Corona

Impfzentren im Landkreis Augsburg erweitern Angebot

In den Impfzentren im Landkreis Augsburg gibt es einige Neuerungen. Das gab das Landratsamt nun bekannt. Worauf die Bürger jetzt achten müssen.

Nach längeren Lieferengpässen bekommen die beiden Impfzentren im Landkreis aktuell wieder größere Mengen Comirnaty von BioNTech geliefert. Insgesamt sind derzeit über 9.000 Dosen des Impfstoffs vorrätig, meldet das LRA. Deshalb ist er bis auf weiteres auch wieder für Impfungen von Personen über 30 Jahren verfügbar. „Sollten die Liefermengen in der Zukunft wieder rückläufig sein, werden wir diese Regelung gegebenenfalls wieder anpassen müssen, damit in den Impfzentren immer ausreichend Impfstoff für die Unter-30-Jährigen gewährleistet werden kann“, sagt Landrat Martin Sailer. 


Ab Donnerstag wieder „freies Impfen“ möglich

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Als zusätzliches niederschwelliges Impfangebot zu den Vor-Ort-Impfaktionen in den Landkreis-Kommunen, können sich impfwillige Personen ab zwölf Jahren ab Donnerstag, 20. Januar 2022, von Montag bis Freitag zwischen 15 und 17 Uhr auch wieder ohne vorherige Terminvereinbarung impfen lassen. Bei hoher Nachfrage sind eventuell längere Wartezeiten einzuplanen. Alle Interessierten werden gebeten, sich zur Beschleunigung der Abläufe vor Ort im Vorfeld zu registrieren. Termine, die bereits für diesen Zeitraum gebucht wurden, bleiben bestehen und werden bevorzugt behandelt. 


Impfberatung startet im Landkreis Augsburg

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Um auch Personen besser zu erreichen, die aktuell noch unschlüssig sind, ob sie sich impfen lassen möchten, bieten die Impfzentren im Landkreis ab Donnerstag, 20. Januar 2022, von 15 bis 17 Uhr zusätzlich medizinische Impfberatungen an. „In diesen Sprechstunden sollen offene medizinische Fragen beantwortet werden, ohne bei den Nachfragenden den „Druck“ eines vereinbarten Impftermins aufzubauen“, erläutert der Landrat. „Sollte sich eine Person im Verlauf des Gesprächs für eine Impfung entscheiden, kann sie sich direkt im Anschluss im Rahmen unserer „freien Impfungen“ impfen lassen.“

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Corona

Impfzentren im Landkreis Augsburg erweitern Angebot

In den Impfzentren im Landkreis Augsburg gibt es einige Neuerungen. Das gab das Landratsamt nun bekannt. Worauf die Bürger jetzt achten müssen.

Nach längeren Lieferengpässen bekommen die beiden Impfzentren im Landkreis aktuell wieder größere Mengen Comirnaty von BioNTech geliefert. Insgesamt sind derzeit über 9.000 Dosen des Impfstoffs vorrätig, meldet das LRA. Deshalb ist er bis auf weiteres auch wieder für Impfungen von Personen über 30 Jahren verfügbar. „Sollten die Liefermengen in der Zukunft wieder rückläufig sein, werden wir diese Regelung gegebenenfalls wieder anpassen müssen, damit in den Impfzentren immer ausreichend Impfstoff für die Unter-30-Jährigen gewährleistet werden kann“, sagt Landrat Martin Sailer. 


Ab Donnerstag wieder „freies Impfen“ möglich

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Als zusätzliches niederschwelliges Impfangebot zu den Vor-Ort-Impfaktionen in den Landkreis-Kommunen, können sich impfwillige Personen ab zwölf Jahren ab Donnerstag, 20. Januar 2022, von Montag bis Freitag zwischen 15 und 17 Uhr auch wieder ohne vorherige Terminvereinbarung impfen lassen. Bei hoher Nachfrage sind eventuell längere Wartezeiten einzuplanen. Alle Interessierten werden gebeten, sich zur Beschleunigung der Abläufe vor Ort im Vorfeld zu registrieren. Termine, die bereits für diesen Zeitraum gebucht wurden, bleiben bestehen und werden bevorzugt behandelt. 


Impfberatung startet im Landkreis Augsburg

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Um auch Personen besser zu erreichen, die aktuell noch unschlüssig sind, ob sie sich impfen lassen möchten, bieten die Impfzentren im Landkreis ab Donnerstag, 20. Januar 2022, von 15 bis 17 Uhr zusätzlich medizinische Impfberatungen an. „In diesen Sprechstunden sollen offene medizinische Fragen beantwortet werden, ohne bei den Nachfragenden den „Druck“ eines vereinbarten Impftermins aufzubauen“, erläutert der Landrat. „Sollte sich eine Person im Verlauf des Gesprächs für eine Impfung entscheiden, kann sie sich direkt im Anschluss im Rahmen unserer „freien Impfungen“ impfen lassen.“

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben