Interview mit Katja Mayer

Ausgebucht: 6. M-net Firmenlauf bricht schon jetzt Rekorde

Katja Mayer, die Organisatorin des M-net Firmenlaufs. Foto: km Sport-Agentur
Mit Spannung fiebern die Läufer des 6. M-net Firmenlauf dem sportlichen Großevent entgegen. Acht Wochen vor dem Lauf sind alle Startplätze vergeben. Was Veranstalterin Katja Mayer dieses Jahr dabei überrascht hat.

B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN: Letztes Jahr gab es 10.000 Startplätze, für diesen Lauf wurde auf 11.000 aufgestockt. Soll es in den kommenden Jahren weiter mit 1.000er Schritten gehen?

Katja Mayer: Die Nachfrage nach Startplätzen ist immens, allerdings ist es mir ein großes Anliegen, die Qualität der Veranstaltung hoch zu halten. Wir lassen dieses Jahr 11.000 Läufer zu und beurteilen im Nachgang die Qualität der Veranstaltung. Anschließend entscheiden wir, wie viele Starter wir 2018 zulassen werden.

Wie wird sich das Mehr an Läufern auf die Strecke auswirken?

Ich vermute, dass das Start-Procedere einige Minuten länger dauern wird. Die Strecke wird auf jeden Fall breit genug sein, so dass sich die Läufer gut verteilen und jeder genügend Platz hat, um in seiner Geschwindigkeit laufen zu können.

Gab es bei den Anmeldungen in diesem Jahr irgendwelche Überraschungen?

Obwohl die ersten 2.000 Plätze auch in den vergangenen Jahren sehr schnell vergeben waren, war es doch überraschend, dass diese heuer bereits nach 38 Sekunden weg waren. Nach 11 Minuten waren es schon über 4.000 Anmeldungen.

Was macht den Firmenlauf Ihrer Meinung nach bei Unternehmen so beliebt?

Aus meiner Sicht ist die Tatsache, mit den Kollegen Spaß zu haben, der Schlüssel zum Erfolg. Man darf die Veranstaltung auch nicht isoliert betrachten. Schließlich bereiten sich (fast) alle auf den Lauf vor. Somit zieht das Event – auch zeitlich betrachtet – weite Kreise.

Im Vergleich zum letzten Jahr: Wie früh vor dem eigentlichen Event waren alle Startplätze vergeben?

Letztes Jahr waren wir fünf Wochen vor der Veranstaltung ausgebucht, diesmal bereits acht Wochen vorher.

Der Firmenlauf feierte letztes Jahr sein 5jähriges Jubiläum mit 10.000 Startplätzen. Trotz strömenden Regen ließen sich die Läufer dabei nicht von ihrem Run abhalten. Alle Bilder und die Gewinner vom letzten Jahr finden Sie zum Vorgeschmack auf den 11. Mai noch einmal hier.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben