B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
M-net hält an ISDN-Anschlüssen für Kunden fest
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
M-net Telekommunikations GmbH

M-net hält an ISDN-Anschlüssen für Kunden fest

 Jens Prautzsch, Vorsitzender der M-net Geschäftsführung. Foto: M-net

Auch in Zukunft können M-net Kunden über die bewährten ISDN-Anschlüsse telefonieren. Das Unternehmen stellt sich damit klar gegen das Voice-Over-IP-Verfahren. Dieses ersetzt bereits bei vielen Anbietern die ISDN-Anschlüsse. Doch besonders für Geschäftskunden ist der sofortige Umstieg auf Telefonieren via Internet wirtschaftlich nicht immer sinnvoll, so M-net.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

Telefonieren über das Internet – mit dem neuen Voice-Over-IP-Verfahren ersetzten viele Anbieter zurzeit die bisherigen ISDN-Anschlüsse ihrer Kunden. Der Anbieter M-net befürchtet hier jedoch wirtschaftliche Nachteile, insbesondere für die Geschäftskunden. Daher möchte das Unternehmen auch bis 2020 (und wenn möglich darüber hinaus) ihre ISDN-Anschlüsse beibehalten. Damit sollen sich ihre Kunden künftig entscheiden können, über welche Anlage sie lieber telefonieren möchten.

ISDN Anschlüsse werden von M-net bis mindestens 2020 angeboten

„ISDN ist für viele unserer Kunden nach wie vor die wesentliche Zugangstechnologie für den Sprachdienst. Dementsprechend halten wir auch an ISDN fest!“, bekräftigt Jens Prautzsch, Vorsitzender der M-net Geschäftsführung, das Vorhaben des Unternehmens. Diesem fügte er hinzu. „Aber wie bei anderen Technologien auch, sind wir hierbei vom Support unserer Zulieferer abhängig – beispielsweise um sicherheitsrelevante Updates einspielen zu können. Unsere Lieferanten haben uns jedoch zugesichert, ISDN bis mindestens 2020 zu unterstützen.“ Daher wird M-net auch weiterhin an seiner Premium ISDN-Produktpalette fest halten. Auch die Vermarktung an Neukunden schließt das mit ein.

Voice-Over-IP-Verfahren wird ebenfalls von M-net zur Verfügung gestellt

Sollte ein Kunde von M-net sich doch für das telefonieren via Internet entscheiden, stellt das Unternehmen einen Sprachdienst auf VoIP-Basis zur Verfügung. Der Kunde kann dann seine SIP-Telefonanlage an die M-net Sprachplattform anschließen um den Dienst zu nutzen. Hierdurch wird der Internetanschluss dann sowohl zum Datentransfer wie auch zum Telefonieren verwendet. „Effiziente Unternehmenskommunikation setzt auf maßgeschneiderte Technologien. Anschlusstechnologien, die je nach Bedarf reibungslos in den bestehenden Geschäftsablauf  implementiert  werden können. Mit unserem breitgefächerten Business-Portfolio gewährleisten wir die hierfür notwendige technologische Flexibilität“, so Jens Prautzsch.

Artikel zum gleichen Thema