iwis smart connect GmbH

Nachweislich einer der Besten

iwis smart connect rückt in die Liga von „Bayerns Best 50“ auf: Der Spezialist für hochpräzise Stanz- und Biegetechnik beweist mit fortschrittlicher Technik und verantwortungsbewusstem Handeln seine Zukunftsfähigkeit.

Technologieführerschaft bei Produkt und Fertigung. Forcierung der eigenen Produkte. Ausweitung der Marktsegmente und Internationalisierung. Konzentration auf Zielmärkte. Profitables Wachstum. Respektvolle Unternehmenskultur. Das sind die Eigenschaften, mit denen die iwis smart connect, am Markt, bei ihren Kunden und bei ihren Mitarbeitern ankommen will. „Strategische Leitplanken“ nennen die Geschäftsführer Dr. Peter Kreisfeld und Andreas Wagner, die drei Werke in Rieden und Neugablonz führen. Dort sind die Unternehmen auf dem Gebiet der hochpräzisen Stanz- und Biegetechnik tätig (siehe „Im Profil“).

iwis smart connect ist Spezialist für elektrische Verbindungstechnik für automotive und non-automotive Anwendungen. Mit Produkten von iwis smart connect werden immer mehr Fahrzeuge für autonomes Fahren (Sensoren) oder in der e-Mobilität (Batteriekontakt-systeme) ausgestattet. Auch in der Photovoltaiktechnik geht ohne Steckverbinder von iwis smart connect wenig. Mit einem ganzheitlichen Ansatz bekräftigt iwis smart connect seinen hohen Qualitäts- und Service-Anspruch: „Wir decken die ganze Bandbreite des industriellen Bedarfs in unserem Feld ab. Als kompetenter Produktentwicklungspartner mit tiefgreifendem Wissen leisten wir einen nachhaltigen Beitrag zur Innovationskraft und zur Wertschöpfung unserer Auftraggeber“, betont Dr. Kreisfeld. „Die Kunden profitieren von unserer Inhouse-Auftragsabwicklung. Damit können wir flexibel und zeitnah auf ihre Wünsche eingehen.“

Dass Strategie und Umsetzung bei iwis smart connect zusammenpassen, hat erst unlängst wieder unabhängige Bestätigung gefunden – mit dem Preis „Bayerns Best 50“. Damit zeichnet die Bayerische Staatsregierung die 50 wachstumsstärksten mittelständischen Unternehmen aus, die am Standort Bayern stark engagiert sind und in den letzten Jahren die Zahl ihrer Mitarbeiter und ihren Umsatz überdurchschnittlich steigern konnten.

„Technische Perfektion in höchster Qualität für den Erfolg unserer Kunden – das ist unser Anspruch“, betont Andreas Wagner. „Unser Leistungsstandard über die ganze iwis-Gruppe hinweg ist die hundertprozentige Wiederholgenauigkeit bei mehr als 40 Millionen Einzelteilen pro Tag in der Fertigung – ein Qualitätsbenchmark für höchste Präzision. Hierauf sind wir stolz.“ Zahlreiche Zertifizierungen und Auszeichnungen für gelieferte Qualität bestätigen das bislang Erreichte. Auch in Zukunft versteht sich das Unternehmen daher als Vorreiter für modernste Produkt- und Fertigungstechnologien.

Zum eigenen Wachstum und zur starken Marktposition haben gerade in der jüngsten Vergangenheit erhebliche Investitionen und Innovationen bei neuen Produkten und Verfahrenstechniken beigetragen, die gleichzeitig auch dem Standort Bayern zugutekommen. Darüber hinaus ist die iwis Gruppe vom eigenen Betriebskindergarten und Bildungswerk bis hin zur Unterstützung lokaler Schulen und Universitäten seit vielen Jahren gesellschaftlich engagiert und verwurzelt. Darüber hinaus ist iwis in der Aus- und Weiterbildung seiner Mitarbeiter sehr aktiv. Derzeit sind mehr als 100 Auszubildende in Bayern mit großem Erfolg tätig.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
iwis smart connect GmbH

Nachweislich einer der Besten

iwis smart connect rückt in die Liga von „Bayerns Best 50“ auf: Der Spezialist für hochpräzise Stanz- und Biegetechnik beweist mit fortschrittlicher Technik und verantwortungsbewusstem Handeln seine Zukunftsfähigkeit.

Technologieführerschaft bei Produkt und Fertigung. Forcierung der eigenen Produkte. Ausweitung der Marktsegmente und Internationalisierung. Konzentration auf Zielmärkte. Profitables Wachstum. Respektvolle Unternehmenskultur. Das sind die Eigenschaften, mit denen die iwis smart connect, am Markt, bei ihren Kunden und bei ihren Mitarbeitern ankommen will. „Strategische Leitplanken“ nennen die Geschäftsführer Dr. Peter Kreisfeld und Andreas Wagner, die drei Werke in Rieden und Neugablonz führen. Dort sind die Unternehmen auf dem Gebiet der hochpräzisen Stanz- und Biegetechnik tätig (siehe „Im Profil“).

iwis smart connect ist Spezialist für elektrische Verbindungstechnik für automotive und non-automotive Anwendungen. Mit Produkten von iwis smart connect werden immer mehr Fahrzeuge für autonomes Fahren (Sensoren) oder in der e-Mobilität (Batteriekontakt-systeme) ausgestattet. Auch in der Photovoltaiktechnik geht ohne Steckverbinder von iwis smart connect wenig. Mit einem ganzheitlichen Ansatz bekräftigt iwis smart connect seinen hohen Qualitäts- und Service-Anspruch: „Wir decken die ganze Bandbreite des industriellen Bedarfs in unserem Feld ab. Als kompetenter Produktentwicklungspartner mit tiefgreifendem Wissen leisten wir einen nachhaltigen Beitrag zur Innovationskraft und zur Wertschöpfung unserer Auftraggeber“, betont Dr. Kreisfeld. „Die Kunden profitieren von unserer Inhouse-Auftragsabwicklung. Damit können wir flexibel und zeitnah auf ihre Wünsche eingehen.“

Dass Strategie und Umsetzung bei iwis smart connect zusammenpassen, hat erst unlängst wieder unabhängige Bestätigung gefunden – mit dem Preis „Bayerns Best 50“. Damit zeichnet die Bayerische Staatsregierung die 50 wachstumsstärksten mittelständischen Unternehmen aus, die am Standort Bayern stark engagiert sind und in den letzten Jahren die Zahl ihrer Mitarbeiter und ihren Umsatz überdurchschnittlich steigern konnten.

„Technische Perfektion in höchster Qualität für den Erfolg unserer Kunden – das ist unser Anspruch“, betont Andreas Wagner. „Unser Leistungsstandard über die ganze iwis-Gruppe hinweg ist die hundertprozentige Wiederholgenauigkeit bei mehr als 40 Millionen Einzelteilen pro Tag in der Fertigung – ein Qualitätsbenchmark für höchste Präzision. Hierauf sind wir stolz.“ Zahlreiche Zertifizierungen und Auszeichnungen für gelieferte Qualität bestätigen das bislang Erreichte. Auch in Zukunft versteht sich das Unternehmen daher als Vorreiter für modernste Produkt- und Fertigungstechnologien.

Zum eigenen Wachstum und zur starken Marktposition haben gerade in der jüngsten Vergangenheit erhebliche Investitionen und Innovationen bei neuen Produkten und Verfahrenstechniken beigetragen, die gleichzeitig auch dem Standort Bayern zugutekommen. Darüber hinaus ist die iwis Gruppe vom eigenen Betriebskindergarten und Bildungswerk bis hin zur Unterstützung lokaler Schulen und Universitäten seit vielen Jahren gesellschaftlich engagiert und verwurzelt. Darüber hinaus ist iwis in der Aus- und Weiterbildung seiner Mitarbeiter sehr aktiv. Derzeit sind mehr als 100 Auszubildende in Bayern mit großem Erfolg tätig.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben