Name ausgetauscht

Augsburger Traditions-Lokal Capitol heißt jetzt Weißer Hase

Der Weiße Hase zieht ins Capitol. Foto: Hannes Depner/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Wie erst letzte Woche bekannt wurde, übernahmen die Augsburger Gastronomen Fatmir und Faton Seferi die Gaststätte Capitol am Judenberg. Das Traditions-Lokal in der Innenstadt wird allerdings zu „Weißer Hase“ umbenannt – einem ehemaligen Restaurant der beiden neuen Betreiber.

Der ehemalige rote Schriftzug CAPITOL ist bereits abmontiert. Noch am Wochenende war der neue Name, Weißer Hase, unter Folien halb verdeckt. Am Mittwoch den 8. November, möchten die Seferi-Brüder ihr neues Wirtshaus nun eröffnen. Die weißen Lettern kündigen diesen Wechsel nun auch sichtbar an der grünen Fassade an. Kulinarisch möchten die Betreiber traditionelles Essen anbieten. Den Sonntasgbrunch des Vorgängers solle es weiter wie gewohnt geben. Auch vorhandene Reservierungen bleiben bestehen, heißt es auf der Facebook-Seite des Lokals.

Brand im ehemaligen Weißen Hasen

Mit der neuen Karte unterscheidet sich der "neue" Weiße Hase von seinem Vorreiter CAPITOL deutlich. Hier standen Burger und Steaks auf dem Plan. Nun soll es gut bürgerlich werden, wie der "alte" Weiße Hase. Das Restaurant fiel im Februar 2016 jedoch einem Brand zum Opfer. Verletzt wurde damals niemand, die Immobilie wurde aber stark beschädigt. Die Sanierungsarbeiten hier laufen noch. Dies sei wohl einer der Gründe, warum sich die Seferi-Brüder nach einem neuen Standort umgesehen hatten.

Denkmalschutz genehmigt Namens-Änderung

Fündig wurden sie im ehemaligen Kino, das in den vergangenen Jahren bereits von verschiedenen Gastwirten gepachtet wurde. Der Name Capitol ist in Augsburg sehr bekannt, dennoch entschieden sich die Seferi-Brüder, den Namen ihres ehemaligen Lokals mitzunehmen. Die Änderung sei mit dem Amt für Denkmalschutz geklärt worden, wie die Augsburger Allgemeine mitteilte. Der neue Schriftzug sei damit rechtens.

Zentrale Lage für den neuen Weißen Hasen

Der Weiße Hase liegt nun wie schon in der Annastraße sehr zentral in der Augsburger Innenstadt. Der Judenberg führt von der Altstadt hoch zum Lokal, die Maximilian-Straße, die Rathausplatz und St. Ulrich verbindet, führt am Weißen Hasen vorbei. Die Haltestelle Moritzplatz befindet sich direkt gegenüber. Außerdem verfügt das Restaurant nicht nur über Plätze im Innenbereich, sondern auch über Außenbestuhlung.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben