Netzwerken über Augsburgs Dächern

13. vmm Mittelstandsfrühstück im Sheridan Tower Augsburg

Rund 150 Unternehmer folgten am 19. Oktober der Einladung des vmm wirtschaftsverlags zum 13. vmm Mittelstandsfrühstück. Mit dem Sheridan Tower wählte der Verlag traditionsgemäß eine spannende Location.

Andres Santiago, Geschäftsführer des vmm wirtschaftsverlags, rückte gemeinsam mit den beiden Referenten Stephan Deurer, Geschäftsführer der ECO GmbH und Co. KG, und 5-Sterne-Rednerin Christa Koslitz-Mesnaric aktuelle Themen in den Fokus. Sie zeigten in kurzweiligen Vorträgen auf, wie das klassische Unternehmertum der Generation Y und dem Trend New Work begegnen kann.

Print gewinnt an Bedeutung

„Zwar wird alles schnelllebiger und digitaler, doch das bedeutet bei weitem nicht das Aus von Print. Das zeigt auch die neue TNS-Reichweitenstudie ‚Entscheider im Mittelstand‘. Demnach verlieren zwar auch große Medienhäuser Printleser, doch beispielsweise beim Magazin Bayerisch-Schwäbische Wirtschaft zeichnet sich ein gegensätzlicher Trend ab. Ähnlich ist es beim Fernsehen. Während die Bedeutung des Fernsehens als Medium abnimmt, legt Print wieder zu“, erläutert Andres Santiago, Geschäftsführer des vmm wirtschaftsverlags, den stetigen Wandel.

150 Gäste beim 13. vmm Mittelstandsfrühstück im Sheridan Tower

„Wir müssen den guten Leuten ein Gesamtpaket bieten“

Wie die Arbeitswelt der Zukunft aussieht, erklärte 5-Sterne-Rednerin und Unternehmerin Christa Koslitz-Mesnaric. „Wir müssen den guten Leuten ein Gesamtpaket bieten, sodass sie kommen und auch bleiben. Mit den guten Leuten meine ich die Generationen Y und Z“, so Koslitz-Menaric. „Natürlich hat es schon immer Unterschiede zwischen den Generationen gegeben, aber bis zur Generation Y waren diese evolutionär bedingt, jetzt sind sie revolutionär.“ Im Umgang mit der jungen Generation rät die Unternehmerin auf Werte wie Offenheit, Aufrichtigkeit, Klarheit, Ehrlichkeit und Transparenz zu setzen.

„Das vmm Mittelstandsfrühstück ist bereits ein liebgewordenes Ritual“

„Gerade die Vorträge waren unglaublich inspirierend. Ich dachte, dass ich über diese aktuellen Themen bereits sehr viel wüsste, aber ich konnte dennoch sehr viel mitnehmen. Das ist auf jeden Fall eine tolle Grundlage, um sich weiter mit New Work und Co. zu beschäftigen“, betonte Tobias Keck, Assistenz der Geschäftsleitung beim Ingenieurbüro Gansloser. „Das vmm Mittelstandsfrühstück ist bereits ein liebgewordenes Ritual, das man gerne in seinem Kalender blockt“, ergänzte Keck.

Sheridan Tower ist nahezu fertig

Ähnlich positiv resümierte auch Timo Harsch, Senior Marketing Manager bei explido»iProspect, über die Veranstaltung: „Ich empfand vor allem den Vortrag zur Generation Y sehr erleuchtend. Die Inhalte sind zwar bereits bekannt, aber Frau Koslitz-Mesnaric hat sie den Zuhörern sehr kompakt zurück ins Bewusstsein gebracht. Auch die Location ist mit dem Sheridan Tower super und sehr modern.“ Das neue Wahrzeichen Augsburgs ist mittlerweile auch im Innenausbau nahezu fertig. „Jetzt werden noch die letzten Feinschliffe vorgenommen. Die nächsten Aufgaben warten bereits!“, betonte Stephan Deurer, Geschäftsführer der ECO GmbH und Co. KG.

Video "13. vmm MITTELSTANDSFRÜHSTÜCK im Sheridan Tower"
Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Netzwerken über Augsburgs Dächern

13. vmm Mittelstandsfrühstück im Sheridan Tower Augsburg

Rund 150 Unternehmer folgten am 19. Oktober der Einladung des vmm wirtschaftsverlags zum 13. vmm Mittelstandsfrühstück. Mit dem Sheridan Tower wählte der Verlag traditionsgemäß eine spannende Location.

Andres Santiago, Geschäftsführer des vmm wirtschaftsverlags, rückte gemeinsam mit den beiden Referenten Stephan Deurer, Geschäftsführer der ECO GmbH und Co. KG, und 5-Sterne-Rednerin Christa Koslitz-Mesnaric aktuelle Themen in den Fokus. Sie zeigten in kurzweiligen Vorträgen auf, wie das klassische Unternehmertum der Generation Y und dem Trend New Work begegnen kann.

Print gewinnt an Bedeutung

„Zwar wird alles schnelllebiger und digitaler, doch das bedeutet bei weitem nicht das Aus von Print. Das zeigt auch die neue TNS-Reichweitenstudie ‚Entscheider im Mittelstand‘. Demnach verlieren zwar auch große Medienhäuser Printleser, doch beispielsweise beim Magazin Bayerisch-Schwäbische Wirtschaft zeichnet sich ein gegensätzlicher Trend ab. Ähnlich ist es beim Fernsehen. Während die Bedeutung des Fernsehens als Medium abnimmt, legt Print wieder zu“, erläutert Andres Santiago, Geschäftsführer des vmm wirtschaftsverlags, den stetigen Wandel.

150 Gäste beim 13. vmm Mittelstandsfrühstück im Sheridan Tower

„Wir müssen den guten Leuten ein Gesamtpaket bieten“

Wie die Arbeitswelt der Zukunft aussieht, erklärte 5-Sterne-Rednerin und Unternehmerin Christa Koslitz-Mesnaric. „Wir müssen den guten Leuten ein Gesamtpaket bieten, sodass sie kommen und auch bleiben. Mit den guten Leuten meine ich die Generationen Y und Z“, so Koslitz-Menaric. „Natürlich hat es schon immer Unterschiede zwischen den Generationen gegeben, aber bis zur Generation Y waren diese evolutionär bedingt, jetzt sind sie revolutionär.“ Im Umgang mit der jungen Generation rät die Unternehmerin auf Werte wie Offenheit, Aufrichtigkeit, Klarheit, Ehrlichkeit und Transparenz zu setzen.

„Das vmm Mittelstandsfrühstück ist bereits ein liebgewordenes Ritual“

„Gerade die Vorträge waren unglaublich inspirierend. Ich dachte, dass ich über diese aktuellen Themen bereits sehr viel wüsste, aber ich konnte dennoch sehr viel mitnehmen. Das ist auf jeden Fall eine tolle Grundlage, um sich weiter mit New Work und Co. zu beschäftigen“, betonte Tobias Keck, Assistenz der Geschäftsleitung beim Ingenieurbüro Gansloser. „Das vmm Mittelstandsfrühstück ist bereits ein liebgewordenes Ritual, das man gerne in seinem Kalender blockt“, ergänzte Keck.

Sheridan Tower ist nahezu fertig

Ähnlich positiv resümierte auch Timo Harsch, Senior Marketing Manager bei explido»iProspect, über die Veranstaltung: „Ich empfand vor allem den Vortrag zur Generation Y sehr erleuchtend. Die Inhalte sind zwar bereits bekannt, aber Frau Koslitz-Mesnaric hat sie den Zuhörern sehr kompakt zurück ins Bewusstsein gebracht. Auch die Location ist mit dem Sheridan Tower super und sehr modern.“ Das neue Wahrzeichen Augsburgs ist mittlerweile auch im Innenausbau nahezu fertig. „Jetzt werden noch die letzten Feinschliffe vorgenommen. Die nächsten Aufgaben warten bereits!“, betonte Stephan Deurer, Geschäftsführer der ECO GmbH und Co. KG.

Video "13. vmm MITTELSTANDSFRÜHSTÜCK im Sheridan Tower"
Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben