B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Arbeitslosenzahlen in der Stadt Augsburg steigen im August auf 6,2 Prozent
Agentur für Arbeit Augsburg

Arbeitslosenzahlen in der Stadt Augsburg steigen im August auf 6,2 Prozent

Symbolbild. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Symbolbild. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Derzeit befinden sich 14 Betriebe in Kurzarbeit. Im Juli waren es 19. Die Zahl der betroffenen Arbeitnehmer ist von 637 auf 557 Personen gesunken. 

Auch im August stieg die Zahl der Arbeitslosen im Bezirk der Agentur für Arbeit Augsburg an, sogar stärker als im Juli. Saisonal bedingt ist diese Entwicklung aber nicht ungewöhnlich. In der Stadt Augsburg stieg die Arbeitslosenquote auf 6,2 Prozent, im Landkreis Augsburg auf 2,9 Prozent.

Arbeitslosenquote letztmals 1980 niedriger als jetzt

Die Agentur für Arbeit Augsburg verzeichnete im August 769 arbeitslose Personen mehr als im Juli. Die Arbeitslosenquote stieg somit von 4 auf 4,2 Prozent. Derzeit sind 15.551 Personen arbeitslos gemeldet, 805 weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote zum Vorjahr fällt wieder um 0,3 Prozentpunkte niedriger aus. Für den September und bis November geht die Agentur für Arbeit Augsburg wieder von einem Rückgang der Arbeitslosigkeit aus.

Fast ein Drittel der Arbeitslosen besitzt einen ausländischen Pass

Aktuell fallen in diese Gruppe 4.659 Personen. Davon kommen 972 Menschen aus acht Ländern, aus denen die meisten geflüchtet nach Deutschland gekommen sind. Das entspricht einem Anteil von 6,3 Prozent an allen Arbeitslosen. 509 Personen oder 52,4 Prozent kommen demnach aus Syrien, 177 aus dem Irak und 130 aus Afghanistan. Die restlichen 156 Personen oder 16 Prozent kommen aus Nigeria, Pakistan, Somalia, Eritrea und dem Iran.

Ausbildungsstellenmarkt: Erste Zahlen über Geflüchtete

Von den 3.901 Bewerbern seit Oktober 2015 sind 168 Geflüchtete. „112 von ihnen oder 66,7 Prozent, haben bereits eine Ausbildungsstelle und 56 oder 33,3 Prozent suchen noch“, so Reinhold Demel, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Augsburg.

Viele Beschäftigte fanden Stellen in Zeitarbeit

Im Juli wurden 1.776 Stellen gemeldet, im August 1.483. Das ist ein Minus von 283 oder 15,9 Prozent im Vergleich zum Vormonat. Im Vergleich zum Vorjahr ist eine Abnahme um 178 oder 10,7 Prozent festzustellen. 11,7 Prozent der Stellenmeldungen kamen aus der Landwirtschaft, 5,2 Prozent aus der Metallbearbeitung und 4,8 Prozent aus dem Bürobereich. Die Stellenzugänge belaufen sich auf 1.493. 43,3 Prozent kamen aus der Zeitarbeit, 10,8 Prozent aus dem Handel und 7,9 Prozent aus dem Bereich Gesundheit und Soziales.

Artikel zum gleichen Thema