B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Nachwuchsförderung: Faurecia setzt auf den Standort Augsburg
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Faurecia Deutschland

Nachwuchsförderung: Faurecia setzt auf den Standort Augsburg

Faurecia will mit neuen Werbemitteln in der Region noch präsenter auftreten. Foto: Faurecia

Faurecia macht verstärkt auf die Karrierechancen für Berufseinsteiger und Young Professionals aufmerksam. Dazu intensiviert das Unternehmen am Standort Augsburg. Als Werbemittel dient dabei eine städtische Straßenbahn.

Der internationale Automobilzulieferer Faurecia hat seinen größten deutschen Standort in Augsburg. Erst kürzlich wurde bekann, dass Faurecia gemeinsam mit dem strategischen Partner Dierig rund 20 Millionen Euro in den Standort Gersthofen investieren wird. Jetzt möchte das Unternehmen noch gezielter qualifizierte Absolventen und Young Professionals ansprechen. So will Faurecia auf attraktive Karrieremöglichkeiten vor Ort aufmerksam machen. Dazu wurde eine städtische Straßenbahn in ein fahrendes Werbeplakat verwandelt. Auf einer Länge von rund 35 Metern ist ein kompletter Abgasstrang auf der Straßenbahn zu sehen, der so auch bei Faurecia in Augsburg gefertigt wird. Seit dem 19. Februar 2016 zieht das öffentliche Verkehrsmittel im Faurecia-Layout drei Jahre lang seine Bahnen in der Stadt.

Faurecia will Bekanntheitsgrad im Großraum Augsburg weiter steigern

„Mit der Straßenbahnwerbung wollen wir die Bekanntheit von Faurecia als Arbeitgeber in der Region steigern und unser Unternehmen noch stärker in den Köpfen der Augsburger verankern. Abgassysteme sind ein wichtiger Bestandteil in Fahrzeugen und bieten spannende Entwicklungsmöglichkeiten wie Soundtuning oder Emissionsreduzierung. Für die vielfältigen Aufgaben bei Faurecia suchen und fördern wir junge Talente. Mit unserem Slogan ‚Steig ein und gib Gas‘ wird ersichtlich, dass in unserem Unternehmen Karrierechancen großgeschrieben werden“, sagt Martin Stüttem, Vice President Europe Division FECT (Faurecia Emissions Control Technologies).

Faurecia macht Unternehmensnamen in der Region noch stärker sichtbar

Der Automobilzulieferer ist eng mit der Region verbunden. Unter anderem arbeitet Faurecia auch mit dem Regionalmarketing des Wirtschaftsraums Augsburg zusammen. Bald startet auch die Fachkräfte-Kampagne des Zulieferers. Dazu gehören auch  große Plakate und Poster, die in der ganzen Stadt ausgehängt werden. Im Zuge der Fachkräftegewinnung geht Faurecia auch neue Wege. So ist das Unternehmen ein wichtiger Partner des Vereins „Talente für die Region“.

Faurecia einer der größten Arbeitgeber in der Region

Bereits im Jahre 2011 gestaltete Faurecia eine Augsburger Straßenbahn im Firmen-Layout. Damals  war das Ziel, die historische Beiziehung des ehemaligen Betriebs Zeuna Stärker zu Faurecia zu schlagen.

Derzeit lernen 120 junge Menschen am Faurecia Standort Augsburg

Der Faurecia Standort in Augsburg ist die Europazentrale des Geschäftsbereichs Emissions Control Technologies. Es handelt sich um einen Forschungs- und Entwicklungsstandort sowie um eine Produktionsstätte für Abgaslinien. Am Standort arbeiten rund 1.500 Mitarbeiter, 80 Auszubildende und 40 duale Studenten. Zu den Kunden gehören unter anderem Volkswagen, Audi, Porsche, BMW und Volvo.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema