Familienbetrieb

Augsburger Eiscafé Cortina schließt nach 59 Jahren

Das Eiscafé in der Karolinenstraße hat seit 1959 geöffnet und ist in zweiter Generation familiengeführt. Nun hat es für immer geschlossen.

Am Eingang informiert ein Aushang seit Anfang der Woche die Kunden: „Sehr verehrte Gäste! Aus betrieblichen Gründen bleibt unser Geschäft nach 59 Jahren in diesen Räumlichkeiten geschlossen! Wir bedanken uns ganz herzlich bei Ihnen für Ihre Treue und wünschen Ihnen nur das Allerbeste für die Zukunft! Ihre Familie Bez und das Cortina Team.“

Familienbetrieb in zweiter Generation

Antonie Bez eröffnete 1951 erst ein Eiscafé am Moritzplatz und 1959 dann das gleichnamige Cortina in der Karolinenstraße. Später übernahm sein Sohn Ennio Bez zusammen mit seiner Frau den Familienbetrieb. Bis heute standen die beiden noch höchstpersönlich im Laden. Nun haben sie das Kult-Eiscafé geschlossen-für immer.

Wieder ein leerstehender Laden in der Karolinenstraße

Damit steht nun wieder ein Laden in der Karolinenstraße leer. Vor kurzem hat dort auch die Stadtsparkasse ihre Filiale geschlossen. Seit 25. Juni 2018 ist die Geschäftsstelle in die Service-Geschäftsstelle am Rathausplatz integriert. Im Oktober hat das italienische Modegeschäft PRIMA MODA die Ladenflächen übernommen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben