Zuschuss

Bayerischer Landtag fördert Kanuslalom WM in Augsburg

In drei Jahren wird in Augsburg die Kanuslalom Weltmeisterschaft starten. Der Landtag beschloss nun einen finanziellen Zuschuss. Denn die Vorbeitungen auf das größte Kanusportereignis in Augsburg seit 50 Jahren sind teuer.

„Die Kanu-Slalom-WM kann kommen“, freut sich Augsburgs Abgeordneter Johannes Hintersberger, MdL über den heutigen Beschluss des Ausschusses für Staatshaushalt und Finanzfragen des Bayerischen Landtages. „Der Ausschuss hat in seinen Beratungen für den Doppelhaushalt 2019/2020 heute erhebliche Mittel für den Kanu-Spitzensport in Augsburg beschlossen. In den Jahren 2019 und 2020 fließen je eine Million Euro für Investitionen zur Durchführung der Kanu-Slalom-WM nach Augsburg“, äußerte sich Hintersberger über den Ausschussbeschluss, der mit den Stimmen von CSU und Freie Wähler getroffen wurde.

„Darüber hinaus wurde, aufgrund veränderter Anforderungen im Sport und aus Sicherheitsgründen zur Ertüchtigung vorhandener Sportstätten, eine Verpflichtungsermächtigung über 8,975 Millionen Euro beschlossen“, so Hintersberger weiter.

Kanusport soll in Augsburg attraktiv bleiben

„Dadurch werden wir auch in Zukunft attraktiven Kanu-Spitzensport in Augsburg erleben können“, erklärte Hintersberger, der selbst Mitglied im Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen des Bayerischen Landtages ist. Die Beratungen der Doppelhaushalte erfolgen nach sogenannten Einzelplänen, die den jeweiligen Ressorts und Ministerien zugeordnet sind. Die heutige Sitzung befasste sich mit dem Doppelhaushalt des Staatsministeriums des Innern, für Sport und Integration.

Kanuslalom WM 2022 in Augsburg

Vor gut einem Jahr fiel in Japan die Entscheidung, dass die Kanuslalom-WM 2022 in Augsburg ausgetragen werden sollte. Ende März vergangenen Jahres kalkulierte die Stadt Augsburg mit Durchführungskosten von rund 1,3 Millionen, zur Sanierung der kompletten Anlage waren 19,8 Millionen Euro Kosten geplant.

Die Wildwasserstrecke in Augsburg

Das historische Highlight der Wildwasserstrecke im Augsburger Spickel fand exakt 50 Jahre vor der Kanuslalom-WM statt: Zu den XX. Olympischen Spielen, welche in München ausgetragen wurden, fand der erste Kanuslalom hier statt. 1972 war der Kanuslalom das erste Mal olympische Disziplin. Etwas später, zehn Jahre vor der WM, fand 2012 auch bereits die Kanuslalom Europameisterschaft im Augsburger Eiskanal statt.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Zuschuss

Bayerischer Landtag fördert Kanuslalom WM in Augsburg

In drei Jahren wird in Augsburg die Kanuslalom Weltmeisterschaft starten. Der Landtag beschloss nun einen finanziellen Zuschuss. Denn die Vorbeitungen auf das größte Kanusportereignis in Augsburg seit 50 Jahren sind teuer.

„Die Kanu-Slalom-WM kann kommen“, freut sich Augsburgs Abgeordneter Johannes Hintersberger, MdL über den heutigen Beschluss des Ausschusses für Staatshaushalt und Finanzfragen des Bayerischen Landtages. „Der Ausschuss hat in seinen Beratungen für den Doppelhaushalt 2019/2020 heute erhebliche Mittel für den Kanu-Spitzensport in Augsburg beschlossen. In den Jahren 2019 und 2020 fließen je eine Million Euro für Investitionen zur Durchführung der Kanu-Slalom-WM nach Augsburg“, äußerte sich Hintersberger über den Ausschussbeschluss, der mit den Stimmen von CSU und Freie Wähler getroffen wurde.

„Darüber hinaus wurde, aufgrund veränderter Anforderungen im Sport und aus Sicherheitsgründen zur Ertüchtigung vorhandener Sportstätten, eine Verpflichtungsermächtigung über 8,975 Millionen Euro beschlossen“, so Hintersberger weiter.

Kanusport soll in Augsburg attraktiv bleiben

„Dadurch werden wir auch in Zukunft attraktiven Kanu-Spitzensport in Augsburg erleben können“, erklärte Hintersberger, der selbst Mitglied im Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen des Bayerischen Landtages ist. Die Beratungen der Doppelhaushalte erfolgen nach sogenannten Einzelplänen, die den jeweiligen Ressorts und Ministerien zugeordnet sind. Die heutige Sitzung befasste sich mit dem Doppelhaushalt des Staatsministeriums des Innern, für Sport und Integration.

Kanuslalom WM 2022 in Augsburg

Vor gut einem Jahr fiel in Japan die Entscheidung, dass die Kanuslalom-WM 2022 in Augsburg ausgetragen werden sollte. Ende März vergangenen Jahres kalkulierte die Stadt Augsburg mit Durchführungskosten von rund 1,3 Millionen, zur Sanierung der kompletten Anlage waren 19,8 Millionen Euro Kosten geplant.

Die Wildwasserstrecke in Augsburg

Das historische Highlight der Wildwasserstrecke im Augsburger Spickel fand exakt 50 Jahre vor der Kanuslalom-WM statt: Zu den XX. Olympischen Spielen, welche in München ausgetragen wurden, fand der erste Kanuslalom hier statt. 1972 war der Kanuslalom das erste Mal olympische Disziplin. Etwas später, zehn Jahre vor der WM, fand 2012 auch bereits die Kanuslalom Europameisterschaft im Augsburger Eiskanal statt.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben