Personalie

Augsburger Allgemeine verstärkt Chefredaktion

Die „Augsburger Allgemeine“ baut ihren Bereich „Prozesse und Projekte“ aus und beruft zum 1. Januar 2022 Lena Jakat (37) als „Geschäftsführende Redakteurin in der Chefredaktion“. Welche Erfahrungen die neue Redakteurin in das Unternehmen miteinbringen kann.

„Die Medienwelt verändert sich rasant, und wir verändern uns mit. Transformations- und Optimierungsprojekte, digital wie analog, gewinnen stetig an Bedeutung. Wir freuen uns sehr, dass wir mit Lena Jakat eine ebenso innovative wie journalistisch profilierte Kollegin gewinnen konnten, um diesen wichtigen Bereich weiter zu stärken“, sagt Chefredakteur Gregor Peter Schmitz. 

 

  Langjährige Berufserfahrung bei der Süddeutschen Zeitung 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Jakat war lange Jahre bei der Süddeutschen Zeitung, wo sie unter anderem in führenden Positionen in der Digital- und Nachrichtenredaktion gearbeitet, die Verzahnung von Print/Online vorangetrieben und in enger Abstimmung mit der SZ-Chefredaktion zahlreiche Projekte redaktionsübergreifend betreut und umgesetzt hat.

 

  Unterstützung von Start-Ups

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Derzeit ist sie noch beim Media Lab Bayern als Senior Program Manager tätig. Sie begleitet Medien-Start-ups in einer frühen Phase der Gründung und unterstützt diese mit Workshops, Coachings und Veranstaltungen bei Fragen zu Produktentwicklung, Geschäftsmodell und Finanzierung. 

 

  Augsburger Allgemeine als Kernprodukt der Mediengruppe Pressedruck

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die Mediengruppe Pressedruck ist ein Familienunternehmen mit Sitz in Augsburg. Ihr Kernprodukt, die Augsburger Allgemeine, zählt zu den vier führenden Tageszeitungen in Deutschland. Im Verbund mit der Allgäuer Zeitung ist die Augsburger Allgemeine die auflagenstärkste Abonnement-Zeitung in Bayern und erscheint mit insgesamt 26 Ausgaben. Neben der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Tageszeitungen und ihrer Onlineangebote steht der Ausbau der Medien und Dienstleistungen in den Bereichen Radio, Fernsehen, Internet, Call-Center, Briefzustellung, Corporate Publishing und Direktverteilung im strategischen Fokus der Mediengruppe Pressedruck.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Personalie

Augsburger Allgemeine verstärkt Chefredaktion

Die „Augsburger Allgemeine“ baut ihren Bereich „Prozesse und Projekte“ aus und beruft zum 1. Januar 2022 Lena Jakat (37) als „Geschäftsführende Redakteurin in der Chefredaktion“. Welche Erfahrungen die neue Redakteurin in das Unternehmen miteinbringen kann.

„Die Medienwelt verändert sich rasant, und wir verändern uns mit. Transformations- und Optimierungsprojekte, digital wie analog, gewinnen stetig an Bedeutung. Wir freuen uns sehr, dass wir mit Lena Jakat eine ebenso innovative wie journalistisch profilierte Kollegin gewinnen konnten, um diesen wichtigen Bereich weiter zu stärken“, sagt Chefredakteur Gregor Peter Schmitz. 

 

  Langjährige Berufserfahrung bei der Süddeutschen Zeitung 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Jakat war lange Jahre bei der Süddeutschen Zeitung, wo sie unter anderem in führenden Positionen in der Digital- und Nachrichtenredaktion gearbeitet, die Verzahnung von Print/Online vorangetrieben und in enger Abstimmung mit der SZ-Chefredaktion zahlreiche Projekte redaktionsübergreifend betreut und umgesetzt hat.

 

  Unterstützung von Start-Ups

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Derzeit ist sie noch beim Media Lab Bayern als Senior Program Manager tätig. Sie begleitet Medien-Start-ups in einer frühen Phase der Gründung und unterstützt diese mit Workshops, Coachings und Veranstaltungen bei Fragen zu Produktentwicklung, Geschäftsmodell und Finanzierung. 

 

  Augsburger Allgemeine als Kernprodukt der Mediengruppe Pressedruck

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die Mediengruppe Pressedruck ist ein Familienunternehmen mit Sitz in Augsburg. Ihr Kernprodukt, die Augsburger Allgemeine, zählt zu den vier führenden Tageszeitungen in Deutschland. Im Verbund mit der Allgäuer Zeitung ist die Augsburger Allgemeine die auflagenstärkste Abonnement-Zeitung in Bayern und erscheint mit insgesamt 26 Ausgaben. Neben der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Tageszeitungen und ihrer Onlineangebote steht der Ausbau der Medien und Dienstleistungen in den Bereichen Radio, Fernsehen, Internet, Call-Center, Briefzustellung, Corporate Publishing und Direktverteilung im strategischen Fokus der Mediengruppe Pressedruck.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben