Juwel Wohnbau GmbH

JuWel Wohnbau feiert 20-jähriges Jubiläum

Das Frauenpower-Team von JuWel besteht jetzt schon aus drei Architektinnen und zwei Assistentinnen, Foto: JuWel
Saustark! Insgesamt wurden 3.800 Euro für die Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Hochzoll gesammelt, Foto: JuWel

Vom Keller bis hin zum erfolgreichen Familienbetrieb. Die Mitarbeiter von JuWel Wohnbau haben einen langen Weg hinter sich. Nun feierten sie ihr 20-jähriges Bestehen im Beisein von Freund, Familie und Geschäftspartnern.

„Dass wir dieses Jubiläum feiern können, haben wir Ihnen zu verdanken“, mit diesen Worten lud die JuWel Wohnbau GmbH seine Gäste zur großen Jubiläumsfeier ein. 20 Jahre gibt es das Wohnbauunternehmen jetzt schon. Angefangen hat alles in einem Keller in der Luberstraße in Friedberg-West. Der Erfolg lies aber nicht lange auf sich warten. Für das kleine Familienunternehmen wurde es schnell zu eng an seinem alten Standort. 1996 bezog die Firma ihr erstes richtiges Büro in der Siedlerstraße. Zwei Jahre später zog sie dann in das jetzige Büro Köhlstraße 4 um, die 2010 um eine Wohnung erweitert wurde. Es war ein weiter Weg aber das Unternehmen hat alle Hindernisse gemeistert. Auch das Wetter war ihnen bei der Jubiläumsfeier gewogen. Die 250 Gäste und 70 Kinder konnten sich auf strahlenden Sonnenschein freuen.

Der Dank galt den Gästen

Die Gäste erwartete kühle Getränke und Prosecco sowie ein leckeres Buffet von Feinkost Kahn. Die Feier fand wegen des schönes Wetters im Garten der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Hochzoll statt. „Wir bauen für Familien, und ich liebe Kinder. Deshalb möchte ich mit allen gemeinsam feiern“, so Geschäftsführer Thomas Hendler, der auch im Vorstand der Kinder-, Jugend-, und Familienhilfe Hochzoll ist. „Seit 20 Jahren bin ich nun mit meinem Bruder Michael der Kopf der Firma Juwel Wohnbau. Geschehen ist seitdem einiges“, freute sich Hendler bei der Begrüßung der Gäste. Vor allem bei den Handwerkern aus der Region bedankte sich der Geschäftsführer. Ohne deren vertrauensvolle Zusammenarbeit könnte die solide Bauweise und gute Qualität bei vernünftigen Preisen nicht garantiert werden. JuWel Wohnbau will vor allem die Zufriedenheit der Kunden sicherstellen. Das Unternehmen hat sich auf Schlüsselfertige Einfamilienhäuser und kleinere Wohnanlagen, Reihen- sowie Doppelhäuser spezialisiert.

Spenden für die Kleinsten

Hendler bedankte sich im Namen des JuWel Wohnbau-Teams für die vielen Glückwünsche der Kunden, Geschäftspartner und Handwerksbetriebe: „Unsere Kunden sind großartig. Wir danken für die vielen Empfehlungen. Wir haben noch viel vor uns und freuen uns sehr darauf!“ Im Rahmen der Veranstaltung war es Thomas und Michael Hendler ein besonderes Anliegen, für die rund 500 Kinder der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe in Hochzoll zu spenden. Die Spendenbereitschaft war groß und so kamen 1.900 Euro zusammen. JuWel Wohnbau verdoppelte den Betrag. Somit erhielt die Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Hochzoll eine stattliche Spende in Höhe von 3.800 Euro. 

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben