B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Eisenbeiß Solar trennt sich von Murphy&Spitz
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Eisenbeiß Solar AG/Murphy&Spitz

Eisenbeiß Solar trennt sich von Murphy&Spitz

 Die Eisenbeiß Solar AG arbeitet ab sofort nicht mehr mit Murphy&Spitz zusammen, Foto: Eisenbeiß Solar AG

Mehr als fünf Jahre arbeitete die Eisenbeiß Solar AG mit Murphy&Spitz zusammen. Jetzt trennen sich die Wege der beiden Unternehmen. Jetzt sucht das Unternehmen nach einem neuen Partner.

Das Aus für die Zusammenarbeit der Eisenbeiß Solar AG und der Murphy&Spitz Green Capital AG. Die beiden Unternehmen trennen nach mehr als fünf Jahren. Bisher hielt die Murphy&Spitz Green Capital AG eine Beteiligung an der Eisenbeiß Solar AG. Diese hat das Unternehmen nun verkauft und zwar komplett. Im Zuge des Verkaufes legte Andrew Murphy, Vorstand der Murphy&Spitz Green Capital AG, sein Amt als Aufsichtsrat der Eisenbeiß Solar AG nieder.

Eisenbeiß auf der Suche nach einem neuen Partner

"Gemeinsam mit der Murphy&Spitz Green Capital AG konnte die Eisenbeiß Solar AG einen wichtigen Wachstumsschritt bewältigen. Wir wünschen unserem ehemaligen Anteilseigner viel Erfolg bei seinen weiteren Aktivitäten", sagt Aufsichtsratsvorsitzender Stephan Eisenbeiß zur beendeten Zusammenarbeit. Ziel der Eisenbeiß Solar AG ist es jetzt, sich so schnell wie möglich für andere Marktteilnehmer zu öffnen. Im Zuge des geplanten Neubaus des Firmensitzes in Augsburg bietet die Eisenbeiß Solar AG ab sofort die direkte Beteiligung am Unternehmen mittels Aktien oder Wandelanleihen an.

Artikel zum gleichen Thema