Baustellen

Großraum Augsburg: Hier wird in den Sommerferien gebaut

Symbolbild. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
In wenigen Tagen ist es soweit: Im Freistaat Bayern starten die Sommerferien. Damit ist auf den deutschen Autobahnen und Bundesstraßen wieder vermehrt mit Staus zu rechnen – besonders an Baustellen. Worauf sich die Augsburger einstellen müssen.

Bereits vergangene Woche wurde die neu gebaute Fahrbahn der B17 zwischen der Anschlussstelle Messe und der Anschlussstelle Göggingen/Haunstetten für den Verkehr freigegeben. Dennoch müssen noch kleine Restarbeiten abgeschlossen werden. In dieser Zeit kann es auch weiterhin zu Behinderungen kommen.

B17 rechtzeitig zum Ferienstart wieder uneingeschränkt nutzbar

Doch pünktlich zum Ferienbeginn werden auch diese Arbeiten abgeschlossen sein, womit dort keine baustellenbedingten Staus mehr erwartet werden. Vonseiten des Staatlichen Bauamts Augsburg heißt es, dass bei den Planungen gezielt darauf geachtet wurde, die Baustelle zum Beginn der Ferien abzuschließen. Dieses Ziel sei gerade im Hinblick auf den zu erwartenden Reiseverkehr angestrebt worden.

In knapp sechs Wochen Bauzeit wurden dort 46.000 Quadratmeter Asphaltdecke gefräst und in zwei beziehungsweise drei Schichten neu eingebaut. Die Arbeiten wurden auf einer Länge von rund zwei Kilometern durchgeführt. Im Zuge der Baumaßnahme wurden auch die Auf- und Abfahrtsrampen der Anschlussstelle Göggingen/Haunstetten erneuert und der Standstreifen zwischen den beiden Anschlussstellen zum Fahrstreifen umgebaut. Durch diese Maßnahme soll die Verkehrssicherheit für alle Verkehrsteilnehmer erhöht werden. Der vorgesehene enge Zeitplan konnte dank der guten Zusammenarbeit mit der beauftragten Baufirma Strabag und den guten Wetterverhältnissen um eine Woche verkürzt werden.

B2-Baustelle im Norden des Landkreises abgeschlossen

Ähnlich positiv sieht der Baustellenverlauf auf der B2 zwischen Nordendorf und Mertingen aus. Auch diese Baustelle ist bereits bei den Restarbeiten angelangt, die bis zum Ferienbeginn abgeschlossen sein sollen. Die Strecke wurde in beiden Fahrtrichtungen erneuert und verstärkt. Sowohl in Richtung Nürnberg als auch in Richtung Augsburg wurden zur Verbesserung der Verkehrssicherheit jeweils neun Nothaltebuchen angelegt. Werden die Arbeiten planmäßig bis abgeschlossen, ist auch dort mit keinen baubedingten Behinderungen zu rechnen.

Baustellen im Landkreis Aichach-Friedberg

Wo allerdings Einschränkungen erwartet werden, ist auf der B2 zwischen Kissing und Augsburg Hochzoll. Aufgrund von Sanierungsarbeiten wird die Strecke zwischen dem 25. August und dem 9. September gesperrt. Eine entsprechende Umleitung über Ried, Bachern und Friedberg wird ausgeschildert. Bestehen bleibt außerdem die Baustelle zum zweibahnigen Ausbau der B300 zwischen Dasing und Aichach. Deshalb ist auch dort weiterhin mit Behinderungen zu rechnen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Baustellen

Großraum Augsburg: Hier wird in den Sommerferien gebaut

Symbolbild. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
In wenigen Tagen ist es soweit: Im Freistaat Bayern starten die Sommerferien. Damit ist auf den deutschen Autobahnen und Bundesstraßen wieder vermehrt mit Staus zu rechnen – besonders an Baustellen. Worauf sich die Augsburger einstellen müssen.

Bereits vergangene Woche wurde die neu gebaute Fahrbahn der B17 zwischen der Anschlussstelle Messe und der Anschlussstelle Göggingen/Haunstetten für den Verkehr freigegeben. Dennoch müssen noch kleine Restarbeiten abgeschlossen werden. In dieser Zeit kann es auch weiterhin zu Behinderungen kommen.

B17 rechtzeitig zum Ferienstart wieder uneingeschränkt nutzbar

Doch pünktlich zum Ferienbeginn werden auch diese Arbeiten abgeschlossen sein, womit dort keine baustellenbedingten Staus mehr erwartet werden. Vonseiten des Staatlichen Bauamts Augsburg heißt es, dass bei den Planungen gezielt darauf geachtet wurde, die Baustelle zum Beginn der Ferien abzuschließen. Dieses Ziel sei gerade im Hinblick auf den zu erwartenden Reiseverkehr angestrebt worden.

In knapp sechs Wochen Bauzeit wurden dort 46.000 Quadratmeter Asphaltdecke gefräst und in zwei beziehungsweise drei Schichten neu eingebaut. Die Arbeiten wurden auf einer Länge von rund zwei Kilometern durchgeführt. Im Zuge der Baumaßnahme wurden auch die Auf- und Abfahrtsrampen der Anschlussstelle Göggingen/Haunstetten erneuert und der Standstreifen zwischen den beiden Anschlussstellen zum Fahrstreifen umgebaut. Durch diese Maßnahme soll die Verkehrssicherheit für alle Verkehrsteilnehmer erhöht werden. Der vorgesehene enge Zeitplan konnte dank der guten Zusammenarbeit mit der beauftragten Baufirma Strabag und den guten Wetterverhältnissen um eine Woche verkürzt werden.

B2-Baustelle im Norden des Landkreises abgeschlossen

Ähnlich positiv sieht der Baustellenverlauf auf der B2 zwischen Nordendorf und Mertingen aus. Auch diese Baustelle ist bereits bei den Restarbeiten angelangt, die bis zum Ferienbeginn abgeschlossen sein sollen. Die Strecke wurde in beiden Fahrtrichtungen erneuert und verstärkt. Sowohl in Richtung Nürnberg als auch in Richtung Augsburg wurden zur Verbesserung der Verkehrssicherheit jeweils neun Nothaltebuchen angelegt. Werden die Arbeiten planmäßig bis abgeschlossen, ist auch dort mit keinen baubedingten Behinderungen zu rechnen.

Baustellen im Landkreis Aichach-Friedberg

Wo allerdings Einschränkungen erwartet werden, ist auf der B2 zwischen Kissing und Augsburg Hochzoll. Aufgrund von Sanierungsarbeiten wird die Strecke zwischen dem 25. August und dem 9. September gesperrt. Eine entsprechende Umleitung über Ried, Bachern und Friedberg wird ausgeschildert. Bestehen bleibt außerdem die Baustelle zum zweibahnigen Ausbau der B300 zwischen Dasing und Aichach. Deshalb ist auch dort weiterhin mit Behinderungen zu rechnen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben