B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Wilken Entire
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Wilken Entire

Wilken Entire

Nach Freiburg und Passau kann Wilken Entire ein drittes Bistum im Kundenkreis begrüßen. Das Erzbistum Bamberg organisiert seine Buchhaltung mit Wilken Entire.

Das Erzbistum Bamberg modernisiert seine Finanz-Buchhaltung mit Wilken Entire. Es ist bereits das dritte Bistum, das auf das ERP-System von Wilken Entire vertraut. In den letzten Monaten installierte Wilken Entire Buchhaltungs-Software bei der Erzdiözese Freiburg und dem Bistum Passau.

Erzbistum Bamberg: 717.000 Gläubige

Die Diözese mit 350 Pfarreien in 96 Seelsorgeeinheiten liegt im nördlichen Bayern. Das Erzbistum Bamberg erstreckt sich über das Gebiet von Hof (Oberfranken) bis Ansbach (Mittelfranken). Von den knapp rund zwei Millionen Menschen, die hier leben, bekennen sich 717.000 zur römisch-katholischen Kirche.

Verschiedene Vorzüge von Wilken Entire waren ausschlaggebend

„Das Produkt von Wilken Entire hat uns vor allem durch seinen klaren und nutzerfreundlichen Aufbau überzeugt. Er ermöglicht, die besonderen Belange einer Diözese individuell zu berücksichtigen“, erklärt Mathias Vetter, stellvertretender Finanzdirektor der Erzdiözese Bamberg. Auch Technik und Datenbanken des Produkts von Wilken Entire wurden als „zukunftsweisende Basis“ vestanden.

Erzbistum Bamberg will zum „vernetzten Unternehmen“

Das Erzbistum Bamberg will mit der Software von Wilken Entire den Schritt zu einem „vernetzten Unternehmen“ hin wagen. Dazu gehört die professionelle Verwaltung von Spenden und Kollekten. An Wilken Entire hätten zudem das fachlich fundierte Auftreten der Mitarbeiter sowie die Referenzen im Non-Profit-Bereich überzeugt.

Wilken Entire liefert mehrere Module

Das Paket, das Wilken Entire im Erzbistum Bamberg implementiert, umfasst mehrere Module. Dazu gehört die Finanz-Buchhaltung (inklusive Spenden-/Kollekten-Verwaltung) sowie Anlagen, Controlling und Reporting. Mit KIDICAP liefert Wilken Entire dem Erzbistum Bamberg zudem ein System zur Lohn-Buchhaltung.

Erzbistum Bamberg beginnt Ende 2012 mit der Einführung

Das neue Finanz- und Rechnungswesen schafft beim Erzbistum Bamberg eine höhere Transparenz. Die Arbeitsläufe im Erzbistum werden durch die Integration der aufeinander abgestimmten Module von Wilken Entire effizienter gestaltet. Darüber hinaus garantiert das Controlling-Modul bessere Auswertungs-Möglichkeiten. „Mit den Modulen von Wilken Entire werden wir für die diözesane Finanzverwaltung ein modernes, proaktives Instrument zur Verfügung haben“, gibt sich Mathias Vetter überzeugt. „Derzeit stellen wir zunächst konzeptionelle Überlegungen an. Ab der zweiten Jahreshälfte 2012 ist die Projekteinführung vorgesehen. Die Umstellung der Finanz-Buchhaltung soll dann zum 01.01.2014 erfolgen.“

Über Wilken Entire

Als Spezialist für Softwarelösungen im Bereich des Rechnungswesens hat sich die Wilken Unternehmensgruppe einen Namen gemacht. Kerngeschäft der Wilken Unternehmensgruppe ist betriebswirtschaftliche Standardsoftware. Der Branchenschwerpunkt der Wilken Entire AG liegt im Bereich Gesundheit und Soziales. Kunden sind z.B. das Bayerische Rote Kreuz, große soziale Trägerorganisationen (Caritas und Diakonie, Paritätischer Wohlfahrtsverband, ArbeiterSamariterBund), Krankenkassen, Körperschaften des öffentlichen Rechts und katholische Bistümer. Mit mehr als 400 Mitarbeitern ist der Ulmer Softwarehersteller der unabhängige Entwickler und Anbieter von Software für das Finanz- und Rechnungswesen, Waren- und Materialwirtschaft, sowie Controlling.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema