Bericht

Immobilienmarkt Region Augsburg zeigt sich trotz Corona stabil

Die Corona-Krise hat Existenzängste in vielen Branchen hervorgerufen. Deshalb wurden auch in der aktuellen Ausgabe im Marktreport Wirtschaftsraum Augsburg ein Blick auf die aktuelle Immobilienlage im Raum Augsburg geworfen.

Anfang Juni 2020 erschien der Immobilienmarktreport Wirtschaftsraum Augsburg in seiner vierten Ausgabe und der gewohnten Form. Auf Grund der einschlägigen Auswirkungen der COVID-19 Pandemie richten die Experten, allen voran die bulwiengesa AG, in dieser Ausgabe einen Blick auf die Gegenwart und die Auswirkungen der Pandemie auf den regionalen Immobilienmarkt. Dieser zeige sich unbeeindruckt von der Krise.

Verhaltene, aber stabile Entwicklung

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Schon in den letzten Marktreporten zeigte sich ein stabil aufwärtsgerichteter Trend in allen Marktsegmenten. Nicht nur der Wohn-, auch der Büroimmobilienmarkt hat sich über die letzten Jahre sehr positiv entwickelt. Die bulwiengesa AG geht davon aus, dass diese stabil aufwärtsgerichtete Entwicklung auch künftig voranschreitet. Im Rückblick zeigt sich für 2019 eine verhaltene, aber stabile Entwicklung: Zwar werden keine neuen Rekordwerte erreicht, die guten Marktwerte der Vorjahre dafür untermauert. Die Nachfrage nach Wohnimmobilien zeigt sich etwas verlangsamt.

Büroimmobilien sollen zum Wachstum beitragen

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Mit den neu auf den Markt kommenden Objekten gerade im Büromarkt werde sich der regionale Immobilienmarkt in 2020 und in den Folgejahren weiter positiv entwickeln. Diese Prognose traf der Experte Michael Thiede – verantwortlich für die Analyse des Immobilienmarktes – noch vor dem Vorliegen der Untersuchung der bulwiengesa AG, die diese Entwicklung gleich einschätzt. Die neuen hochwertigen Büroimmobilien sollen nach COVID-19 weiterhin vom Markt absorbiert werden und zum qualitativen Wachstum des Immobilienmarktes im Wirtschaftsraum Augsburg beitragen.

Optimistisch stimmende Markteinschätzung der Experten

Insgesamt geben beide Expertisen im aktuellen Immobilienmarktreport eine positive und optimistisch stimmende Markteinschätzung für den Wirtschaftsraum Augsburg ab. Auch in Zeiten mit stark veränderten Rahmenbedingungen sei und bleibe eine Immobilieninvestition eine rentable Entscheidung.

Über das Projekt Immobilienmarktreport Wirtschaftsraum Augsburg

Der Immobilienmarktreport Wirtschaftsraum Augsburg wird seit 2016 unter der Leitung der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH in Zusammenarbeit mit der Branche vorgelegt. Ziel des Projekts ist es, den Markt transparenter zu machen und somit am Standort interessierte Investoren oder Firmen bei der Standortsuche, Kommunen, Bau, Handel und Verbraucher zu unterstützen. Diese sind in ihren Entscheidungen auf verlässliches Zahlenmaterial angewiesen, was Markttransparenz zu einem entscheidenden Standortfaktor im Wettbewerb der Regionen macht. Damit hat sich der Immobilienmarktreport als Instrument für die Akteure vor Ort etabliert und wird seit Jahren auch durch die Immobilienbranche finanziert. Hauptsponsor ist die Stadtsparkasse Augsburg.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Bericht

Immobilienmarkt Region Augsburg zeigt sich trotz Corona stabil

Die Corona-Krise hat Existenzängste in vielen Branchen hervorgerufen. Deshalb wurden auch in der aktuellen Ausgabe im Marktreport Wirtschaftsraum Augsburg ein Blick auf die aktuelle Immobilienlage im Raum Augsburg geworfen.

Anfang Juni 2020 erschien der Immobilienmarktreport Wirtschaftsraum Augsburg in seiner vierten Ausgabe und der gewohnten Form. Auf Grund der einschlägigen Auswirkungen der COVID-19 Pandemie richten die Experten, allen voran die bulwiengesa AG, in dieser Ausgabe einen Blick auf die Gegenwart und die Auswirkungen der Pandemie auf den regionalen Immobilienmarkt. Dieser zeige sich unbeeindruckt von der Krise.

Verhaltene, aber stabile Entwicklung

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Schon in den letzten Marktreporten zeigte sich ein stabil aufwärtsgerichteter Trend in allen Marktsegmenten. Nicht nur der Wohn-, auch der Büroimmobilienmarkt hat sich über die letzten Jahre sehr positiv entwickelt. Die bulwiengesa AG geht davon aus, dass diese stabil aufwärtsgerichtete Entwicklung auch künftig voranschreitet. Im Rückblick zeigt sich für 2019 eine verhaltene, aber stabile Entwicklung: Zwar werden keine neuen Rekordwerte erreicht, die guten Marktwerte der Vorjahre dafür untermauert. Die Nachfrage nach Wohnimmobilien zeigt sich etwas verlangsamt.

Büroimmobilien sollen zum Wachstum beitragen

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Mit den neu auf den Markt kommenden Objekten gerade im Büromarkt werde sich der regionale Immobilienmarkt in 2020 und in den Folgejahren weiter positiv entwickeln. Diese Prognose traf der Experte Michael Thiede – verantwortlich für die Analyse des Immobilienmarktes – noch vor dem Vorliegen der Untersuchung der bulwiengesa AG, die diese Entwicklung gleich einschätzt. Die neuen hochwertigen Büroimmobilien sollen nach COVID-19 weiterhin vom Markt absorbiert werden und zum qualitativen Wachstum des Immobilienmarktes im Wirtschaftsraum Augsburg beitragen.

Optimistisch stimmende Markteinschätzung der Experten

Insgesamt geben beide Expertisen im aktuellen Immobilienmarktreport eine positive und optimistisch stimmende Markteinschätzung für den Wirtschaftsraum Augsburg ab. Auch in Zeiten mit stark veränderten Rahmenbedingungen sei und bleibe eine Immobilieninvestition eine rentable Entscheidung.

Über das Projekt Immobilienmarktreport Wirtschaftsraum Augsburg

Der Immobilienmarktreport Wirtschaftsraum Augsburg wird seit 2016 unter der Leitung der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH in Zusammenarbeit mit der Branche vorgelegt. Ziel des Projekts ist es, den Markt transparenter zu machen und somit am Standort interessierte Investoren oder Firmen bei der Standortsuche, Kommunen, Bau, Handel und Verbraucher zu unterstützen. Diese sind in ihren Entscheidungen auf verlässliches Zahlenmaterial angewiesen, was Markttransparenz zu einem entscheidenden Standortfaktor im Wettbewerb der Regionen macht. Damit hat sich der Immobilienmarktreport als Instrument für die Akteure vor Ort etabliert und wird seit Jahren auch durch die Immobilienbranche finanziert. Hauptsponsor ist die Stadtsparkasse Augsburg.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben