Ausbildungsstart

45 neue Azubis beim Hauptzollamt Augsburg vereidigt

Der Zoll ist stark an Nachwuchskräften interessiert. Deswegen wurden in diesem Jahr in Augsburg 45 neue Azubis vereidigt. Wie der Zoll seine Attraktivität als Arbeitgeber noch weiter steigern möchte.

Das Hauptzollamt Augsburg begrüßt in diesem Jahr insgesamt 45 junge Frauen und Männer, die ihre Ausbildung hier zum 1. August diesen Jahres begonnen haben. Am ersten Tag ihrer Ausbildung wurden die Nachwuchskräfte vom Vertreter des Behördenleiters, Arnold Eibl, vereidigt.

Einstieg in den mittleren und gehobenen Dienst

Dabei durchlaufen nicht alle der 45 neuen Azubis die gleiche Laufbahn während ihrer Ausbildung. Insgesamt 26 Anwärter, also etwas mehr als die Hälfte, werden in den mittleren Zolldienst einsteigen. Die Ausbildung dauert hierbei insgesamt zwei Jahre. In das dreijährige Duale Studium im gehobenen Dienst, das in Münster und im Bezirk des Hauptzollamts Augsburg stattfindet, starten 19 Nachwuchskräfte. „Herzlich willkommen beim Hauptzollamt Augsburg!“, begrüßte Oberregierungsrat Eibl die neuen Kollegen. „Sie beginnen heute Ihre Ausbildung in der wohl abwechslungsreichsten Verwaltung Deutschlands. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg auf ihrem beruflichen Weg und freue mich, wenn Sie das Hauptzollamt Augsburg nach Ihrer Ausbildung personell verstärken.“

Zoll stark an Nachwuchs interessiert

Der Zoll stellt jedes Jahr zum 01. August bundesweit zahlreiche Nachwuchskräfte ein. Diese sollen laut Aussage der Behörde die im Einsatz für Bürger, Wirtschaft und Umwelt tätig sein. Da die Aufgaben beim Zoll jedoch umfangreich sind, werden weiterhin in erheblichem Umfang Nachwuchskräfte ausgebildet. Bundesweit hat die Zollverwaltung in diesem Jahr mehr als 1.900 Nachwuchskräfte für eine Ausbildung im mittleren und gehobenen Dienst eingestellt. Auch für das kommende Einstellungsjahr 2020 ist das Hauptzollamt Augsburg sehr stark an Nachwuchskräften interessiert. So wurde Ende Juli ein Infotag von der Behörde organisiert. Dadurch sollen mehr junge Menschen für eine Ausbildung geworben werden. Knapp 200 Besucher nahmen an dieser Veranstaltung teil. Konkretes Ziel war, über das breite Aufgabenspektrum des Hauptzollamts Augsburg zu informieren. Doch auch die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten, die beim Hauptzollamt in Augsburg begonnen werden können, wurden vorgestellt.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Ausbildungsstart

45 neue Azubis beim Hauptzollamt Augsburg vereidigt

Der Zoll ist stark an Nachwuchskräften interessiert. Deswegen wurden in diesem Jahr in Augsburg 45 neue Azubis vereidigt. Wie der Zoll seine Attraktivität als Arbeitgeber noch weiter steigern möchte.

Das Hauptzollamt Augsburg begrüßt in diesem Jahr insgesamt 45 junge Frauen und Männer, die ihre Ausbildung hier zum 1. August diesen Jahres begonnen haben. Am ersten Tag ihrer Ausbildung wurden die Nachwuchskräfte vom Vertreter des Behördenleiters, Arnold Eibl, vereidigt.

Einstieg in den mittleren und gehobenen Dienst

Dabei durchlaufen nicht alle der 45 neuen Azubis die gleiche Laufbahn während ihrer Ausbildung. Insgesamt 26 Anwärter, also etwas mehr als die Hälfte, werden in den mittleren Zolldienst einsteigen. Die Ausbildung dauert hierbei insgesamt zwei Jahre. In das dreijährige Duale Studium im gehobenen Dienst, das in Münster und im Bezirk des Hauptzollamts Augsburg stattfindet, starten 19 Nachwuchskräfte. „Herzlich willkommen beim Hauptzollamt Augsburg!“, begrüßte Oberregierungsrat Eibl die neuen Kollegen. „Sie beginnen heute Ihre Ausbildung in der wohl abwechslungsreichsten Verwaltung Deutschlands. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg auf ihrem beruflichen Weg und freue mich, wenn Sie das Hauptzollamt Augsburg nach Ihrer Ausbildung personell verstärken.“

Zoll stark an Nachwuchs interessiert

Der Zoll stellt jedes Jahr zum 01. August bundesweit zahlreiche Nachwuchskräfte ein. Diese sollen laut Aussage der Behörde die im Einsatz für Bürger, Wirtschaft und Umwelt tätig sein. Da die Aufgaben beim Zoll jedoch umfangreich sind, werden weiterhin in erheblichem Umfang Nachwuchskräfte ausgebildet. Bundesweit hat die Zollverwaltung in diesem Jahr mehr als 1.900 Nachwuchskräfte für eine Ausbildung im mittleren und gehobenen Dienst eingestellt. Auch für das kommende Einstellungsjahr 2020 ist das Hauptzollamt Augsburg sehr stark an Nachwuchskräften interessiert. So wurde Ende Juli ein Infotag von der Behörde organisiert. Dadurch sollen mehr junge Menschen für eine Ausbildung geworben werden. Knapp 200 Besucher nahmen an dieser Veranstaltung teil. Konkretes Ziel war, über das breite Aufgabenspektrum des Hauptzollamts Augsburg zu informieren. Doch auch die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten, die beim Hauptzollamt in Augsburg begonnen werden können, wurden vorgestellt.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben