B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Frank Zimmermann als Wasserstoff-Pionier aus Schwaben
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Gewinner des Tages

Frank Zimmermann als Wasserstoff-Pionier aus Schwaben

 Zimmermann (2)
Frank Zimmermann, CEO von H-Tec Systems. Foto: H-Tec Systems

Das Augsburger Unternehmen H-Tec Systems unterstützt eine norddeutsche Stadt dabei, umweltfreundlichere Energie zu produzieren und zu nutzen. Ein wichtiger Schritt in der Energiewende ist geschafft.

Die Stadt Haren im Emsland möchte sich selbst autonom mit grüner Energie versorgen. Das ist ein vorbildliches Ziel in Hinblick auf den Klimawandel. Aber Ziele haben wenig Wert, wenn Sie nicht geschickt umgesetzt werden können. In Haren gibt es jetzt aber womöglich einen Weg. Beteiligt ist daran auch das Augsburger Unternehmen H-Tec Systems.

Mittels Windenergie soll die Stadt versorgt werden. Der Überschuss soll dann dazu genutzt werden auf grüne Weise Wasserstoff zu produzieren. „Der Einsatz von Wasserstoff ist neben Mobilität auch für die Landwirtschaft ein wichtiger Schlüssel zur Dekarbonisierung. Das Projekt in Haren leistet hierfür einen wertvollen Beitrag und ist ein wichtiger Schritt in Richtung unabhängige Energieversorgung für die Region. Wir freuen uns mit unseren Elektrolyseuren ein Teil dieses Zukunftsmodells zu sein“, sagt Frank Zimmermann, Geschäftsführung der H-Tec Systems aus Augsburg.

Frank Zimmermann, Sie setzen auf Wasserstoff und damit auf einen Energieträger der Zukunft. Noch ist weder Deutschland noch Bayerisch-Schwaben bereit für eine flächendeckende Wasserstoff-Infrastruktur. Doch mit genügend Engagement könnte sich das bald ändern. Sie gehen mit Ihrem Unternehmen dahingehend in die richtige Richtung. Es wäre erfreulich, wenn auch Städte und Kommunen in unserer Region Teil derartiger Modellprojekte sind, wie diesem, bei welchem Sie im Emsland beteiligt sind. Denn Zeit zu warten hat Bayerisch-Schwaben bald keine mehr. Die Region kann also nur hoffen, dass Sie weiterhin die Wasserstofftechnologie für die regionale Wirtschaft gut und effizient nutzbar machen.

Deshalb ist Frank Zimmermann der Gewinner des Tages.

Artikel zum gleichen Thema