B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Ludwig Leuchten mit Neuheiten auf Weltleitmesse Light + Building
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Ludwig Leuchten GmbH & Co. KG

Ludwig Leuchten mit Neuheiten auf Weltleitmesse Light + Building

Ludiwg Leuchten präsntiert seine Produktneuheiten in Frankfurt. Foto: Ludwig Leuchten

Licht ist nicht gleich Licht. Wer ein neues Gebäude baut, ein altes saniert oder Räume umgestaltet, der braucht dazu eine passende Beleuchtung. Auf der für Licht und Gebäudetechnik in Frankfurt werden entsprechende Systeme vorgestellt. Auch das Meringer Unternehmen Ludwig Leuchten zeigt dort seine Produktneuheiten.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

Rund 2.500 Unternehmen stellen auf der Light + Building alle zwei Jahre ihre Produktneuheiten vor. Die Weltleitmesse begrüßt dabei mehr als 210.000 internationale Gäste auf dem Frankfurter Messegelände. Zu den wichtigsten Besuchergruppen zählen Architekten, Innenarchitekten, Designer, Planer und Ingenieure ebenso wie Handwerker, Handel und Industrie. Auch der Leuchtenspezialist Ludwig Leuchten aus Mering ist in diesem Jahr wieder als Aussteller mit dabei.

Ludwig Leuchten stellt neue Systeme vor

Die Messebesucher können sich vom 13. bis 18. März 2016 in Halle 3, Stand D50, sowohl über das Kernprogramm des Unternehmens infomieren, sowie dessen Produktneuheiten. Dazu zählen in diesem Jahr das Schnellmontagesystem „CanaLin®“, das Lichtkanalsystem „ModuLin®“ sowie die Einlegeleuchte „Viro® IV“. Die Studie einer innovativen Pendelleuchte für den klassischen Büroeinsatz soll zudem zur Diskussion anregen. „Im letzten Jahr haben wir uns neu aufgestellt und gezeigt, dass man sich mit in Deutschland gefertigten, innovativen Lösungen in einem schwierigen Markt behaupten kann“, erklärte Florian Möckel, Geschäftsführer Ludwig Leuchten.

LED weiter im Trend

Trend-Thema wird auch die LED-Technologie sein. Diese verursacht einen Umbruch im Lichtmarkt, dessen Ende noch nicht absehbar ist. Potenzial sieht Ludwig Leuchten vor allem beim Human Centric Lighting (HCL). Dabei handelt es sich um Lichtsysteme, deren Lichtfarbe und -intensität mithilfe von Steuerungen variiert wird. Diese kommen unter anderem in Altenpflegeeinrichtungen zum Einsatz, sowie in öffentlichen Gebäuden.

Neue Lichtkonzepte für Lager und Büro

Mit dem LED-Lichtbandsystem CanaLin® möchte Ludwig Leuchten auf der Light + Buildng ein Konzept zur schnellen Montage vorstellen. Dieses richtet sich an Bereiche an denen lineares Licht nötig ist (Lager- oder Produktionshallen, Supermärkten, öffentliche Gebäuden). Das neue lineare LED-Lichtkanalystem ModuLin® dagegen soll im Innen- wie im Außenbereich von Büros, Veranstaltungshallen, Foyers oder Museen zum Einsatz kommen. Das Kanalsystem ist hier als Pendelleuchte konzipiert. Ergänzt wird das Produktportfolio von VIRO® IV, eine, direkt strahlende LED-Einlegeleuchte mit Raster (bildschirmarbeitsplatztauglich) oder Opalscheibe.

Mehr zum Meringer Unternehmen Ludwig Leuchten

Die Ludwig Leuchten GmbH & Co. KG entwickelt und fertigt seit fast 70 Jahren technische Beleuchtungen für Industrie und Handel, die weltweit vertrieben werden. Darüber hinaus realisiert der Leuchtenspezialist Lichtkonzepte im Projektgeschäft. Zu den Referenzen zählen unter anderen das Verwaltungsgebäude der Allianz in München, die BMW Konzernzentrale und das BMW Forschungs- und Informationszentrum in München, der Flughafen in Athen, die Europäische Zentralbank in Frankfurt, die Metro Stationen der Nord-Süd-Linie in Amsterdam, den Bahnhof in Den Haag sowie die UNO-City in Wien.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema