B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Jagen und Fischen: Vorbereitungen laufen auf Hochtouren
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Messe Augsburg

Jagen und Fischen: Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Die Vorbereitungen laufen schon – Jagen und Fischen wird am Januar 2014 in der Augsburger Messe veranstaltet, Foto:MesseAugsburg

Das Netzwerk der erfolgreichen Messe für Jäger, Fischer und Naturliebhaber wird immer größer. Die Vorbereitungen für den Termin im nächsten Jahr sind im vollen Gange. Im nächsten Jahr gibt es viel Neues zu sehen. 

Im Januar 2014 ist es wieder soweit. Dann kommt die beliebte Messe „Jagen und Fischen“ vom 16. bis 19. Januar wieder nach Augsburg. Während sich das Messeprogramm langsam zusammensetzt, kommen die ersten, herausragenden Programmpunkte ans Licht. Die Messe kann einen Neuzugang in seinen Reihen willkommen heißen. Zum ersten Mal wird die J. G. Anschütz GmbH & Co. KG aus Ulm mit einem Stand vertreten sein. "Die 17. JAGEN UND FISCHEN bietet uns als Hersteller von hochpräzisen Sport- und Jagdgewehren die Möglichkeit, Jägern und Schützen unsere Produkte vorzustellen, um so ein unmittelbares Feedback vom Markt zu erhalten“, erklärt Geschäftsführer Jochen Anschüt. Auch die Firma Waffen Beer wird wieder vertreten sein. Das Messeprogramm bietet aber für jeden etwas, ganz egal ob Groß oder Kleinwild.

Informationen über die Natur der Region

Schulklassen bekommen am 16. und 17. Januar freien Eintritt.  Durch naturgetreu drapierte Dioramen der Augsburger Jägervereinigung e.V. und staatlich geprüfte Experten bietet sich die perfekte Gelegenheit, die heimische Pflanzen und Tierwelt näher kennen zu lernen. Außerdem zeigt der Bayerische Jagdverband e.V. einen Sondervortrag mit dem Titel „Leben am Wasser“. Hier wird die faszinierende Vielfalt des Wasserwildes und weiteren Tierarten, die an heimischen Gewässerrandzonen leben, vorgestellt. Ein ganz besonderes Schmankerl gibt der Altbayrisch-Schwäbischen Gauverbandes zum Besten. Auf der Schaubühne werden sie den Gauschlag, ein Schuhplattler, sowie den beliebten Gau-Tanz vorstellen, der in dieser Art nur im Altbayrisch-Schwäbischen Gauverband getanzt wird.

Hier fischt man auch mal gern im Trüben

Die Messe behandelt aber auch aktuelle Themen wie das Hochwasser. "Für uns Angler beginnt das Hochwasser nicht erst mit der Überschwemmung der Deiche, sondern schon viel früher", erläutert Sebastian Hänel, Zanderexperte. "Die Elbe hatte bereits den ganzen Mai über einen sehr hohen Wasserstand, was dem Ablaichen des Zanders sehr entgegenkam, da diese Fischart hierzu trübes Wasser benötigt, um den besten Laicherfolg zu haben.“ Für den Zander brachte das Hochwasser einen reich gedeckten Tisch und optimale Lebensbedingungen. „Wäre die Lage für viele Menschen nicht so dramatisch, könnte man diesen positiven Aspekten des Hochwassers sicherlich mehr abgewinnen", so Händel. Neben dem Zanderexperten geben auch andere Anglerprofies wie Torsten Ahrens ihr Wissen auf dem beliebten Anglerforum weiter. Der Angelexperte ist momentan in Island und hat schon zwei fette Fänge gemacht, die Sie in oben in der Bildergalerie bestaunen können. Für die nächste Messe im Januar ist der Köder nun ausgelegt. Es bleibt zu hoffen, dass wieder viele Besucher anbeißen. Die Jagen und Fischen 2013 hatte über 21.000 Besucher.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema