. Ein bisher einmaliges Ergebnis, das noch weiter gesteigert werden soll. Der FC Augsburg ist also in dieser Saison in Hochform, das zeigten auch die Führungskräfte des Erfolgsvereins beim FC Augsburg Neujahrsempfang in der Augsburger Puppenkiste.

Sehen Sie hier die Impressionen des Neujahrsempfangs.

Das Jahr 2013 war für den FC Augsburg das erfolgreichste in seiner Vereinsgeschichte seit der Gründung 1907. Dem kaum noch für möglich gehaltenen Klassenerhalt in der Bundesligasaison 2012/2013 folgte ein rasanter Aufstieg in den einstelligen Tabellenbereich. Die Hinrunde in der Saison 2013/2014 war überraschend erfolgreich. Mit 24 Punkten hat sich der FC Augsburg endgültig einen Namen gemacht. Deutschlandweit hat der Verein an Sympathisanten und Anerkennung gewonnen. Um mit dem Erfolg auch einen sozialen Nutzen zu verbiniden, kündigte Geschäftsführer Peter Bircks an, 2.000 Weltbild-Mitarbeiter zum nächsten Heimspiel einzuladen.

Rückblick auf ein Erfolgsjahr 2013

Das Erfolgsgefühl war auch beim Neujahrsempfang des Vereins in der Augsburger Puppenkiste zu spüren. Sponsoren, Spieler, Geschäftsführer und Freunde trafen sich in geselliger Atmosphäre, um auf die Saison anzustoßen. Dabei wurde auf die vergangenen 12 Monate zurückgeblickt, vor allem Oliver Steinmetz, der nun seit genau einem Jahr Senior Director im Marketing für das Team FC Augsburg fungiert, blickte auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Denn vor allem die Sponsoren sind ein wichtiger Teil des Vereins.

Hohe Erwartungen an 2014

Auch der Ausblick auf das Jahr 2014 durfte nicht fehlen. Alle sind überzeugt, dass der FC Augsburg mit noch mehr Durchschlagskraft die Saison ausklingen lassen wird. Natürlich gab es auch ausreichend Raum für das Knüpfen neuer Kontakte und die Festigung bestehender Beziehungen zu Sponsoren. Dabei durfte die Unterhaltung nicht zu kurz kommen. In den Räumlichkeiten der Augsburger Puppenkiste erwartete die Sponsoren und Freunde ein „Kabarett der Augsburger Puppen“ mit Rolf Störmann als Moderator. In der Pause konnten die Gäste sogar einen Blick hinter die gut gehüteten Kulissen der Augsburger Puppenkiste und in das Museum „Die Kiste“ werfen.

Als Partner des FC Augsburg war die Puppenkiste das zweitwichtigste Thema des Abends. Gegen Ende des Abends ließen sich die Gäste noch viel Zeit für gute Gespräche und zum Austausch mit den Verantwortlichen und Spielern des FC Augsburg.

Sehen Sie hier die Impressionen des Neujahrsempfangs.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema