Bilanz

Flughafen Memmingen schreibt auch 2018 schwarze Zahlen

Mehr Flugziele und mehr Passagiere - Der Flughafen Memmingen landete auch im Geschäftsjahr 2018 wieder in der Gewinnzone.

Die Bilanz des Flughafen Memmingen GmbH fällt für das Geschäftsjahr 2018 positiv aus. In ihrem zweiten Geschäftsjahr nach dem Umbau der Unternehmensstruktur erzielte sie Umsatzerlöse in Höhe von 14,2 Millionen Euro (Vorjahr 11,6 Millionen. Euro). Der Jahresüberschuss konnte mehr als verdoppelt werden und beträgt 261.000 Euro. Im Vorjahr waren es 111.280 Euro.

Zeichen stehen weiterhin auf Wachstum

 „Wir sind seit Jahren stabil in der Gewinnzone unterwegs“, erläutert Geschäftsführer Ralf Schmid. „Wir schreiben solide schwarze Zahlen und werden das auch weiterhin tun.“ Bettina Kurrle, Vorsitzende des Aufsichtsrats der Flughafen Memmingen GmbH und des Beirats der Allgäu Airport GmbH & Co. KG, dankt allen Mitarbeitern und Gesellschaftern, die diesen Erfolg ermöglicht haben: „Es ist stets eine Leistung des gesamten Teams, dessen Engagement sich auch in der Bilanz ausdrückt.“ Trotz der angespannten Lage im Luftraum, einiger Ausfälle infolge von Streiks und trotz mancher Ausweichflüge durch den verzögerten Beginn der Ausbauarbeiten sei es gelungen, den Expansionskurs fortzusetzen.

Passagierzahlen erneut gesteigert

Weiter im Steigflug sind die Passagierzahlen. Endete das Geschäftsjahr 2017 mit dem Rekordwert von 1.179.875 Fluggästen, so legte man 2018 noch einmal kräftig zu. 1.492.553 Passagiere flogen von und nach Memmingen. Das entspricht einer erneuten Steigerung gegenüber dem Vorjahr um 26,5 Prozent. 

Insgesamt sieben Luftverkehrsgesellschaften flogen Memmingen 2018 im Linien- und Charterflugbetrieb an und bedienten dabei 50 Zielorte in Europa, Afrika und Asien. Im laufenden Jahr 2019 rechnet der Flughafen trotz zweiwöchiger Schließung zur Sanierung der Start- und Landebahn zwischen 17. und 30. September mit rund 1,65 Millionen Passagieren.

Insgesamt 166 Mitarbeiter 

Mit Erfolg haben im vergangenen Jahr auch die Allgäu Airport GmbH & Co. KG, Eigentümerin des Flughafenkernbereiches und verantwortlich für den Flughafenausbau, sowie die für die Passagierabfertigung und den Duty Free Shop zuständige ALLgate GmbH gearbeitet. Die Flughafen Memmingen GmbH beschäftigte im Jahr 2018 rund 100, die ALLgate GmbH 66 Mitarbeiter.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Bilanz

Flughafen Memmingen schreibt auch 2018 schwarze Zahlen

Mehr Flugziele und mehr Passagiere - Der Flughafen Memmingen landete auch im Geschäftsjahr 2018 wieder in der Gewinnzone.

Die Bilanz des Flughafen Memmingen GmbH fällt für das Geschäftsjahr 2018 positiv aus. In ihrem zweiten Geschäftsjahr nach dem Umbau der Unternehmensstruktur erzielte sie Umsatzerlöse in Höhe von 14,2 Millionen Euro (Vorjahr 11,6 Millionen. Euro). Der Jahresüberschuss konnte mehr als verdoppelt werden und beträgt 261.000 Euro. Im Vorjahr waren es 111.280 Euro.

Zeichen stehen weiterhin auf Wachstum

 „Wir sind seit Jahren stabil in der Gewinnzone unterwegs“, erläutert Geschäftsführer Ralf Schmid. „Wir schreiben solide schwarze Zahlen und werden das auch weiterhin tun.“ Bettina Kurrle, Vorsitzende des Aufsichtsrats der Flughafen Memmingen GmbH und des Beirats der Allgäu Airport GmbH & Co. KG, dankt allen Mitarbeitern und Gesellschaftern, die diesen Erfolg ermöglicht haben: „Es ist stets eine Leistung des gesamten Teams, dessen Engagement sich auch in der Bilanz ausdrückt.“ Trotz der angespannten Lage im Luftraum, einiger Ausfälle infolge von Streiks und trotz mancher Ausweichflüge durch den verzögerten Beginn der Ausbauarbeiten sei es gelungen, den Expansionskurs fortzusetzen.

Passagierzahlen erneut gesteigert

Weiter im Steigflug sind die Passagierzahlen. Endete das Geschäftsjahr 2017 mit dem Rekordwert von 1.179.875 Fluggästen, so legte man 2018 noch einmal kräftig zu. 1.492.553 Passagiere flogen von und nach Memmingen. Das entspricht einer erneuten Steigerung gegenüber dem Vorjahr um 26,5 Prozent. 

Insgesamt sieben Luftverkehrsgesellschaften flogen Memmingen 2018 im Linien- und Charterflugbetrieb an und bedienten dabei 50 Zielorte in Europa, Afrika und Asien. Im laufenden Jahr 2019 rechnet der Flughafen trotz zweiwöchiger Schließung zur Sanierung der Start- und Landebahn zwischen 17. und 30. September mit rund 1,65 Millionen Passagieren.

Insgesamt 166 Mitarbeiter 

Mit Erfolg haben im vergangenen Jahr auch die Allgäu Airport GmbH & Co. KG, Eigentümerin des Flughafenkernbereiches und verantwortlich für den Flughafenausbau, sowie die für die Passagierabfertigung und den Duty Free Shop zuständige ALLgate GmbH gearbeitet. Die Flughafen Memmingen GmbH beschäftigte im Jahr 2018 rund 100, die ALLgate GmbH 66 Mitarbeiter.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben