/ 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Erdgas Schwaben wird zu Energie Schwaben
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Namenswechsel

Erdgas Schwaben wird zu Energie Schwaben

 Markus Last (rechts) und Dirk Weimann aus der Geschäftsführung präsentieren den neuen Firmennamen von Erdgas Schwaben.
Markus Last (rechts) und Dirk Weimann aus der Geschäftsführung präsentieren den neuen Firmennamen von Erdgas Schwaben. Foto: Erdgas Schwaben
Von Louis Exenberger

Die Zukunft hält große Aufgaben mit der unvermeidbaren Energiewende bereit. Auf die Lösung dieser Herausforderungen will sich Erdgas Schwaben fokussieren. Warum das Unternehmen dafür seinen Namen in Energie Schwaben ändert.

Klimaschonende Ressourcen sind komplex und vielfältig und erfordern ganzheitliche Ansätze. Erdgas Schwaben konzentriere sich daher auf eine nachhaltige Energieversorgung. Erzeugung und Vermarktung von Biogas sowie Strom aus erneuerbaren Quellen seien daher das angestrebte Kerngeschäft der Zukunft. Zudem sind sowohl Bau als auch Betrieb von Fern- und Nahwärmenetzen in Verbindung mit regenerativen Energien ein gewichtiger Teil des Geschäftsbetriebs. Um dieser strategischen Ausrichtung Ausdruck zu verleihen, wird das Unternehmen bald unter einem neuen Firmennamen agieren.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform


Der Grund für die neue Namensgebung

Der nachhaltige Weg von Erdgas Schwaben macht damit auch keinen Halt vor Altbewährtem. Ab Herbst 2022 tritt der Grundversorger nur noch unter Energie Schwaben auf. „Nachhaltige und zuverlässige Versorgung für private Haushalte, kommunale Einrichtungen und Gewerbebetriebe – das ist unser Auftrag“, sagt Markus Last, Sprecher der Geschäftsführung Erdgas Schwaben und nennt den Grund für die Umbenennung: „Energie aus erneuerbaren Quellen und ein breites Portfolio an Dienstleistungen gehören seit langem zu unseren Kernkompetenzen. Auf diese Erfahrung bauen wir auf, und damit das noch deutlicher zu erkennen ist, heißt unsere Marke in Zukunft Energie Schwaben.“

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform


Neuausrichtung auf operativer Ebene

Mit der Nachhaltigkeitsstrategie habe sich Erdgas Schwaben konkrete Ziele gesetzt. Übergeordnet soll so eine unabhängigere Versorgung mit erneuerbaren Energien und CO2-neutralen Gasen erreicht werden. Letztere sollen bis 2045 ausschließlich in den Netzen des Energieversorgers fließen. Das Unternehmen plane außerdem die Dezentralisierung von Wärmenetzen und den Ausbau des bisherigen Dienstleistungsportfolios.


Nachhaltig seit geraumer Zeit

Last bekräftigt dabei, dass Erdgas Schwaben diese Ausrichtung unlängst verfolgt: „Diesen grünen Weg haben wir bereits vor langer Zeit eingeschlagen – und wir erhöhen jetzt noch einmal deutlich das Tempo. Grüne Energie bedeutet heute mehr Klimaschutz und mehr Energie-Unabhängigkeit. Mit der Marke Energie Schwaben beschleunigen wir unseren Weg in die grüne und unabhängige Energiezukunft.“ Bereits heute sollen 100 Prozent des von Erdgas Schwaben angebotenen Stroms aus deutscher Wasserkraft stammen. Insgesamt sechs CNG-Tankstellen beliefere das Unternehmen außerdem mit 100 Prozent Biogas aus Reststoffen. Nun geht der Energieversorger mit der Umbenennung den nächsten Schritt zur Energiewende.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema