B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
manroland liefert Zeitung nach Wunsch
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
manroland web systems GmbH

manroland liefert Zeitung nach Wunsch

 Christian Sirieix, Geschäftsführer Rivet Presse Edition. | © Rivet.

Gute Nachrichten von manroland. Das Unternehmen unterzeichnet einen Vertrag mit Rivet Presse Edition über digitalen Inkjetzeitungsdruck. In Frankreich ist dieser Vertragsabschluss revolutionär. Jeder Leser kann so seine eigens auf ihn zugeschnitte Zeitung erhalten.

Es ist eine Revolution für den Zeitungsdruck in Frankreich. Das innovative Lohndruckunternehmen Rivet Presse Edition schließt einen Vertrag mit manroland. Gegenstand des ersten Vertragsabschlusses innerhalb der strategischen Allianz von manroland und Océ ist die digitale Produktion von Zeitungen in verschiedenen Formaten, die nach einem optimierten System verteilt werden.

Zeitung à la carte

Im Rahmen des Synapse-Projekts entstand ein wegweisendes Geschäftsmodell, eine Weltpremiere für Zeitungen, das Verlegern neue Möglichkeiten erschließt. Das Projekt wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Herausgeber der regionalen französischen Tageszeitung L’Echo in Limoges in Zentralfrankreich entwickelt. Nationale und regionale Tageszeitungen sowie Ausgaben ausländischer Titel werden in der Reihenfolge gedruckt, in der sie für die Lieferung an die Verteil-Stellen angefordert werden.

10 Millionen Euro wurden investiert

Die Verteil-Stellen befinden sich in einem Bereich um Limoges, der in weniger als 90 Minuten von der neuen, 960 Quadratmeter großen Produktionsstätte erreicht werden kann. Ein Verwaltungsgebäude mit 1.200 Quadratmeter wird als Teil der Zehn-Millionen-Euro-Investition gebaut. Der größte Teil der Investition entfällt allerdings auf die neue manroland- und Océ-Ausrüstung. Von dort soll das potenzielle Mehrwertangebot vermarktet werden, um auch anderen Verlegern digitale Druckmöglichkeiten zu eröffnen.

Die Zukunft der Zeitung

Dank digitaler Drucktechnologie kann die Zeitung der Zukunft auf variablen Inhalten aufbauen. Es soll dadurch eine neue und stärkere Leserbindung geschaffen werden. Auflagen und das Werbeaufkommen sollen gesteigert werden und auch das Zusammenspiel zwischen Druck und neuen Medien soll verbessert werden. Es wird erwartet, dass sich einige der namhaften Unternehmen in Frankreich für dieses Geschäftsmodell interessieren. Auch künftig werden Zeitungen dieselben Hauptnachrichten und Features haben, aber die Leser können auch ihre eigenen, persönlichen Inhalte erhalten, die genau ihren Interessen entsprechen oder aus der Region stammen, für die sie sich interessieren.

Der neue digitale Prozess bietet Zeitungen ein neuartiges, wirtschaftliches Modell an, das verlegerische Innovation unterstützt, so Christian Sirieix, Projektleiter bei Rivet Presse Edition. Entscheidend für den Erfolg ist die Nutzung des wegweisenden Produktionssystems

Artikel zum gleichen Thema