B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Künstlerkreis stellt sich aus
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Industriepark Gersthofen

Künstlerkreis stellt sich aus

 Der  Königsbrunner Künstlerkreis stellt seine Kunstwerke im Industriepark Gersthofen aus. Foto: IGS/Knöpfle

Vor rund 17 Jahren wurde eine Initiative ins Leben gerufen, bei der Kunstschaffende aus der Region eine Plattform für ihre Kunstwerke erhalten. Auch heute noch finden die Ausstellungen durch und mit dem Königsbrunner Künstlerkreis statt. Am 4. Juli durfte sogar ein Jubiläum gefeiert werden. 

Vergangenen Donnerstag, am 4. Juli 2013, wurde zum 60. Mal eine Ausstellung des Königsbrunner Künstlerkreises organisiert. Die Bilder wurden schon zum dritten Mal im Betriebsrestaurant der Industrieparks Gersthofen präsentiert. Noch bis Mitte Oktober können Interessierte die Werke der Künstler ansehen. 18 Mitglieder des Künstlerkreises präsentieren unter dem Motto „Neue Arbeiten“ unterschiedliche Stilrichtungen und Motive.




 

Marilyn Monroe und der Moritzplatz

Zu sehen sind unter anderem Portraits von Marilyn Monroe oder auch von Dick und Doof. Aber ebenso sind auch der Augsburger Moritzplatz und das Lechmuseum in Langweid ausgestellt. Aber nicht nur Bilder, sondern auch verschieden verarbeitete Materialien gibt  es zu bewundern. Bis zum 11. Oktober 2013 ist die Ausstellung für die Öffentlichkeit montags bis Freitag jeweils von 8 Uhr bis 13 Uhr geöffnet. Für einen Besuch ist eine Anmeldung an der Hauptpforte im Industriepark in der Ludwig-Hermann-Straße 100 erforderlich

Artikel zum gleichen Thema