B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
WEKA-Akademie lädt zum 1. Deutschen Umwelt-Kongress ein
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
WEKA MEDIA GmbH & Co. KG

WEKA-Akademie lädt zum 1. Deutschen Umwelt-Kongress ein

 WEKA MEDIA Verlagsgebäude in Kissing. Foto: WEKA MEDIA

Das Weiterbildungsjahr 2015 startet bei WEKA MEDIA mit einem neuen Konzept. Kongresse und Fachtagungen des Kissinger Unternehmens gibt es bereits seit einiger Zeit. Seit diesem Jahr hat die WEKA-Akademie eine neue Vision: Sie setzt auf mehr Flexibilität und angeregten Wissensaustausch bei altbewährten Fachbeiträgen.

von Julia Rißler, Online-Redaktion

Neues Konzept verspricht mehr Flexibilität für die Teilnehmer

Wie im Bereich Arbeitsschutz finden nun auch sämtliche Umweltschutz-Fachtagungen zeit- und ortsgleich statt. Unter dem Titel „Deutscher Umwelt-Kongress 2015“ finden am 29. und 30. September 2015 in Frankfurt am Main erstmalig die bewährten Umwelt-Fachtagungen in dieser Form statt. Mit dem neuen Konzept verspricht sich WEKA vor allem eines: mehr Flexibilität. Die Teilnehmer haben neben der  Wahl ihres Hauptforums auch die Möglichkeit, aus weiteren 48 Vorträgen nach eigenem Interesse zu kombinieren. Dabei entsteht ein Weiterbildungskonzept, welches passgenau auf die Besucher und ihre Bedürfnisse abgestimmt ist. Die Teilnehmer werden zuverlässig mit wissenswerten Vorträgen namhafter Referenten über den neuesten Stand in der Branche informiert. Ein wichtiger Aspekt hierbei ist auch der gewünschte Austausch von Kollegen und Experten der jeweiligen Fachbereiche. Der erste „Deutsche Umwelt-Kongress 2015“ bietet bereits jetzt ein interessantes Programm für Fachleute. Beauftragte für Abfall, Umwelt, Gefahrguttransport, Störfall, Gewässer- und Immissionsschutz können erstmals an zwei Tagen kompakt eine Fülle an Fachbeiträgen besuchen. Im Kongresshaus Kap Europa in Frankfurt am Main finden sechs Foren zu praxisbezogenen Themen statt. 

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Ein Weiterbildungs-Mix aus Altbewährtem und zukünftigen Interessen

Die ehemaligen Fachtagungen bestehen weiterhin, werden allerdings einem neuen Rahmen stattfinden. Dr. jur. Olaf Kropp, Justiziar der Sonderabfall-Management-Gesellschaft Rheinland-Pfalz mbH, wird durch das Programm zum Thema „Abfallrecht & Kreislaufwirtschaft“ führen. Herr Kopp-Assenmacher, Rechtsanwalt, ist Forumsleiter zum Thema „Immissionsschutz & Genehmigung. Die früher genannte Fachtagung „Gefahrguttransport“ wird nun als Forenbeitrag mit dem Referenten Herrn Jürgen Werny des Ingenieurbüro Werny weiterbestehen. Ebenso bleibt das Thema zur Anlagensicherheit und Gewässerschutz unter der bewährten Leitung von Sven Stratenwerth, Leiter Wartung & Service der Göhler GmbH & Co. KG, im Programm enthalten. Neben den vier bereits bekannten Beitragsreihen, hat das WEKA auch zwei neue Themen aufgearbeitet. Die Teilnehmer können sich von nun an auch über das Thema „Recycling & Entsorgung“ sowie „Umwelt- & EHS-Management“ erkundigen. Den erst genannten Themenschwerpunkt betreut Herr Michael Brunn, Chefredakteur des Recycling Magazins. Zum Thema Umwelt übernimmt die Leitung Herr Georg Häckl. Er ist leitender Sicherheitsingenieur der OMV Deutschland GmbH.

Artikel zum gleichen Thema