B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
BRB-Geschäftsführer orientiert sich neu Bayerische Regiobahn GmbH
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Bayerische Regiobahn GmbH

BRB-Geschäftsführer orientiert sich neu Bayerische Regiobahn GmbH

 Heino Seeger beendet seine Geschäftsführertätigkeit bei der Bayerischen Regiobahn GmbH, Foto: BRB

Die Bayerische Regiobahn GmbH verliert ihren bisherigen Geschäftsführer Heino Seeger. Er will sich neuen Herausforderungen stellen und verlässt das Unternehmen.

Heino Seeger (58) will sich beruflich und privat neu orientieren und neuen Herausforderungen stellen. Daher gibt er seine Geschäftsführertätigkeit der Bayerischen Regiobahn (BRB) auf. Ab sofort übernimmt Dr. Axel Sondermann (45) die Leitung der BRB. Erfahrungen in verschiedenen Führungspositionen konnte er zuletzt bei der Veolia Verkehr sammeln.

Der richtige Zeitpunkt zum Aufhören

Als Grund für seinen Rücktritt aus der Geschäftsführung gab Seeger sowohl familiäre als auch gesundheitliche Gründe an. Er wolle sich neuen Aufgaben zuwenden, der Veolia Verkehr und der Region aber weiterhin mit seinem umfangreichen Wissen als Berater zur Verfügung stehen. Für ihr großes Engagement und die langjährige Unterstützung dankte Heino Seeger allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. „Für viele mag diese Entscheidung sehr plötzlich kommen. Sie ist mir auch nicht leicht gefallen. Für mich ist jetzt jedoch der richtige Zeitpunkt zum Aufhören“, sagte Seeger.

Erfolgreicher Betriebsstart

Die Bayerische Regiobahn habe einen erfolgreichen Betriebsstart absolviert. 2008 wurden die Verkehre auf der Strecke Augsburg – Schongau und ein Jahr später zwischen Augsburg und Ingolstadt sowie Ingolstadt und Eichstätt aufgenommen. „Seitdem erbringen wir täglich eine hervorragende Leistung und steigern unsere Qualität kontinuierlich. Wir haben an uns selbst einen hohen Anspruch angelegt, was uns auch die Fahrgäste honorieren. Mir war es auch immer eine Herzensangelegenheit, der alten Eisenbahnerstadt Augsburg Rechnung zu tragen und Tradition mit Moderne zu verknüpfen“ so Seeger weiter. Ein großes Dank galt auch den Fahrgästen und den örtlichen sowie regionalen Entscheidungsträgern, die die BRB unterstützten und sich für einen hochwertigen öffentlichen Personennahverkehr stark gemacht hätten.

Seit 2008 an der Spitze

Im Jahr 2008 wurde Heino Seeger Geschäftsführer und Eisenbahnbetriebsleiter der Bayerischen Regiobahn. Seit 2004 war er bereits Regionalleiter der Veolia Verkehr GmbH in Bayern. Bereits seit Oktober 1999 war er Geschäftsführer und Eisenbahnbetriebsleiter der Bayerischen Oberlandbahn sowie deutschlandweit verantwortlicher Konzernbeauftragter für das Sicherheitsmanagement aller Tochterunternehmen von Veolia Verkehr. Markus Resch, Geschäftsführer und Arbeitsdirektor der Veolia Verkehr GmbH, würdigte die Verdienste von Heino Seeger: „Herr Seeger hat in den vergangenen Jahren sehr viel für die Entwicklung des Geschäftes in der Region Süd geleistet. Dafür sprechen wir ihm unseren Dank aus. Erfreulicherweise wird er uns ja weiterhin mit seinem Know-how unterstützen.“

Artikel zum gleichen Thema