SPONSORED POST Thema der Woche

go-digital: Mehr Digitalisierung dank Förderung und Büro 5

Die Werbeagentur Büro 5 aus Augsburg unterstützt ihre Kunden unter anderem bei der Digitalisierung. Das wird zusätzlich vom Programm go-digital des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie gefördert.

Die Digitalisierung nimmt überall zu – im Privat- wie auch im Unternehmensbereich, in allen Branchen und Geschäftsbereichen. Gerade für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) stellt das aktuell eine der größten Herausforderungen dar. Denn wer sich im Wettbewerb nachhaltig behaupten möchte, muss Digitalisierung in allen Geschäftsprozessen fest etablieren. Büro 5 aus Augsburg unterstützt seine Kunden da-bei, ihr Unternehmen zu digitalisieren. Die Kernkompetenzen der Werbeagentur: Design, Programmierung und SEO. „Wir sind eine Full-Service-Agentur für je-den Werbebereich“, sagt Geschäftsführerin Christiane Albrecht. „Unsere Schwerpunkte setzen wir auf Strategie und Konzept, Print- und Webdesign, Webprogrammierung, Online-Marketing und Suchmaschinenoptimierung. Damit decken wir alle Bereiche einer erfolgreichen Digitalisierungsstrategie ab.“

go-digital: geförderte Digitalisierung

 Um ihren Kunden noch einen größeren Mehrwert bie-ten zu können, ging die Agentur sogar einen Schritt weiter: Mittlerweile ist sie Berater des Förderpro-gramms „go-digital“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi). „Im Rahmen dieses Programms  werden drei Bereiche gefördert: Digitale Markterschließung, in der wir von Büro 5 tätig werden. Außerdem Digitalisierte Geschäftsprozesse und IT-Sicherheit. Dafür arbeiten wir mit regionalen Partnerfirmen zusammen“, erklärt Christiane Albrecht. Bis zu 22.000 Euro netto können teilnehmende Unter-nehmen beantragen, um sie in ihre Digitalisierung zu investieren. Die Hälfte davon wird gefördert, die andere Hälfte zzgl. MwSt. ist Eigenanteil. „Wenn Firmen das Thema Digitalisierung angehen möchten – und dazu raten wir grundsätzlich – dann lohnt es sich auf je-den Fall, diesen Bonus zu nutzen“, sagt die Büro 5-Ge-schäftsführerin. Mögliche Anwendungsfelder sind zum Beispiel eine neue CMS-basierte Website, die Erstellung von Produkt-Konfigurationen oder Angebots-Kalkulatoren. „Durch diese Automatisierungen sparen sich Unternehmen unter'm Strich viel Zeit.“

Digitalisierungsstrategie für Klimatechnik Fischer

Ein Praxisbeispiel ist das Unternehmen Klimatechnik Fischer aus Augsburg. Für diesen Kunden durfte das Team von Büro 5 im Rahmen von go-digital eine neue Website auf Basis von WordPress aufbauen. Bisherige Stockbilder wurden durch persönliches und individuelles Bildmaterial ausgetauscht, die statische Website wurde durch einen dynamischeren Auftritt ersetzt. Hauptaugenmerk wurde auf technischer und inhaltlicher Ebene auf Suchmaschinenoptimierung gelegt, um das Google-Ranking von Klimatechnik Fischer nachhaltig zu verbessern. Mit Erfolg: Mit seinen Keywords ist das regionale Unternehmen mittlerweile auf Position zwei bis vier bei Google – und das ohne bezahlte Anzeigen. Zudem entwickelte Büro 5 einen Angebots-Kalkulator, der den Kunden bereits eine erste grobe Vorstellung und Be-preisung zu den Produkten gibt. „Das ist ein Service, den Klimatechnik Fischer seinen Kunden nun zusätzlich bieten kann – und der gern genutzt wird. Denn die Zahlen zeigen: Seit der Implementierung stiegen die Anfragen deutlich an“, sagt Christiane Albrecht. go-digital läuft voraussichtlich Ende 2021 aus. Wer noch gefördert werden möchte, sollte also schnell sein und einen unverbindlichen Beratungstermin bei Büro 5 vereinbaren.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
SPONSORED POST Thema der Woche

go-digital: Mehr Digitalisierung dank Förderung und Büro 5

Die Werbeagentur Büro 5 aus Augsburg unterstützt ihre Kunden unter anderem bei der Digitalisierung. Das wird zusätzlich vom Programm go-digital des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie gefördert.

Die Digitalisierung nimmt überall zu – im Privat- wie auch im Unternehmensbereich, in allen Branchen und Geschäftsbereichen. Gerade für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) stellt das aktuell eine der größten Herausforderungen dar. Denn wer sich im Wettbewerb nachhaltig behaupten möchte, muss Digitalisierung in allen Geschäftsprozessen fest etablieren. Büro 5 aus Augsburg unterstützt seine Kunden da-bei, ihr Unternehmen zu digitalisieren. Die Kernkompetenzen der Werbeagentur: Design, Programmierung und SEO. „Wir sind eine Full-Service-Agentur für je-den Werbebereich“, sagt Geschäftsführerin Christiane Albrecht. „Unsere Schwerpunkte setzen wir auf Strategie und Konzept, Print- und Webdesign, Webprogrammierung, Online-Marketing und Suchmaschinenoptimierung. Damit decken wir alle Bereiche einer erfolgreichen Digitalisierungsstrategie ab.“

go-digital: geförderte Digitalisierung

 Um ihren Kunden noch einen größeren Mehrwert bie-ten zu können, ging die Agentur sogar einen Schritt weiter: Mittlerweile ist sie Berater des Förderpro-gramms „go-digital“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi). „Im Rahmen dieses Programms  werden drei Bereiche gefördert: Digitale Markterschließung, in der wir von Büro 5 tätig werden. Außerdem Digitalisierte Geschäftsprozesse und IT-Sicherheit. Dafür arbeiten wir mit regionalen Partnerfirmen zusammen“, erklärt Christiane Albrecht. Bis zu 22.000 Euro netto können teilnehmende Unter-nehmen beantragen, um sie in ihre Digitalisierung zu investieren. Die Hälfte davon wird gefördert, die andere Hälfte zzgl. MwSt. ist Eigenanteil. „Wenn Firmen das Thema Digitalisierung angehen möchten – und dazu raten wir grundsätzlich – dann lohnt es sich auf je-den Fall, diesen Bonus zu nutzen“, sagt die Büro 5-Ge-schäftsführerin. Mögliche Anwendungsfelder sind zum Beispiel eine neue CMS-basierte Website, die Erstellung von Produkt-Konfigurationen oder Angebots-Kalkulatoren. „Durch diese Automatisierungen sparen sich Unternehmen unter'm Strich viel Zeit.“

Digitalisierungsstrategie für Klimatechnik Fischer

Ein Praxisbeispiel ist das Unternehmen Klimatechnik Fischer aus Augsburg. Für diesen Kunden durfte das Team von Büro 5 im Rahmen von go-digital eine neue Website auf Basis von WordPress aufbauen. Bisherige Stockbilder wurden durch persönliches und individuelles Bildmaterial ausgetauscht, die statische Website wurde durch einen dynamischeren Auftritt ersetzt. Hauptaugenmerk wurde auf technischer und inhaltlicher Ebene auf Suchmaschinenoptimierung gelegt, um das Google-Ranking von Klimatechnik Fischer nachhaltig zu verbessern. Mit Erfolg: Mit seinen Keywords ist das regionale Unternehmen mittlerweile auf Position zwei bis vier bei Google – und das ohne bezahlte Anzeigen. Zudem entwickelte Büro 5 einen Angebots-Kalkulator, der den Kunden bereits eine erste grobe Vorstellung und Be-preisung zu den Produkten gibt. „Das ist ein Service, den Klimatechnik Fischer seinen Kunden nun zusätzlich bieten kann – und der gern genutzt wird. Denn die Zahlen zeigen: Seit der Implementierung stiegen die Anfragen deutlich an“, sagt Christiane Albrecht. go-digital läuft voraussichtlich Ende 2021 aus. Wer noch gefördert werden möchte, sollte also schnell sein und einen unverbindlichen Beratungstermin bei Büro 5 vereinbaren.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben