B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Flughafen Augsburg
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Flughafen Augsburg

Flughafen Augsburg

Beim Flughafen Augsburg hat sich ein neues Hubschrauber-Unternehmen angesiedelt. Die Anwohner schlagen Alarm. Sie befürchten eine erhöhte Lärm-Belastung durch die Hubschrauber.

Die Heli Aviation GmbH hat ist laut Berichten der Augsburger Allgemeinen seit dem 1. April am Flughafen Augsburg angesiedelt. Heli Aviation ist von Wallerstein (Donau-Ries) nach Augsburg gezogen. Sie hat ihren Firmensitz nun in dem Gebäude, in dem früher Augsburg Airways untergebracht war. Am Augsburger Flughafen will Heli Aviation Fracht-, Personen-, Rund- und Filmflüge mit dem Hubschrauber anbieten. Zudem sollen laut AZ in Augsburg Hubschrauber gewartet und Piloten aus- und weitergebildet werden.

Heli Aviation: Umsiedlung im Stillen

Die Anwohner fühlen sich vor den Kopf gestoßen. Der Flughafen Augsburg liegt in der Gemeinde Affing. Die Gemeinde wusste auch nichts von der Neuansiedlung von Heli Aviation. Sie ist allerdings auch kein Grundstücks-Eigentümer und musste von daher auch nicht eingeschaltet werden. Die Anwohner sind in der „Initiative gegen Fluglärm in Gersthofen, Augsburg und Umgebung e.V.“ organisiert und wollen nun gegen die Neu-Ansiedlung von Heli Aviation vorgehen.

Fissel: „Lärmbelästigung wird heftig“

Der Stellvertreter des Affinger Bürgermeisters und Mitglied der Flughafen-Lärmschutzkommission, Rolf Fissel, äußerste sich gegenüber der AZ zu der Neu-Ansiedlung von Heli Aviation. Er befürchtet noch mehr Lärm: „Das wird heftig. Auch für Friedberg, Dickelsmoor und Derching. Hubschrauber fliegen nicht so schnell und sind noch lästiger als Flugzeuge bei Platzrunden.“ Der Flughafen Augsburg versucht zu beschwichtigen. „Die Heli Aviation hat nur Hubschrauber mit erhöhtem Lärmzeugnis. Sie sind bei Weitem nicht mehr so laut wie ältere Hubschrauber oder Flugzeuge bei Platzrunden“, so Flughafen-Geschäftsführer Peter Bayer gegenüber der Augsburger Allgemeinen.

Proteste der Anwohner zwangen Heli Aviation zur Umsiedlung

Die Firma Heli Aviation wollte sich bis jetzt noch nicht zum Thema Fluglärm äußern. Interessant ist nur, welchen Grund Heli Aviation auf der Firmen-Homepage für die Umsiedlung von Wallerstein nach Augsburg angibt: Massive Proteste der Anwohner. „Unserer Firma Heli Aviation ist es leider nicht gelungen, die Bedenken der Bewohner von Wallerstein und Umgebung auszuräumen. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger haben große Sorgen und Ängste um Ihre Gesundheit und die Lebensqualität in Wallerstein“ heißt es in einer Pressemitteilung von Heli Aviation.

Artikel zum gleichen Thema