Gesundheitswesen

C&S Computer und Software entwickelt KI für den Mittelstand

Der Augsburger Unternehmensstandort von C&S Computer und Software GmbH. Foto: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Das Projekt CareFul KI soll eine Datenplattform sein, die es ermöglicht patientenbezogene Daten ethisch vertretbar zu verarbeiten. Das Projekt ist nun für die Wettbewerbsphase des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie ausgewählt worden.

Die C&S Computer und Software GmbH beteiligt sich als Industriepartner am Projekt CareFul KI, welche aus über 130 Anträgen mit weiteren 34 Anträgen vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie zur Förderung der Wettbewerbsphase im Rahmen des Innovationswettbewerbs „Künstliche Intelligenz als Treiber für volkswirtschaftlich relevante Ökosysteme“ ausgewählt wurde.

Innovative Ideen werden gesucht

Im Zuge der Ausschreibung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie wurde nach innovativen Ideen und Plattformlösungen im Bereich der Künstlichen Intelligenz (KI) gesucht. Ein besonderes Augenmerk des Förderaufrufs, der Teil der KI-Strategie der Bundesregierung ist, lag auf dem Einsatz und der Nutzung von KI durch den Mittelstand mithilfe von entsprechendem Technologietransfer.

Künstliche Intelligenz muss gut umsetzbar sein

C&S beteiligt sich gemeinsam mit einem leistungsstarken Verbund aus wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Partnern mit dem Vorhaben CareFul KI, das nun für die Wettbewerbsphase ausgewählt wurde. Die Struktur des Wettbewerbs sieht in dieser ersten Phase vor, die Umsetzbarkeit und Nutzbarkeit der Konzeptidee zu belegen und die Umsetzung dieser in der folgenden dreijährigen Umsetzungsphase darzulegen.

KI soll mit Gesundheitswirtschaft interagieren

Im Projekt CareFul KI soll mit der verantworteten KI-Plattform für Gesundheit, Pflege und soziale Teilhabe ein Ökosystem für die Gesundheitswirtschaft geschaffen werden, das sich auf zwei zentrale Elemente stützt:

Zum einen eine integrierte, auf offenen Standards beruhende, rechtssichere und hochverfügbare KI-Datenplattform mit Kompetenz- und Datenpool. Diese soll dann die Medizin- und Gesundheitsdaten, Pflegedaten, verhaltensbezogene und soziale Daten von Wearables anonymisiert oder pseudonymisiert für innovative Produkte und Services bereitstellen.

Zum anderen einen KI-Anwendungsleitfaden, der alle rechtlichen, regulatorischen, ethischen Aspekte für eine Nutzung der KI-Datenplattform, einen Katalog von aufgabenspezifischen KI-Modellen sowie Grundprinzipien erfolgreicher Geschäftsmodelle umfasst.

Über C&S

C&S Computer und Software GmbH ist als Systemhaus ausschließlich in der Sozialwirtschaft tätig und arbeitet in den Bereichen Alten-, Behinderten-, Jugendhilfe sowie Offene Sozialarbeit. Neben Beratungsleistungen werden Software und Servicedienstleistungen angeboten. Seit 1983 wurden mehr als 6.000 Installationen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Italien durchgeführt.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Gesundheitswesen

C&S Computer und Software entwickelt KI für den Mittelstand

Der Augsburger Unternehmensstandort von C&S Computer und Software GmbH. Foto: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Das Projekt CareFul KI soll eine Datenplattform sein, die es ermöglicht patientenbezogene Daten ethisch vertretbar zu verarbeiten. Das Projekt ist nun für die Wettbewerbsphase des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie ausgewählt worden.

Die C&S Computer und Software GmbH beteiligt sich als Industriepartner am Projekt CareFul KI, welche aus über 130 Anträgen mit weiteren 34 Anträgen vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie zur Förderung der Wettbewerbsphase im Rahmen des Innovationswettbewerbs „Künstliche Intelligenz als Treiber für volkswirtschaftlich relevante Ökosysteme“ ausgewählt wurde.

Innovative Ideen werden gesucht

Im Zuge der Ausschreibung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie wurde nach innovativen Ideen und Plattformlösungen im Bereich der Künstlichen Intelligenz (KI) gesucht. Ein besonderes Augenmerk des Förderaufrufs, der Teil der KI-Strategie der Bundesregierung ist, lag auf dem Einsatz und der Nutzung von KI durch den Mittelstand mithilfe von entsprechendem Technologietransfer.

Künstliche Intelligenz muss gut umsetzbar sein

C&S beteiligt sich gemeinsam mit einem leistungsstarken Verbund aus wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Partnern mit dem Vorhaben CareFul KI, das nun für die Wettbewerbsphase ausgewählt wurde. Die Struktur des Wettbewerbs sieht in dieser ersten Phase vor, die Umsetzbarkeit und Nutzbarkeit der Konzeptidee zu belegen und die Umsetzung dieser in der folgenden dreijährigen Umsetzungsphase darzulegen.

KI soll mit Gesundheitswirtschaft interagieren

Im Projekt CareFul KI soll mit der verantworteten KI-Plattform für Gesundheit, Pflege und soziale Teilhabe ein Ökosystem für die Gesundheitswirtschaft geschaffen werden, das sich auf zwei zentrale Elemente stützt:

Zum einen eine integrierte, auf offenen Standards beruhende, rechtssichere und hochverfügbare KI-Datenplattform mit Kompetenz- und Datenpool. Diese soll dann die Medizin- und Gesundheitsdaten, Pflegedaten, verhaltensbezogene und soziale Daten von Wearables anonymisiert oder pseudonymisiert für innovative Produkte und Services bereitstellen.

Zum anderen einen KI-Anwendungsleitfaden, der alle rechtlichen, regulatorischen, ethischen Aspekte für eine Nutzung der KI-Datenplattform, einen Katalog von aufgabenspezifischen KI-Modellen sowie Grundprinzipien erfolgreicher Geschäftsmodelle umfasst.

Über C&S

C&S Computer und Software GmbH ist als Systemhaus ausschließlich in der Sozialwirtschaft tätig und arbeitet in den Bereichen Alten-, Behinderten-, Jugendhilfe sowie Offene Sozialarbeit. Neben Beratungsleistungen werden Software und Servicedienstleistungen angeboten. Seit 1983 wurden mehr als 6.000 Installationen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Italien durchgeführt.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben