FC Augsburg 1907 GmbH & Co. KG aA

Molkerei Alois Müller unterstützt zukünftig den FC Augsburg

Die Alois Müller GmbH & Co. KG ist neuer Partner des FC Augsburg. Foto: FCA

Die Molkerei Alois Müller GmbH & Co. KG wird Teil der Partnerfamilie des FC Augsburg. In Zukunft kooperieren die beiden regionalen Unternehmen auch im Hinblick auf die Nachwuchsgewinnung. Dabei gilt das Motto „Der FC Augsburg & Müller – Gemeinsam für die Region!“

von Tamina Andrasch, Online-Redaktion

„Ich freue mich sehr, dass wir Müller als Partner für den FC Augsburg gewonnen haben. Diese Partnerschaft ist besonders und einmalig in der Bundesliga. Müller ist ein sogenannter Big Player in der Region und für die Region, der auch die Marke FCA aufwertet. Ich weiß, dass Müller sehr viele Anfragen zu einer Partnerschaft hatte, deshalb sind wir stolz, dass wir dies nun zusammen beim FCA umsetzen können“, freut sich Peter Bircks, Geschäftsführer Marketing beim FCA, über den neuen Partner.

Region Augsburg profitiert von geplanten Aktionen

Die Molkerei Alois Müller GmbH & Co. KG wird als neuer Partner allerdings nicht in der klassischen Sponsorenpyramide des FC Augsburg auftauchen oder medial inszeniert werden. Stattdessen wird die neue Partnerschaft vollständig auf gemeinsam definierten Aktionen und Inhalten basieren. Davon profitiert neben den beiden Partnern auch die Region Augsburg.

„Wir wollen in unserer Region für uns begeistern“ – als gemeinsames Ziel

„In den Gesprächen mit dem FC Augsburg und Lagardère Sports wurde schnell klar, dass neben vielen Gemeinsamkeiten, wie beispielsweise regionale Verwurzelung, Bodenständigkeit, ein eigener Kopf und dem absoluten Teamgedanken, auch Ziele existieren, die wir gemeinsam haben. Wir wollen in unserer Region für uns begeistern! Das betrifft Fußballinteressierte und Fans, aber auch treue Mitarbeiter und Talente, die gerade in den Arbeitsmarkt eintreten oder Lust auf eine neue Herausforderung haben. Daher sehen wir den FC Augsburg als idealen Partner, mit dem wir dies zusammen angehen können!“, erklärt Frank Uszko, Geschäftsführer Müller Deutschland.

Vorteile für beide Partner

Müller wird die Nähe zum FC Augsburg auch nutzen, um sich als Arbeitgebermarke in der Region zu präsentieren. Bei den Themen Recruiting, Gewinnung von Talenten sowie Bindung bestehender Mitarbeiter werden dabei neue Wege gegangen. „Wir möchten mit dieser Partnerschaft intern und extern neue Wege einschlagen und uns als Unternehmen sowie unsere Standorte in der Region sympathisch erlebbar machen“, so Jörg Müller, Personalleiter der Unternehmensgruppe Theo Müller für die Standorte Aretsried und Freising. Der FCA wiederum kann sich mit den gemeinsamen Aktionen ebenfalls neue Zielgruppen erschließen. Ein gemeinsamer Logo-Auftritt formuliert das gemeinsame Ziel: „Der FC Augsburg & Müller – Gemeinsam für die Region!“

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
FC Augsburg 1907 GmbH & Co. KG aA

Molkerei Alois Müller unterstützt zukünftig den FC Augsburg

Die Alois Müller GmbH & Co. KG ist neuer Partner des FC Augsburg. Foto: FCA

Die Molkerei Alois Müller GmbH & Co. KG wird Teil der Partnerfamilie des FC Augsburg. In Zukunft kooperieren die beiden regionalen Unternehmen auch im Hinblick auf die Nachwuchsgewinnung. Dabei gilt das Motto „Der FC Augsburg & Müller – Gemeinsam für die Region!“

von Tamina Andrasch, Online-Redaktion

„Ich freue mich sehr, dass wir Müller als Partner für den FC Augsburg gewonnen haben. Diese Partnerschaft ist besonders und einmalig in der Bundesliga. Müller ist ein sogenannter Big Player in der Region und für die Region, der auch die Marke FCA aufwertet. Ich weiß, dass Müller sehr viele Anfragen zu einer Partnerschaft hatte, deshalb sind wir stolz, dass wir dies nun zusammen beim FCA umsetzen können“, freut sich Peter Bircks, Geschäftsführer Marketing beim FCA, über den neuen Partner.

Region Augsburg profitiert von geplanten Aktionen

Die Molkerei Alois Müller GmbH & Co. KG wird als neuer Partner allerdings nicht in der klassischen Sponsorenpyramide des FC Augsburg auftauchen oder medial inszeniert werden. Stattdessen wird die neue Partnerschaft vollständig auf gemeinsam definierten Aktionen und Inhalten basieren. Davon profitiert neben den beiden Partnern auch die Region Augsburg.

„Wir wollen in unserer Region für uns begeistern“ – als gemeinsames Ziel

„In den Gesprächen mit dem FC Augsburg und Lagardère Sports wurde schnell klar, dass neben vielen Gemeinsamkeiten, wie beispielsweise regionale Verwurzelung, Bodenständigkeit, ein eigener Kopf und dem absoluten Teamgedanken, auch Ziele existieren, die wir gemeinsam haben. Wir wollen in unserer Region für uns begeistern! Das betrifft Fußballinteressierte und Fans, aber auch treue Mitarbeiter und Talente, die gerade in den Arbeitsmarkt eintreten oder Lust auf eine neue Herausforderung haben. Daher sehen wir den FC Augsburg als idealen Partner, mit dem wir dies zusammen angehen können!“, erklärt Frank Uszko, Geschäftsführer Müller Deutschland.

Vorteile für beide Partner

Müller wird die Nähe zum FC Augsburg auch nutzen, um sich als Arbeitgebermarke in der Region zu präsentieren. Bei den Themen Recruiting, Gewinnung von Talenten sowie Bindung bestehender Mitarbeiter werden dabei neue Wege gegangen. „Wir möchten mit dieser Partnerschaft intern und extern neue Wege einschlagen und uns als Unternehmen sowie unsere Standorte in der Region sympathisch erlebbar machen“, so Jörg Müller, Personalleiter der Unternehmensgruppe Theo Müller für die Standorte Aretsried und Freising. Der FCA wiederum kann sich mit den gemeinsamen Aktionen ebenfalls neue Zielgruppen erschließen. Ein gemeinsamer Logo-Auftritt formuliert das gemeinsame Ziel: „Der FC Augsburg & Müller – Gemeinsam für die Region!“

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben