Neuer Partner

Epple Druckfarben baut Vertrieb in Griechenland weiter aus

Der Firmensitz von Epple Druckfarben in Neusäß. Foto: Epple Druckfarben
D. & S. Anastopoulos S.A., Koropi, ist neuer exklusiver Vertriebspartner in  Griechenland und Zypern für Druckfarben und -lacke der Epple Druckfarben AG.

„Diese Zusammenarbeit basiert auf einer gemeinsamen Philosophie. Beide Unternehmen wollen auf dem griechischen und dem zypriotischen Druckmarkt hochwertige Produkte anbieten. D. & S. Anastopoulos S.A. ist ein renommierter Händler in der Druckindustrie und wir freuen uns, dass wir das Unternehmen als Vertriebspartner gewinnen konnten,“ so Gerhard Janssen, Leitung Vertrieb der Epple Druckfarben AG.

Beide Unternehmen sind optimistisch

Gangolf Junglen, Regional Sales Manager: „In Gesprächen haben griechische Druckexperten großes Interesse an zukunftssicheren Farblösungen gezeigt. Darüber hinaus schätzen griechische Druckereien wertige Produkte, die in Deutschland auf modernen Produktionsanlagen hergestellt werden. Produkte, die deutschen Standards in Bezug auf Qualität und Umweltprozesse entsprechen.“ Spyros Anastopoulos, Geschäftsführer von D. & S. Anastopoulos S.A.: „Wir sind sehr zufrieden mit dieser Kooperation, die beiden Unternehmen eine glänzende Zukunft verspricht. Wir erhoffen uns eine erfolgreiche Zusammenarbeit.“ D. & S. Anastopoulos S.A. ist bekannt für seine breite Palette an Druckmaterialien und als das am schnellsten wachsende Importunternehmen für Papier in Griechenland.

Lettische Drucker zu Besuch

Auch in Lettland ist Epple mit seinen Produkten vertreten. Kürzlich waren lettische Druckexperten zu Besuch bei der Epple Druckfarben AG in Neusäß. Die Veranstaltung „Latvia Printers Days“ am 16. und 17. August 2018 bot den Gästen verschiedene Workshops zu aktuellen Marktthemen und den Farbsystemen von Epple. 

Internationaler Fachaustausch

„Die Vertreter der führenden lettischen Druckereien aus dem Verpackungs- und Buchdruck kennen unsere Produkte gut und wissen deren Qualität zu nutzen. Wir freuen uns deshalb sehr über ihren Besuch in Neusäß und, dass sie ihre Anwendererfahrungen mit uns teilen“, erklärt Gerhard Janssen, Leitung Vertrieb bei Epple. Benjamin Bornfleth kennt Lettland gut, als Regional Sales Manager berät er gemeinsam mit dem Vertriebspartner Labiink, Riga, die Kunden im Baltikum. „Die Druckereien und deren internationale Kunden schätzen die Performance unserer Druckfarben. Hier in Neusäß erfahren sie vor Ort, wie wir täglich an dieser Qualität arbeiten. Zugleich ist die Veranstaltung großartig zum Fachaustausch.“

Betriebsführung bei Epple und auch bei Kuka

Für Kompetenz bei diesen Themen stehen Epple und Labiink. Der exklusive Vertriebspartner versorgt seit anderthalb Jahren den baltischen Druckmarkt mit Druckmaterialien wie Epple-Druckfarben. Mit Workshops, unter anderem zur Messtechnik und Standardisierung von Farbprofilen sowie zur Coloristik und Qualitätssicherung bildeten sich die Drucker weiter. Den Entstehungsprozess der Epple Druckfarben erkundeten die Letten bei einer Betriebsführung. Auch abseits der Druckindustrie lernten die Letten die Innovationskraft der bayrisch schwäbischen Wirtschaft kennen: Ein Besuch beim Roboterspezialisten Kuka Deutschland GmbH in Augsburg rundete die „Latvia Printers Days“ ab.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Neuer Partner

Epple Druckfarben baut Vertrieb in Griechenland weiter aus

Der Firmensitz von Epple Druckfarben in Neusäß. Foto: Epple Druckfarben
D. & S. Anastopoulos S.A., Koropi, ist neuer exklusiver Vertriebspartner in  Griechenland und Zypern für Druckfarben und -lacke der Epple Druckfarben AG.

„Diese Zusammenarbeit basiert auf einer gemeinsamen Philosophie. Beide Unternehmen wollen auf dem griechischen und dem zypriotischen Druckmarkt hochwertige Produkte anbieten. D. & S. Anastopoulos S.A. ist ein renommierter Händler in der Druckindustrie und wir freuen uns, dass wir das Unternehmen als Vertriebspartner gewinnen konnten,“ so Gerhard Janssen, Leitung Vertrieb der Epple Druckfarben AG.

Beide Unternehmen sind optimistisch

Gangolf Junglen, Regional Sales Manager: „In Gesprächen haben griechische Druckexperten großes Interesse an zukunftssicheren Farblösungen gezeigt. Darüber hinaus schätzen griechische Druckereien wertige Produkte, die in Deutschland auf modernen Produktionsanlagen hergestellt werden. Produkte, die deutschen Standards in Bezug auf Qualität und Umweltprozesse entsprechen.“ Spyros Anastopoulos, Geschäftsführer von D. & S. Anastopoulos S.A.: „Wir sind sehr zufrieden mit dieser Kooperation, die beiden Unternehmen eine glänzende Zukunft verspricht. Wir erhoffen uns eine erfolgreiche Zusammenarbeit.“ D. & S. Anastopoulos S.A. ist bekannt für seine breite Palette an Druckmaterialien und als das am schnellsten wachsende Importunternehmen für Papier in Griechenland.

Lettische Drucker zu Besuch

Auch in Lettland ist Epple mit seinen Produkten vertreten. Kürzlich waren lettische Druckexperten zu Besuch bei der Epple Druckfarben AG in Neusäß. Die Veranstaltung „Latvia Printers Days“ am 16. und 17. August 2018 bot den Gästen verschiedene Workshops zu aktuellen Marktthemen und den Farbsystemen von Epple. 

Internationaler Fachaustausch

„Die Vertreter der führenden lettischen Druckereien aus dem Verpackungs- und Buchdruck kennen unsere Produkte gut und wissen deren Qualität zu nutzen. Wir freuen uns deshalb sehr über ihren Besuch in Neusäß und, dass sie ihre Anwendererfahrungen mit uns teilen“, erklärt Gerhard Janssen, Leitung Vertrieb bei Epple. Benjamin Bornfleth kennt Lettland gut, als Regional Sales Manager berät er gemeinsam mit dem Vertriebspartner Labiink, Riga, die Kunden im Baltikum. „Die Druckereien und deren internationale Kunden schätzen die Performance unserer Druckfarben. Hier in Neusäß erfahren sie vor Ort, wie wir täglich an dieser Qualität arbeiten. Zugleich ist die Veranstaltung großartig zum Fachaustausch.“

Betriebsführung bei Epple und auch bei Kuka

Für Kompetenz bei diesen Themen stehen Epple und Labiink. Der exklusive Vertriebspartner versorgt seit anderthalb Jahren den baltischen Druckmarkt mit Druckmaterialien wie Epple-Druckfarben. Mit Workshops, unter anderem zur Messtechnik und Standardisierung von Farbprofilen sowie zur Coloristik und Qualitätssicherung bildeten sich die Drucker weiter. Den Entstehungsprozess der Epple Druckfarben erkundeten die Letten bei einer Betriebsführung. Auch abseits der Druckindustrie lernten die Letten die Innovationskraft der bayrisch schwäbischen Wirtschaft kennen: Ein Besuch beim Roboterspezialisten Kuka Deutschland GmbH in Augsburg rundete die „Latvia Printers Days“ ab.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben