Westernmesse

Americana in Augsburg verzeichnet neuen Besucherrekord

Die Westernmesse Americana ist am Sonntag mit einem Rekord zu Ende gegangen. Mehr „Western-Fans“ als je zuvor kamen in die Messe Augsburg.

Die Americana 2019 lag mit 52.700 Gästen laut Veranstalter sogar noch einen Tick über dem bisherigen Bestwert von 52.400 aus dem Jahr 2015. „Würde man den Erfolg der Verkaufsmesse an der Zahl der prall gefüllten Taschen bemessen, die an den fünf Tagen der eigens eingerichteten Garderobe zwischengelagert wurden, dann war die AMERICANA 2019 für die Aussteller wieder einmal ein großer Erfolg“, heißt es in der Pressemitteilung des Veranstalters. 

Einkaufserlebnisse und sportliche Wettbewerbe 

Neun von zehn Besuchern seien gekommen, um einzukaufen. Durchschnittlich knapp 500 Euro gäben AMERICANA Besucher auf der Messe aus. 90 Prozent der Besucher reiten selbst, 80 Prozent besitzen ein oder mehrere Pferde. Neben den Einkaufserlebnissen gibt es auch eine Vielzahl von sportlichen Events.

Das war die Americana 2019

„Sehr viel Lob gab es auch dieses Mal wieder für das erstklassige Reitsportprogramm der AMERICANA. Bestens angenommen wurden auch die Vorführungen internationaler Top-Trainer in den dicht umlagerten Reit-Foren“, heißt es weiter in der Pressemitteilung. Die Wettbewerbe reichten von Cutting über die Bronze Trophy Open. Die Bronze Trophy Open ist das höchstdotierte Prüfung der Americana – fast 160.000 Euro und damit einen Großteil des Preisgeldes durfte die Siegerin Ann Fonck aus Beglien mit nachhause nehmen. 

50.000 Besucher aus dem Ausland 

Die AMERICANA sorge aber auch für erhebliche Umsätze in der Region. Regelmäßig kommen über 10 Prozent der 50.000 Besucher aus dem Ausland angereist, ein Viertel der Gäste nimmt dafür einen Weg von den mehr als 300 Kilometern auf sich. Eineinhalb Tage blieben die Besucher im Durchschnitt. Davon profitiert auch die heimische Hotellerie und Gastronomie.

„Wieder einmal hat sich gezeigt, die Szene der Westernreiter liebt ihre Americana und fühlt sich in Augsburg sehr wohl – nur hier gibt es die Möglichkeit Spitzensport im Umfeld dieses einmaligen American Way of Life zu erleben“, äußern sich Henning und Thilo Könicke, Geschäftsleitung AFAG Messen und Ausstellungen GmbH, Veranstalter der Americana. Die nächste Americana findet vom 8. bis 12 September 2021 statt.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Westernmesse

Americana in Augsburg verzeichnet neuen Besucherrekord

Die Westernmesse Americana ist am Sonntag mit einem Rekord zu Ende gegangen. Mehr „Western-Fans“ als je zuvor kamen in die Messe Augsburg.

Die Americana 2019 lag mit 52.700 Gästen laut Veranstalter sogar noch einen Tick über dem bisherigen Bestwert von 52.400 aus dem Jahr 2015. „Würde man den Erfolg der Verkaufsmesse an der Zahl der prall gefüllten Taschen bemessen, die an den fünf Tagen der eigens eingerichteten Garderobe zwischengelagert wurden, dann war die AMERICANA 2019 für die Aussteller wieder einmal ein großer Erfolg“, heißt es in der Pressemitteilung des Veranstalters. 

Einkaufserlebnisse und sportliche Wettbewerbe 

Neun von zehn Besuchern seien gekommen, um einzukaufen. Durchschnittlich knapp 500 Euro gäben AMERICANA Besucher auf der Messe aus. 90 Prozent der Besucher reiten selbst, 80 Prozent besitzen ein oder mehrere Pferde. Neben den Einkaufserlebnissen gibt es auch eine Vielzahl von sportlichen Events.

Das war die Americana 2019

„Sehr viel Lob gab es auch dieses Mal wieder für das erstklassige Reitsportprogramm der AMERICANA. Bestens angenommen wurden auch die Vorführungen internationaler Top-Trainer in den dicht umlagerten Reit-Foren“, heißt es weiter in der Pressemitteilung. Die Wettbewerbe reichten von Cutting über die Bronze Trophy Open. Die Bronze Trophy Open ist das höchstdotierte Prüfung der Americana – fast 160.000 Euro und damit einen Großteil des Preisgeldes durfte die Siegerin Ann Fonck aus Beglien mit nachhause nehmen. 

50.000 Besucher aus dem Ausland 

Die AMERICANA sorge aber auch für erhebliche Umsätze in der Region. Regelmäßig kommen über 10 Prozent der 50.000 Besucher aus dem Ausland angereist, ein Viertel der Gäste nimmt dafür einen Weg von den mehr als 300 Kilometern auf sich. Eineinhalb Tage blieben die Besucher im Durchschnitt. Davon profitiert auch die heimische Hotellerie und Gastronomie.

„Wieder einmal hat sich gezeigt, die Szene der Westernreiter liebt ihre Americana und fühlt sich in Augsburg sehr wohl – nur hier gibt es die Möglichkeit Spitzensport im Umfeld dieses einmaligen American Way of Life zu erleben“, äußern sich Henning und Thilo Könicke, Geschäftsleitung AFAG Messen und Ausstellungen GmbH, Veranstalter der Americana. Die nächste Americana findet vom 8. bis 12 September 2021 statt.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben