Auszeichnung

Die IHK Schwaben prämiert Auszubildende der BMK-Group

Drei Auszubildende der BMK-Group gehörten zu den besten Absolventen ihrer Innung. Für ihre guten Leistungen wurden sie nun geehrt.

Im Rahmen einer Auszeichnungsfeier würdigte die IHK Schwaben die besten Abschlüsse im Ausbildungsjahr 2017/2018. Die Ehrenfeier fand im Jakob-Fugger Saal der IHK Schwaben statt. Die IHK hatte 350 Gäste geladen, um die hervorragenden Leistungen der 128 besten Absolventen zu feiern.

Die Auszubildenen der BMK-Group sind aus verschiedene Fachrichtungen 

Der Auszubildende David Neumair wurde als bester Absolvent im Wirtschaftsraum Augsburg und Nordschwaben des Ausbildungsberufes Elektroniker für Geräte und Systeme Einsatzgebiet: EMS (Electronic Manufacturing Services) ausgezeichnet. Darüber hinaus wurden auch Tobias Fuchs und Bernhard Weilbach als beste Absolventen ihrer jeweiligen Ausbildungsberufe Fachinformatiker in der Fachrichtung Anwendungsentwicklung und Informatikkaufmann geehrt.

Auszubildende bei BMK übernehmen früh Verantwortung 

Bei BMK wird laut Andreas Folvaschi, Ausbilder in der IT-Abteilung,  großen Wert auf Selbstständigkeit gelegt: „Wir integrieren die Auszubildenden von Anbeginn in die Abteilung und lassen sie mitarbeiten.“ Die Ausbildung legt ihren Schwerpunkt auf den praktischen Bereich. Die Auszubildenden bekommen früh ihren eigenen Verantwortungsbereich, den sie betreuen. Dadurch soll eine nahtlose Übernahme in eine Festanstellung möglich werden.

Als Auszubildender bekommt man reichlich Einblicke 

Tobias Fuchs zieht ein positives Fazit über seine Ausbildungszeit: „In der IT-Abteilung hatten wir sehr nette und kompetente Kollegen. Es herrscht eine kollegiale Umgebung sowie entspannte Arbeitsatmosphäre. Meine Kollegen und Ausbilder haben mich bei jedem Problem unterstützt, das in der Arbeit aufgetreten ist. Während der Ausbildung war es für mich besonders wichtig, einen eigenverantwortlichen Handlungsspielraum bei Problemlösungen zu haben. Ich bekam Einblicke in das aktuelle technische Umfeld.“ Für seinen weiteren beruflichen Weg wünscht sich Fuchs weitere Berufserfahrung zu sammeln. Nun ist er bei BMK als Fachinformatiker angestellt und macht eine Weiterbildung zum Operative Professional.

Bei BMK herrsche ein angenehmes Arbeitsklima

Bernhard Weilbach bekräftigt Fuchs Aussage und bezieht sich besonders auf die kollegiale Zusammenarbeit mit Kollegen sowie Vorgesetzten: „Mir gefiel die Direktheit innerhalb der IT-Abteilung. Eine lösungsorientierte Fehlerkultur wird gelebt und die Ausbilder, Vorgesetzen und Kollegen haben mich bei jedem Problem unterstützt. Die gute Atmosphäre war mir wichtig, um viel lernen zu können. Ich bekam einen breiten und zugleich tiefen Einblick in die IT und durch die Arbeit im IT-Support lernte ich die Struktur sowie die Funktionen der einzelnen Unternehmensbereiche von BMK kennen.“ Weilbach arbeitet nun als Informatikkaufmann bei BMK.

In der Ausbildung bei BMK sind Azubis oft auch an Samstagen beschäftigt

David Neumeier hatte in seiner Ausbildung besonders Spaß daran sein erlerntes Wissen in eigenen Projektideen anzuwenden und auszubauen: „Besonders spannend war es, einen Cobot zu entwerfen. Die Hardware dazu wurde von den BMK eigenen 3D Druckern gedruckt. Wir haben die Technik verfeinert und freuen uns, dass der Cobot auf dem BMK Messestand auf der electronica (Weltleitmesse für Elektronik) im November zum Einsatz kommt.“ Bei BMK gibt es oft Schulungen und Unterricht an Samstagen, um das Wissen ihrer Azubis zu vertiefen. David Neumair schätzt diese Unterstützung und setzt seinen beruflichen Weg bei BMK als festangestellter Elektroniker fort, der auch mit Themen rund um die Robotik betraut ist.

Die BMK-Group investiere bewusst in junge Menschen

Christof Miller, Leiter des Personalwesens bei BMK freut sich über die fertig ausgebildeten Fachkräfte: „Wir gratulieren allen Auszubildenden zur bestandenen Prüfung. Die 3 ausgezeichneten Absolventen können besonders stolz auf Ihre Leistung sein. BMK investiert bewusst in junge Menschen und unterstützt sie auf ihrem beruflichen Weg. Die hervorragenden Ergebnisse belegen den Erfolg unseres Engagements.“

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Auszeichnung

Die IHK Schwaben prämiert Auszubildende der BMK-Group

Drei Auszubildende der BMK-Group gehörten zu den besten Absolventen ihrer Innung. Für ihre guten Leistungen wurden sie nun geehrt.

Im Rahmen einer Auszeichnungsfeier würdigte die IHK Schwaben die besten Abschlüsse im Ausbildungsjahr 2017/2018. Die Ehrenfeier fand im Jakob-Fugger Saal der IHK Schwaben statt. Die IHK hatte 350 Gäste geladen, um die hervorragenden Leistungen der 128 besten Absolventen zu feiern.

Die Auszubildenen der BMK-Group sind aus verschiedene Fachrichtungen 

Der Auszubildende David Neumair wurde als bester Absolvent im Wirtschaftsraum Augsburg und Nordschwaben des Ausbildungsberufes Elektroniker für Geräte und Systeme Einsatzgebiet: EMS (Electronic Manufacturing Services) ausgezeichnet. Darüber hinaus wurden auch Tobias Fuchs und Bernhard Weilbach als beste Absolventen ihrer jeweiligen Ausbildungsberufe Fachinformatiker in der Fachrichtung Anwendungsentwicklung und Informatikkaufmann geehrt.

Auszubildende bei BMK übernehmen früh Verantwortung 

Bei BMK wird laut Andreas Folvaschi, Ausbilder in der IT-Abteilung,  großen Wert auf Selbstständigkeit gelegt: „Wir integrieren die Auszubildenden von Anbeginn in die Abteilung und lassen sie mitarbeiten.“ Die Ausbildung legt ihren Schwerpunkt auf den praktischen Bereich. Die Auszubildenden bekommen früh ihren eigenen Verantwortungsbereich, den sie betreuen. Dadurch soll eine nahtlose Übernahme in eine Festanstellung möglich werden.

Als Auszubildender bekommt man reichlich Einblicke 

Tobias Fuchs zieht ein positives Fazit über seine Ausbildungszeit: „In der IT-Abteilung hatten wir sehr nette und kompetente Kollegen. Es herrscht eine kollegiale Umgebung sowie entspannte Arbeitsatmosphäre. Meine Kollegen und Ausbilder haben mich bei jedem Problem unterstützt, das in der Arbeit aufgetreten ist. Während der Ausbildung war es für mich besonders wichtig, einen eigenverantwortlichen Handlungsspielraum bei Problemlösungen zu haben. Ich bekam Einblicke in das aktuelle technische Umfeld.“ Für seinen weiteren beruflichen Weg wünscht sich Fuchs weitere Berufserfahrung zu sammeln. Nun ist er bei BMK als Fachinformatiker angestellt und macht eine Weiterbildung zum Operative Professional.

Bei BMK herrsche ein angenehmes Arbeitsklima

Bernhard Weilbach bekräftigt Fuchs Aussage und bezieht sich besonders auf die kollegiale Zusammenarbeit mit Kollegen sowie Vorgesetzten: „Mir gefiel die Direktheit innerhalb der IT-Abteilung. Eine lösungsorientierte Fehlerkultur wird gelebt und die Ausbilder, Vorgesetzen und Kollegen haben mich bei jedem Problem unterstützt. Die gute Atmosphäre war mir wichtig, um viel lernen zu können. Ich bekam einen breiten und zugleich tiefen Einblick in die IT und durch die Arbeit im IT-Support lernte ich die Struktur sowie die Funktionen der einzelnen Unternehmensbereiche von BMK kennen.“ Weilbach arbeitet nun als Informatikkaufmann bei BMK.

In der Ausbildung bei BMK sind Azubis oft auch an Samstagen beschäftigt

David Neumeier hatte in seiner Ausbildung besonders Spaß daran sein erlerntes Wissen in eigenen Projektideen anzuwenden und auszubauen: „Besonders spannend war es, einen Cobot zu entwerfen. Die Hardware dazu wurde von den BMK eigenen 3D Druckern gedruckt. Wir haben die Technik verfeinert und freuen uns, dass der Cobot auf dem BMK Messestand auf der electronica (Weltleitmesse für Elektronik) im November zum Einsatz kommt.“ Bei BMK gibt es oft Schulungen und Unterricht an Samstagen, um das Wissen ihrer Azubis zu vertiefen. David Neumair schätzt diese Unterstützung und setzt seinen beruflichen Weg bei BMK als festangestellter Elektroniker fort, der auch mit Themen rund um die Robotik betraut ist.

Die BMK-Group investiere bewusst in junge Menschen

Christof Miller, Leiter des Personalwesens bei BMK freut sich über die fertig ausgebildeten Fachkräfte: „Wir gratulieren allen Auszubildenden zur bestandenen Prüfung. Die 3 ausgezeichneten Absolventen können besonders stolz auf Ihre Leistung sein. BMK investiert bewusst in junge Menschen und unterstützt sie auf ihrem beruflichen Weg. Die hervorragenden Ergebnisse belegen den Erfolg unseres Engagements.“

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben