B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
ALPINA verlegt Firmensitz nach Sulzemoos
ALPINA Sports GmbH

ALPINA verlegt Firmensitz nach Sulzemoos

Der neue ALPINA Sports Standort in Sulzemoos. Foto: ALPINA
Der neue ALPINA Sports Standort in Sulzemoos. Foto: ALPINA

ALPINA ist umgezogen. Nach 34 Jahren in Friedberg bei Augsburg befindet sich der Hauptsitz des Sportartikelherstellers nun in Sulzemoos: in einem ehemaligen Gutshof aus dem 17. Jahrhundert.

von Sandra Hinzmann, Online-Redaktion

Anfang des Monats bezog die ALPINA Sports GmbH ihre neuen Räumlichkeiten der in Sulzemoos, einer kleinen Gemeinde etwa 40 Kilometer nordwestlich vom Münchner Stadtzentrum entfernt. Seit dem 2. Juni arbeitet das Team dort in einem renovierten Gutshof aus dem 17. Jahrhundert, direkt neben dem Schloss Sulzemoos. „Damit haben wir jetzt einen repräsentativen Arbeitsplatz, der ideal zu unserer Marke und unserem Unternehmen passt“, sagt Alexander Selch, Geschäftsführer der UVEX SPORTS GROUP, zu welcher ALPINA gehört. „Der Umzug stellt auch eine Weiterentwicklung in unserer Geschichte dar – optisch wie wirtschaftlich.“

Akuter Platzmangel macht Umzug notwendig

Denn 34 Jahre lang, seit der Unternehmensgründung 1980, hatte ALPINA seinen Firmensitz in einem Industriegebiet in Friedberg bei Augsburg. Doch es wurde Zeit für Veränderung und Vergrößerung. „In Friedberg herrschte zuletzt tatsächlich akuter Platzmangel“, sagt Selch. Nun verfügen die Mitarbeiter neben neuen Büros über größere und mehr Besprechungsräume. „Jeder ist begeistert“, bekräftigt Birgit Paula, Produktmanagerin für den Bereich Sportbrillen. Sie selbst empfindet die Veränderung als „spektakulär“: „Unser traditionsreicher Firmensitz erzählt nun eine eigene Geschichte, wie unser Unternehmen ja auch.“

Neues Zentrallager in Schwaben

Nicht alle 70 Mitarbeiter sind nach Sulzemoos umgezogen. Denn ALPINA hat weitere Optimierungen geschaffen. War bislang das Lager auf drei Orte verteilt, bündelt ALPINA nun die Logistik in einem Zentrallager im schwäbischen Laimering, wenige Kilometer von Friedberg entfernt. Die 20 Beschäftigten im Bereich Logistik und Kundenservice finden ihren neuen Arbeitsplatz dort, die 50 weiteren Mitarbeiter haben ihre Büros in Sulzemoos bezogen. Dabei wurde mit dem neuen Standort auch örtlich ein guter Kompromiss für die Mitarbeiter gefunden. Denn während früher jene aus München einen relativ langen Arbeitsweg zurückzulegen hatten, verteilt sich die Strecke nun gleichmäßig auf beide Einzugsgebiete, da Sulzemoos genau zwischen München und dem früheren Firmensitz Friedberg liegt.

„Jeder ist begeistert und zufrieden“

Randolf Halter, Leiter Logistik, der in seinem Job besonders auf Technik angewiesen ist, hatte eigentlich mit Anfangsschwierigkeiten gerechnet. „Aber vom ersten Tag an hat alles funktioniert.“ Den am Umzug beteiligten Firmen spricht er großes Lob aus: „Innerhalb von nur vier Tagen waren alle Kisten eingepackt, von Friedberg nach München gebracht und dort wieder ausgepackt worden.“ Sein Fazit: „Jeder ist richtig zufrieden und freut sich über den neuen Standort beziehungsweise Arbeitsplatz.“ 

Artikel zum gleichen Thema