B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Müller-Milch eröffnet Joghurt-Werk in den USA
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Unternehmengruppe Theo Müller

Müller-Milch eröffnet Joghurt-Werk in den USA

 Unternehmensgruppe Theo Müller eröffnet sein Joghurt-Werk in den USA, Symbolbild: Thommy Weiss  / pixelio.de

Gemeinsam mit der PepsiCo wagte die Unternehmensgruppe Theo Müller den Schritt in die USA. Jetzt konnte Firmeninhaber Theo Müller das mehr als 200 Millionen US Dollar teure Joghurt-Werk von Müller Quaker Dairy in Batavia in Betrieb nehmen.

Das Neue Joghurt-Werk der Müller Quaker Dairy, einem Joint Venture der Unternehmensgruppe Theo Müller mit Sitz in Aretsried bei Augsburg und der PepsiCo, konnte nun eröffnet werden. Mit der Inbetriebnahme des Werks im Bundesstaat New York wird der Ausbau der nationalen Vermarktung der Produkte von Müller Quaker Dairy beschleunigt. An der offiziellen Eröffnungsfeier nahmen US-Senator Charles E. Schumer Indra Nooyi, Vorsitzende und CEO von PepsiCo, Theo Müller, Inhaber der Unternehmensgruppe Theo Müller, Heiner Kamps, CEO Unternehmensgruppe Theo Müller, und Stefan Müller, in der Geschäftsführung der Unternehmensgruppe für die USA verantwortlich, sowie lokalen Honoratioren teil. Insgesamt Das Joghurt-Wert, in das Investitionen von über 200 Millionen US-Dollar geflossen sind, befindet sich auf einer 33 Hektar großen Fläche im Herzen der US-amerikanischen Milchregion mit einer der größten Dichten an milcherzeugenden und milchverarbeitenden Betrieben des Landes.

Eigene Produktion für Amerika

Im neuen Werk der Unternehmensgruppe Theo Müller werden 180 Mitarbeiter auf einer Gesamtfläche von rund 33.000 Quadratmeter beschäftigt sein. Es dient als landesweites Produktions- und Logistikzentrum für Müller-Joghurts. Die Produkte von Müller gibt es bereits seit Mitte 2012 in den USA zu kaufen. Bisher wurden die Produkte aber im sächsischen Leppersdorf hergestellt. „Wir haben schon lange das Ziel verfolgt, unsere Marke über Europa hinaus in den USA zu vertreiben", erklärte Theo Müller, Inhaber der Unternehmensgruppe Theo Müller. "Die Partnerschaft, die wir mit PepsiCo für dieses wichtige geschäftliche Projekt eingegangen sind, erfüllt uns mit Stolz. Wir freuen uns auf erfolgreiche Jahre in diesem Land."

„Man baut nicht alle Tage eine neue Molkerei. Trotzdem haben wir dieses komplexe Projekt in Rekordzeit gestemmt. Dies war nur dank hervorragender Mitarbeiter und einer klaren Strategie möglich. Dazu gehört unter anderem die konsequente Fokussierung auf unsere Kernmärkte: Neben Deutschland und Großbritannien zählen dazu nun auch die USA“, so Heiner Kamps, CEO Unternehmensgruppe Theo Müller.

Stark wachsender Joghurt-Markt

Das Joghurt-Segment ist die am schnellsten und anhaltend wachsende Kategorie* in der US-amerikanischen Molkereiindustrie mit einem Volumen von 6,2 Milliarden US-Dollar. Müller Quaker Dairy wird die wachsende Nachfrage nach hochwertigen Milchprodukten in den USA bedienen, wo der Pro-Kopf-Verbrauch nach wie vor weniger als halb so groß wie in Europa ist.** “Mit der Unternehmensgruppe Theo Müller als Partner unseres Joint Ventures und deren umfassenden Erfahrungen und Know-how in der Milchwirtschaft ist es uns jetzt gelungen, mit einem köstlichen Produkt in den US-amerikanischen Markt einzutreten, von dem unsere Kunden absolut begeistert sind. Dank der tatkräftigen Unterstützung von Senator Schumer und anderen Entscheidern auf bundesstaatlicher und kommunaler Ebene hat Müller Quaker Dairy hier in Batavia ein großartiges Zuhause gefunden.” erläuterte Indra Nooyi von PepsiCo.

Müllermilch setzt neue Maßstäbe

Der Geschmack und die Konsistenz der Produkte hat die amerikanischen Verbraucher bereits positiv überrascht. Die Müller Quaker Dairy hat aber noch mehr zu bieten. Die eingesetzte Technik im Müller Werk in Batavia setzt neue Maßstäbe in den USA, wie Stefan Müller, in der Geschäftsführung der Unternehmensgruppe für die USA verantwortlich, weiß: „Mit unseren Vorstellungen etwa von Qualitätsstandards und Automatisierungsgraden auf Produktionsseite haben wir sowohl unsere amerikanischen Technikzulieferer, als auch die für die Endabnahme zuständigen Behörden vor eine echte Herausforderung gestellt. Die Systeme, die in unserem Werk zum Einsatz kommen, sind in den USA bisher praktisch unbekannt.“

Auf dem Weg zur grünen Molkerei

Drei Abfülllinien sollen zum Start von Müller Quaker Dairy rund 120.000 Joghurt-Becher pro Stunde produzieren. Sollten diese Kapazitäten nicht mehr ausreichen, so bietet das neue Müller-Werk Platz für acht Produktionslinien und Raum für weitere Expansionen. Die Firma strebt derzeit eine LEED-Zertifizierung (Leadership in Energy and Environmental Design) an, die den Nachweis der Energieoptimierung von Neubauten belegt. Dieser würde das Werk in Batavia zur weltweit größten entsprechend zertifizierten Molkerei machen.

*Quelle: Mintel Group Ltd. Yogurt and Yogurt Drinks, U.S. 2012

**Quelle:  Euromonitor International’s Passport data, U.S. and Western Europe, 2012

Artikel zum gleichen Thema