B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Finnforest durch Insolvenz der MERK-Project nicht gefährdet
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Finnforest Merk GmbH

Finnforest durch Insolvenz der MERK-Project nicht gefährdet

Der Insolvenz-Antrag des Service-Unternehmens MERK-Project GmbH hat keinen Einfluss auf das operative Geschäft und die Zukunft der Finnforest Merk GmbH.

Die im Zusammenhang mit dem Insolvenz-Antrag wegen drohender Zahlungs-Unfähigkeit der MERK-Project GmbH in Aichach aufgetretenen Spekulationen über die Zukunft des Holzbau-Unternehmens Finnforest Merk GmbH, dürften die letzten Tage zu Verwirrungen in der Branche geführt haben.

Keine gesellschaftsrechtliche Verbindung zwischen Finnforest Merk und MERK-Project

Richtig ist, dass der geschäftsführende Gesellschafter der MERK-Project GmbH Karl Moser, am 22.11.2011 einen Insolvenz-Antrag wegen drohender Zahlungs-Unfähigkeit eingereicht hat. Auch wenn die Gesellschaft als ein Dienstleistungs-Unternehmen vorwiegend für Finnforest Merk gearbeitet hat, stehen die beiden Firmen in keinem gesellschaftsrechtlichen Zusammenhang, die MERK-Project GmbH ist kein Tochter-Unternehmen der Finnforest Merk GmbH.

Konzentration auf das Kerngeschäft

Die Gründe für den geringeren Umfang von Auftrags-Vergaben an die MERK-Project beschreibt Christoph Zimmermann, Geschäftsführer Finnforest Merk als anhaltenden Prozess: „Wir verfolgen als Finnforest seit Jahren konsequent die Strategie, uns auf unser Kerngeschäft und den Einsatz unserer hochwertigen Produkte zu konzentrieren. Wir bauen das System- und Lösungsgeschäft weiter aus. Es gab und gibt immer Phasen, in denen der Projektbereich nicht kontinuierlich voll ausgelastet ist. Ausgewählte Holzbau-Projekte werden wir, wie in der Vergangenheit auch, nur dann ausführen, wenn wir nicht als Konkurrent zu unseren Kunden auftreten. Ein Schwerpunkt dabei liegt konsequenterweise auf dem Einsatz konzern-eigener Produkte.“

Zukunft der Finnforest Merk Aichach ist nicht gefährdet

Der Insolvenz-Antrag des Service-Unternehmens stellt die Aichacher natürlich vor keine einfache Situation, möchte man doch auch zukünftig weiter zusammenarbeiten. Dennoch ist man darauf vorbereitet, dass sich auch andere Entwicklungen ergeben können. Zimmermann betont, dass die Zukunft des Finnforest-Standorts Aichach als Kompetenz-Zentrum für Holzbau-Lösungen in Zentraleuropa durch die Vorgänge in der MERK-Project GmbH nicht gefährdet ist. Weder das Know-how, noch die Fähigkeit Spezial-Projekte in Holz auszuführen, gehen verloren. Der Umfang der Geschäfte mit einem momentanen Jahresumsatz von 35 Millionen Euro wird 2012 weiter ausgebaut.

Weitere Informationen unter www.finnforest.de

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema