Eishockey

Davanti Tyres wird erster britischer Sponsor der Augsburger Panther

Martin Horber und Michael Eckert. Foto: Augsburger Panther
Seit der Markteinführung im Jahr 2015 wurde Davanti Tyres zu einer bekannten Reifenmarke auf dem europäischen Markt. Neben dem englischen Fußball-Erstligisten Everton F.C. unterstützen die Briten nun auch die Augsburger Panther.

Das Unternehmen fungiert ab sofort als exklusiver Reifenpartner des DEL-Clubs. Darüber hinaus wird Davanti auf der Bande im CFS und auf dem Mannschaftsbus werben. Michael Eckert, Verkaufsleiter Europa bei Davanti, und Panther-Gesellschafter Martin Horber beschlossen die Partnerschaft Anfang September. „Nachdem wir die neuen Davanti Wintoura-Reifenmodelle im August auf dem mitteleuropäischen Markt eingeführt haben, sehen wir das Sponsoring der Panther als eine weitere gute Chance, den Bekanntheitsgrad von Davanti in Deutschland zu erhöhen“, so Eckert. Martin Horber ergänzte: „Davanti ist ein aufstrebendes Familien-Unternehmen und unser erster Werbepartner aus Großbritannien. Wir freuen uns darüber, dass Davanti uns vertraut und als einen strategischen Partner beim Aufbau der Marke im deutschen Raum sieht.“

erdgas schwaben erweitert Sponsoring

Auch bereits länger bekannte Partner unterstützen den AEV weiterhin. erdgas schwaben erhöht in der Saison 2017/18 sogar sein Sponsoring. Dies haben Geschäftsführer Klaus-Peter Dietmayer und Leo Conti, Marketingmanager der Panther, vereinbart. Bereits seit dem Jahr 2005 ist der regionale Energiedienstleister ein großer Werbepartner des DEL-Clubs. Das Engagement beinhaltet Bandenwerbung und Spots auf dem LED-Würfel. Außerdem hat das Unternehmen eine Panther-Loge angemietet. Neu hinzugekommen ist die Umlaufwerbung.

Ketterle Car Group bleibt Sponsor

Die Ketterle Car Group wird ihr Engagement bei den Augsburger Panthern in der kommenden Saison nochmals erhöhen. Dies konnte Geschäftsführer Florian Ketterle dem Panther-Management zusichern. So wird das Unternehmen weiterhin mit Bandenwerbung vertreten sein. Hinzu kommt eine Unternehmens-Präsentation auf den im VIP-Bereich installierten IP-TVs. „Lokale Bindungen und Unterstützung sind uns als Augsburger sehr wichtig. Daher auch unser Bekenntnis zu den Panthern“, so Florian Ketterle. Die Ketterle Car Group bietet an den Standorten Augsburg und München die Marke Maserati und in Memmingen Aston Martin an.

Steuerkanzlei Hielscher & Besser weiterhin Panther Partner

Die Steuerkanzlei Hielscher & Besser unterstützt die Augsburger Panther auch in der laufenden Saison. So präsentiert das Unternehmen zum einen bei den Heimspielen den Topverteidiger am LED-Würfel und ist mit einer ganzseitigen Anzeige im Panthermagazin 1878 INSIDE vertreten. Abgerundet wird der Auftritt mit einer Präsentation im VIP-Bereich auf den IP-TVs. Maximilian Horber, Assistent der Geschäftsführung der Augsburger Panther, freut sich über die Fortführung der Partnerschaft: „Die Steuerberatungsgesellschaft Hielscher & Besser ist jetzt seit über zehn Jahren treuer Partner der Panther und hat dabei ihr Engagement stetig erhöht.“

Derby mit spezieller Unterstützung: „Spezi e:nergy vs. Red Bull“

Am Freitag, 3. November, erwarten die Augsburger Panther den EHC Red Bull München zum bayerischen Derby im Curt-Frenzel-Stadion. Im Rahmen des Brustsponsoring-Konzepts „Im Rampenlicht“ wirbt Spezi mit dem e:nergy-Logo auf dem Panthertrikot. Außerdem wurde anlässlich des Spiels ein komplett neues Jersey erarbeitete, das das Team nur an diesem Tag tragen wird. „Wir freuen uns sehr, dass wir Sebastian Priller-Riegele und mit Spezi e:nergy als Partner für unser Heimspiel gegen den bayerischen Rivalen aus München gewinnen konnten. Für die Idee einer Paarung Spezi e:nergy gegen Red Bull konnten wir uns von Anfang an begeistern“, so Leo Conti.

Die Augsburger Panther spielen am 3. November in besonderen Jersys. Foto: Augsburger Panther
Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben