Nachhaltigkeit

HWK Schwaben: Nachhaltigkeit im eigenen Betrieb umsetzen

Der Deutsche Nachhaltigkeitskodex soll Unternehmen eine leicht umsetzbare Möglichkeit bieten, über die eigene Umwelt-Freundlichkeit zu berichten. Als erste deutsche Wirtschaftskammer hat das nun die HWK für Schwaben getan.

Eine nachhaltige Entwicklung schafft eine wichtige Grundlage, um die Umwelt zu erhalten und die Lebensqualität zu steigern. Außerdem soll sie den sozialen Zusammenhalt in der Gesellschaft und die wirtschaftliche Entwicklung sowohl in Deutschland als auch international voran bringen. Deshalb versucht die HWK Schwaben als wichtiger gesellschaftlicher Akteur, ihre Geschäftsprozesse und Dienstleistungen nach den nachhaltigen Gesichtspunkten Ökologie, Soziales und Ökonomie zu beleuchten und zu optimieren. Als erste Wirtschaftskammer in Deutschland hat die HWK Schwaben deswegen nun eine Erklärung zum Deutschen Nachhaltigkeitskodex veröffentlicht.

Ulrich Wagner: „Nachhaltigkeit ist kein „Nice-to-have“

„Ich freue mich, dass wir nach unseren beiden Nachhaltigkeitsberichten 2014 und 2016 nun auch eine Erklärung zum Deutschen Nachhaltigkeitskodex veröffentlicht haben. Damit sind wir die erste Kammer in Deutschland überhaupt, die sich am Deutschen Nachhaltigkeitskodex beteiligt,“ freut sich Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Schwaben Ulrich Wagner.

„Nachhaltigkeit ist für uns kein „Nice-to-have“, sondern eine wichtige Voraussetzung für den Erfolg unserer Arbeit“, ist Wagner überzeugt. Einige Maßnahmen konnten bereits erfolgreich umgesetzt werden, wie zum Beispiel die Anschaffung eines Elektro-Dienstwagens. Der Neubau der dazu passenden Elektro-Tanksäule schloss sich daran gleich an. Weitere Maßnahmen im Sinne der Nachhaltigkeit sind bereits in der Planung, wie es in einer Mitteilung der Handwerkskammer heißt.

Der DNK soll anwenderfreundliche Berichterstattung schaffen

Der Rat für nachhaltige Entwicklung (RNE) der Bundesregierung setzt sich für nachvollziehbare und vergleichbare Berichterstattung von Organisationen ein. Der Deutsche Nachhaltigkeitskodex (DNK) dient als Berichtsstandard für Nachhaltigkeitsaspekte und ermöglicht einen niedrigschwelligen Einstieg in die Nachhaltigkeits-Berichterstattung sowie den direkten Vergleich der unternehmerischen Verantwortung.

Der Nutzen des DNK liegt in seiner komprimierten und anwenderfreundlichen Form. Sie stellt Unternehmen und Organisationen jeder Größe und Rechtsform einen Rahmen zur Berichterstattung über Nachhaltigkeitsaspekte und deren Management zur Verfügung.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Nachhaltigkeit

HWK Schwaben: Nachhaltigkeit im eigenen Betrieb umsetzen

Der Deutsche Nachhaltigkeitskodex soll Unternehmen eine leicht umsetzbare Möglichkeit bieten, über die eigene Umwelt-Freundlichkeit zu berichten. Als erste deutsche Wirtschaftskammer hat das nun die HWK für Schwaben getan.

Eine nachhaltige Entwicklung schafft eine wichtige Grundlage, um die Umwelt zu erhalten und die Lebensqualität zu steigern. Außerdem soll sie den sozialen Zusammenhalt in der Gesellschaft und die wirtschaftliche Entwicklung sowohl in Deutschland als auch international voran bringen. Deshalb versucht die HWK Schwaben als wichtiger gesellschaftlicher Akteur, ihre Geschäftsprozesse und Dienstleistungen nach den nachhaltigen Gesichtspunkten Ökologie, Soziales und Ökonomie zu beleuchten und zu optimieren. Als erste Wirtschaftskammer in Deutschland hat die HWK Schwaben deswegen nun eine Erklärung zum Deutschen Nachhaltigkeitskodex veröffentlicht.

Ulrich Wagner: „Nachhaltigkeit ist kein „Nice-to-have“

„Ich freue mich, dass wir nach unseren beiden Nachhaltigkeitsberichten 2014 und 2016 nun auch eine Erklärung zum Deutschen Nachhaltigkeitskodex veröffentlicht haben. Damit sind wir die erste Kammer in Deutschland überhaupt, die sich am Deutschen Nachhaltigkeitskodex beteiligt,“ freut sich Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Schwaben Ulrich Wagner.

„Nachhaltigkeit ist für uns kein „Nice-to-have“, sondern eine wichtige Voraussetzung für den Erfolg unserer Arbeit“, ist Wagner überzeugt. Einige Maßnahmen konnten bereits erfolgreich umgesetzt werden, wie zum Beispiel die Anschaffung eines Elektro-Dienstwagens. Der Neubau der dazu passenden Elektro-Tanksäule schloss sich daran gleich an. Weitere Maßnahmen im Sinne der Nachhaltigkeit sind bereits in der Planung, wie es in einer Mitteilung der Handwerkskammer heißt.

Der DNK soll anwenderfreundliche Berichterstattung schaffen

Der Rat für nachhaltige Entwicklung (RNE) der Bundesregierung setzt sich für nachvollziehbare und vergleichbare Berichterstattung von Organisationen ein. Der Deutsche Nachhaltigkeitskodex (DNK) dient als Berichtsstandard für Nachhaltigkeitsaspekte und ermöglicht einen niedrigschwelligen Einstieg in die Nachhaltigkeits-Berichterstattung sowie den direkten Vergleich der unternehmerischen Verantwortung.

Der Nutzen des DNK liegt in seiner komprimierten und anwenderfreundlichen Form. Sie stellt Unternehmen und Organisationen jeder Größe und Rechtsform einen Rahmen zur Berichterstattung über Nachhaltigkeitsaspekte und deren Management zur Verfügung.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben